Fundorte aller Altäre von Lilith

Diablo 4 - Altar von Lilith in Zersplitterten Gipfeln: Alle Fundorte

Guide
Diablo 4 Altar von Lilith
Diablo 4 Cover
Status: Veröffentlicht
Release: 06. Juni 2023

In Diablo 4 gehört der Altar von Lilith zu den beliebtesten Sammelobjekten, die euch Boni bringen und stärker machen. Damit ihr sie alle freischalten könnt, zeigen wir euch in diesem Artikel alle Altäre von Lilith in den Zersplitterten Gipfeln.

In diesem Diablo 4 Altar von Lilith-Guide findet ihr:

  • Vorteile vom Altar von Lilith
  • Alle Fundorte Altar von Lilith in Zersplitterten Gipfeln
  • Screenshots mit Wegbeschreibung

Der Altar von Lilith gehört zu den Sammelobjekten, die ihr in Diablo 4 finden könnt. Ihr erkennt ihn an einer großen steinernen Lilith-Statue, die rot leuchtet. Meist findet ihr die Altäre am Wegesrand, hinter Wohnhäusern, in Wäldern oder Höhlen. Damit ihr alle Exemplare des Altars von Lilith in den Zersplitterten Gipfeln problemlos finden könnt, haben wir euch neben den Fundorten auch eine genaue Wegbeschreibung samt Screenshot zusammengestellt.

Alle Altäre von Lilith in Diablo 4

Altar von Lilith: Vorteile und Boni

Findet ihr einen Altar von Lilith, könnt ihr mit extra Erfahrungspunkten, Ansehenssteigerung und zusätzlichen Boni wie Stärke rechnen. Die Suche nach den Altären lohnt sich also. Beachtet jedoch, dass nicht alle Lilith-Statuen sofort zugänglich sind. Für einige Altäre müsst ihr zunächst eine regionale Quest erledigen, um Zugang zu bestimmten Wohnhäusern zu erhalten. Erst im Anschluss könnt ihr mit dem Altar von Lilith interagieren.

In Diablo 4 leutet der Altar von Lilith in Rot.
Die Lilith-Statue erkennt ihr an der leuchtenden roten Farbe. © Blizzard Entertainment

Die verschiedenen Boni, die ihr durch das Freischalten erhalten könnt, teilen sich wie folgt auf:

  • Intelligenz
  • Willenskraft
  • Stärke
  • Geschicklichkeit
  • Maximales Leben
  • Raunende Obolusse

Der größte Vorteil ist jedoch, dass die Boni nicht charaktergebunden sind und ihr auch mit einer neuen Klasse die gesteigerten Werte erhaltet.

Diablo 4: Altar von Lilith in Zersplitterten Gipfeln – alle 28 Fundorte

In den Zersplitterten Gipfeln gibt es den Altar von Lilith insgesamt 28 Mal. Damit ihr die Suche einfacher habt, haben wir euch alle Fundorte auf einer Map zusammengefasst. Ihr könnt die Altäre von Lilith an der grauen Lilith-Statue erkennen.

  • Hinweis: Die Fundorte der Altäre haben wir auf den jeweiligen Screenshots blau eingekreist. Die Reihenfolge ist nicht verpflichtend, sodass ihr auch in einem anderen Gebiet im Zerstplitterten Gipfel starten könnt. Auf dem ersten Screenshot seht ihr alle Fundorte des gesamten Gebiets.
Findet ihr alle Altäre im Zersplitterten Gipfel, erhaltet ihr einige Boni im Spiel.
Auf der Karte findet ihr alle Fundorte im Zersplitterten Gipfel vom Altar von Lilith in Diablo 4. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith in Zersplitterten Gipfeln Nr. 1

  • Fundort: Sturmtal

Lauft von der Stadt Yelesna in Richtung Südosten. Unten in einer Sackgasse findet ihr den ersten Altar von Lilith.

Den ersten Altar findet ihr nicht weit von der Stadt Yelesna entfernt, in die ihr durch die Hauptstory gelangt.
Den ersten Altar findet ihr nicht weit von der Stadt Yelesna entfernt, in die ihr durch die Hauptstory gelangt. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 2

  • Fundort: Sturmtal

Reist nach Yelesna. Nordöstlich neben dem Dungeon „Grube des toten Mannes“ findet ihr den Altar von Lilith.

In Diablo 4 sind die Altäre oft nah beianander.
Nicht weit vom ersten Altar, findet ihr bereits den zweiten Altar etwas nördlicher. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 3

  • Fundort: Eiskalte Weite

Vom letzten Altar aus lauft ihr weiter nördlich und haltet euch links. Der Altar befindet sich direkt neben einem kleinen eingeschneiten Zelt.

  • Tipp: Ihr möchtet euch nicht mühsam von Ort zu Ort schleppen und die Altäre schneller freischalten? Seid ihr in der Kampagne schon fortgeschritten, könnt ihr mit eurem Reittier den Weg bestreiten. Wie ihr es erhaltet, sagen wir euch in unserem Diablo 4 Reittier-Guide.
Etwas versteckt in einer Sackgasse findet ihr einen weiteren Altar von Lilith.
Etwas versteckt in einer Sackgasse findet ihr einen weiteren Altar von Lilith. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 4

  • Fundort: Sturmtal

Reist wieder nach Yelesna und lauft in Richtung Norden. Klettert die Felswand herunter und schnappt euch den Altar von Lilith zwischen den Bäumen.

In Diablo 4 solltet ihr die Teleporter nutzen, um schnell zu den Altären zu gelangen.
Um diesen Altar zu erreichen, ist es am einfachsten, wenn ihr wieder in die Stadt reist und von dort startet. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 5

  • Fundort: Eiskalte Weite

Lauft wieder vom letzten Altar weiter hoch, bis ihr an einen kleinen Fluss kommt. Auf dem Festland links daneben steht der Altar.

Wieder weiter nördlich findet ihr den nächsten Altar von Lilith.
Wieder weiter nördlich findet ihr den nächsten Altar von Lilith. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 6

  • Fundort: Eiskalte Weite

Lauft östlich über die Brücke bei der Stadt „Kyovashad“ und haltet euch nordöstlich. In einer kleinen Sackgasse findet ihr den Altar.

Nahe der Hauptstadt Kyovashad findet ihr östlich einen Altar.
Nahe der Hauptstadt Kyovashad findet ihr östlich einen Altar. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 7

  • Fundort: Malnok

Um an den Altar östlich von Kyovashad zu gelangen, müsst ihr zunächst die Quest „Malnok“ erledigen und alle Sturmbringer töten. Anschließend verschwindet der Nebel und ihr könnt das Eis am Wohnhaus zerstören.

In einem kleinen Dörfchen namens Malnok findet ihr einen weiteren Altar.
In einem kleinen Dörfchen namens Malnok findet ihr einen weiteren Altar. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 8

  • Fundort: Sitz der Himmel

Lauft vom letzten Altar nordöstlich. Ihr trefft auf mehrere Steinfelsen und Klippen. Dort versteckt ist der Altar von Lilith.

Um alle Altäre zu erhalten, müsst ihr in Diablo 4 durch zahlreiche unterschiedliche Gebiete.
Lauft durch das Schneegebiet zu einigen Felsen, um den nächsten Altar freizuschalten. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 9

  • Fundort: Sitz der Himmel

Lauft ihr vom letzten Altar einfach gerade in Richtung Osten, erreicht ihr den nächsten Altar automatisch.

Für diesen Altar braucht ihr kaum die Karte, denn ihr lauft einfach nur in Richtung Osten.
Für diesen Altar braucht ihr kaum die Karte, denn ihr lauft einfach nur in Richtung Osten. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 10

  • Fundort: Sitz der Himmel

Lauft vom Teleporter „Zuflucht des Bärenstammes“ in Richtung des Dungeons „Niedergang des Raureifs“. Etwas weiter nördlich findet ihr den nächsten Altar.

Von dem doch recht kleinen Teleporter lauft ihr einfach nördlich und werdet mit einem weiteren Altar belohnt.
Von dem doch recht kleinen Teleporter lauft ihr einfach nördlich und werdet mit einem weiteren Altar belohnt. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 11

  • Fundort: Taiga von Dobrev

Vom Teleporter „Margrave“ müsst ihr zunächst nach Süden laufen. Bevor ihr die Felswand hochklettert, ist dort eine Ausbuchtung. Dort versteckt steht der Altar von Lilith.

In Diablo 4 solltet ihr unscheinbare Nischen im Blick behalten, denn hier sind oft Altäre versteckt.
In Diablo 4 solltet ihr unscheinbare Nischen im Blick behalten, denn hier sind oft Altäre versteckt. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 12

  • Fundort: Ödes Hochland

Lauft durch das Haupttor der Stadt „Kyovashad“ im Süden. Haltet euch anschließend in Richtung Westen. In einer kleinen Sackgasse steht der Altar.

Nur wenige Meter von der großen Stadt Kyovashad entfernt, findet ihr einen Altar von Lilith.
Nur wenige Meter von der großen Stadt Kyovashad entfernt, findet ihr einen Altar von Lilith. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 13

  • Fundort: Ödes Hochland

Lauft vom letzten Altar zurück auf den Hauptweg und weiter nach Süden. Klettert die Felswand hoch. In einem Lager, das von mehreren Dämonen belagert wird, findet ihr den Altar von Lilith.

Um alle Altäre in einer Gegend freizuschalten, reicht es oft, auf den Hauptweg zurückzukehren.
Um alle Altäre in einer Gegend freizuschalten, reicht es oft, auf den Hauptweg zurückzukehren. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 14

  • Fundort: Taiga von Dobrev

Südlich der Stadt „Kyovashad“ findet ihr einen Friedhof. Lauft über den Friedhof, bis ihr am Ende eine kleine Lücke in der Mauer findet. Kriecht durch die hindurch, denn dahinter findet ihr den nächsten Altar.

In Diablo 4 solltet ihr auf der Suche nach Altären die Dämonen nicht unterschätzen.
Auf dem Friedhof wimmelt es nur so von Dämonen. Seid vorsichtig und schlag euch den Weg bis zum Ende frei. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 15

  • Fundort: Ödes Hochland

Nutzt den Teleporter „Nevesk“ und geht in den Südwesten. Dort am Rande des Weges ist ein weiterer Altar von Lilith.

Verlasst das kleine Städtchen Nevesk und holt euch den Altar südlich des Teleporters.
Verlasst das kleine Städtchen Nevesk und holt euch den Altar südlich des Teleporters. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 16

  • Fundort: Die fahle Lichtung

Lauft vom letzten Altar oben die Straße entlang. Zwischen einigen Bäumen steht der Altar.

Nicht weit vom letzten Altar entfernt, findet ihr direkt einen weiteren.
Nicht weit vom letzten Altar entfernt, findet ihr direkt einen weiteren. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 17

  • Fundort: Nostrava

In dem kleinen Dorf „Nostrava“ findet ihr hinter einem Haus den Altar. Um ins Haus zu gelangen, müsst ihr zunächst die Quest erledigen und das Dorf untersuchen. Beachtet, dass sich im Haus einige Dämonen befinden.

In Diablo 4 findet ihr besonders an den Altären viele Dämonen.
Bei diesem Altar ist größte Vorsicht geboten, denn in dem kleinen Dorf wimmelt es nur so von Dämonen. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 18

  • Fundort: Die fahle Lichtung

Reist nach „Kyovashad“ und haltet euch westlich, um den Altar freizuschalten.

Einige der Altäre sind rund um die Hauptstadt verteilt.
Ebenfalls ganz nahe an der Stadt Kyovashad ist ein weiterer Altar versteckt. Hierfür solltet ihr die Stadt jedoch dieses Mal westlich verlassen. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 19

  • Fundort: Sarkovapass

Um den nächsten Altar von Lilith zu finden, reist nach „Menestad“ und lauft in Richtung Süden.

Die meisten Altäre von Lilith sind direkt am Wegesrand zu finden.
Haltet euch auf dem Hauptweg, um den Altar nicht zu verpassen. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 20

  • Fundort: Die fahle Lichtung

Reist wieder nach „Menestad“ und haltet euch dieses Mal links in Richtung Westen. In einem Haus findet ihr den Altar.

Obwohl fast alle Altäre außerhalb von Wohnhäusern zu finden sind, gibt es einige Ausnahmen. Schaut also genau nach.
Obwohl fast alle Altäre außerhalb von Wohnhäusern zu finden sind, gibt es einige Ausnahmen. Schaut also genau nach. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 21

  • Fundort: Sarkovapass

Nordwestlich am Wegesrand der Stadt Menestad findet ihr den nächsten Altar.

Nördlich der Stadt ist ein weiterer Altar, der darauf wartet, freigeschaltet zu werden.
Nördlich der Stadt ist ein weiterer Altar, der darauf wartet, freigeschaltet zu werden. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 22

  • Fundort: Sarkovapass

Nördlich von Menestad und links neben dem Dungeon „Verbotene Stadt“ ist der Altar in einer Nische versteckt.

Kommt ihr im Spielverlauf am Dungeon vorbei, vergesst nicht den Altar von Lilith nur wenige Meter weiter zu aktivieren.
Kommt ihr im Spielverlauf am Dungeon vorbei, vergesst nicht den Altar von Lilith nur wenige Meter weiter zu aktivieren. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 23

  • Fundort: Kor Dragan

Nordöstlich von „Menestad“ findet ihr eine Festung. Um zum Altar zu gelangen, müsst ihr auf die Festung klettern und zunächst einige Dämonen besiegen.

Die Festung ist verseucht mit Dämonen. Bekämpft sie zunächst, bevor ihr zum Altar lauft.
Die Festung ist verseucht mit Dämonen. Bekämpft sie zunächst, bevor ihr zum Altar lauft. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 24

  • Fundort: Sarkovapass

Östlich von Menestad in einer kleinen Nische findet ihr einen weiteren Altar von Lilith.

Auch hier befindet sich der Altar von Lilith in Diablo 4 versteckt in einer Nische.
Auch hier befindet sich der Altar von Lilith versteckt in einer Nische. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 25

  • Fundort: Eiskalte Weite

Vom letzten Altar lauft ihr in Richtung Osten. In einer Sackgasse hinter einem Holzkarren steht der Altar.

Haltet euch in Richtung Osten und ihr könnt den Altar fast nicht verpassen.
Haltet euch in Richtung Osten und ihr könnt den Altar fast nicht verpassen. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 26

  • Fundort: Eiskalte Weite

Lauft von „Kyovashad“ durch das östliche Tor und haltet euch in Richtung Norden. Haltet ihr euch stets links, könnt ihr den Altar nicht verpassen.

Um diesen Altar zu aktivieren, reist erneut in die Hauptstadt und verlasst sie dieses Mal am Osttor.
Um diesen Altar zu aktivieren, reist erneut in die Hauptstadt und verlasst sie dieses Mal am Osttor. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 27

  • Fundort: Ödes Hochland

Reist nach „Nevesk“ und holt euch den letzten Altar östlich der Stadt.

Östlich von Nevesk findet ihr eine der letzten Altäre.
Östlich von Nevesk findet ihr eine der letzten Altäre. © Blizzard Entertainment

Altar von Lilith Nr. 28

  • Fundort: Taiga von Dobrev

Vom Teleporter „Margrave“ im Süden des Zersplitterten Gipfels, lauft ihr in Richtung Osten. Ihr kommt an einem Dungeon vorbei und haltet euch weiter östlich. Der letzte Altar ist dort versteckt.

Der letzte Altar ist nicht weit von Margrave entfernt. Habt ihr ihn eingesammelt, sind alle Altäre im Zersplitterten Gipfel vollständig.
Der letzte Altar ist nicht weit von Margrave entfernt. Habt ihr ihn eingesammelt, sind alle Altäre im Zersplitterten Gipfel vollständig. © Blizzard Entertainment

Alle Guides zu Diablo 4

Ilona Frank

Ilona Frank

Fühlt sich in der Welt von Horror, Adventure und Jump n' Run am wohlsten. Würde sich wünschen, dass es auch im echten Leben Trophäen für Alltagssituationen gibt.
Diablo 4 Cover
Status: Veröffentlicht
Release: 06. Juni 2023
Guide
Unser Guide liefert die besten Tipps für Tales of Kenzera: Zau, damit ihr im ambitionierten Metroidvania als junger Schamane euren Vater zurück ins Reich der Lebenden bringt.
Guide
Ein Zombie mit Klingenhänden und Irokesenschnitt, blickt den Spielenden in Dead Island 2 mit geneigtem Kopf an. Im Hintergrund ist ein Riesenrad zu sehen.
Guide
Das Halperin Hotel aus Dead Island 2 © Dambuster Studios

Der Guide zum stärksten Schlächter in HELL-A

Nach oben