Richtig leveln für Befleckte

Elden Ring Attribute: Alles über Skills, Eigenschaften & mehr

Guide
In diesem Skill-Guide zu Elden Ring erfahrt ihr alles über Attribute, Waffenskalierung, den Stufenaufstieg und wie ihr Attribute zurücksetzt.
Das Cover von Elden Ring.
Status: Veröffentlicht
Release: 25.02.2022
Spielversion: Elden Ring 1.03.2

In Elden Ring verbessert ihr euren Charakter anhand von acht Attributen. Wie sie sich auf Basiswerte, Verteidigungskraft, körperliche Resistenzen, Waffen und Angriffskraft auswirken, erfahrt ihr in diesem Skill-Guide. Außerdem zeigen wir, wie ihr Attribute zurücksetzt.

In diesem Skill-Guide zu Elden Ring erfahrt ihr

  • Wofür die acht Attribute in Elden Ring eingesetzt werden
  • Welche Charaktereigenschaften sie beeinflussen
  • Wie sich die Attributsskalierung auf Waffen auswirkt
  • Welche Attribute für die einzelnen Waffenarten erforderlich sind
  • Wie ihr Attribute in Elden Ring zurücksetzt und neu verteilt

Eines der spannendsten Elemente in Elden Ring ist der Stufenaufstieg und die damit verbundene Verteilung von Charakterpunkten auf Attribute. Nur wer hier geschickt vorgeht, spielt am Ende mit einem mächtigen Build, der sämtliche Waffen, Ausrüstungen, Anrufungen und Zauber effektiv einsetzt. Damit ihr den für euch besten Charakter zusammenstellen könnt, erklären wir in diesem Guide alle Attribute sowie ihre Auswirkungen und Zusammenhänge mit Charaktereigenschaften und Waffen.

Mehr Guides zu Elden Ring

Elden Ring: Welche Attribute gibt es?

Die Fähigkeiten eures Charakters werden in Elden Ring von acht Attributen beeinflusst. Steigert ihr im Lauf des Spiels einen dieser Werte um einen Punkt, steigt auch die Charakterstufe. Sie gibt den Gesamtfortschritt der Figur an.

Die acht Attribute in Elden Ring:

  • Kraft: Bestimmt die maximalen Lebenspunkte (LP), beeinflusst Feuerresistenz und Immunität.
  • Geist: Bestimmt die maximalen Fokuspunkte (FP) und den Fokus.
  • Kondition: Bestimmt Ausdauer, Robustheit und maximale Traglast.
  • Stärke: Verstärkt Angriffskraft von Waffen mit Stärke-Skalierung. Beeinflusst körperliche Verteidigung. Der Einsatz von schweren Waffen erfordert einen hohen Stärke-Wert.
  • Geschick: Verstärkt Angriffskraft von Waffen mit Geschick-Skalierung. Beeinflusst körperliche Verteidigung. Der Einsatz von komplexen Waffen erfordert einen hohen Geschick-Wert. Senkt den Fallschaden. Lässt euch fester im Sattel des Spektralrosses sitzen. Senkt die Pausenzeit, die zwischen zwei gewirkten Zaubern erforderlich ist.
  • Weisheit: Ist zum Wirken von Schimmersteinzauberei erforderlich. Erhöht Magie-Resistenz. Verstärkt die magische Kraft von Zaubereien mit Weisheitsskalierung.
  • Glaube: Ist zum Wirken von heiligen Anrufungen erforderlich. Verstärkt die magische Kraft von Anrufungen mit Glaubensskalierung.
  • Arkanenergie: Ein höherer Wert steigert die Chancen auf Funde bei besiegten Gegnern. Beeinflusst die Resistenz gegen Heiligschaden. Verbessert die Lebenskraft, bestimmte Zaubereien und Anrufungen.
  • Hinweis: Die Klasse, die ihr zu Beginn von Elden Ring wählt, kann beliebig verändert werden. Mehr zur Klassenwahl in Elden Ring lest ihr im verlinkten Artikel.

Elden Ring: Wie verbessere ich meinen Charakter?

Einzelne Attribute steigert ihr in Elden Ring mit Runen. Ihr werdet damit für erfolgreiche Kämpfe und erlegte Bosse belohnt oder findet sie in der Spielwelt. Um euren Charakter zu verbessern, kehrt an einen Ort der Gnade zurück. Wählt im Menü den Punkt „Stufenaufstieg“. Links oben seht ihr, wie viele Runen für den nächsten Aufstieg benötigt werden und wie viele euch zur Verfügung stehen.

Habt ihr genügend Runen für einen Stufenaufstieg gesammelt, dürft ihr Punkte auf die acht Attribute in Elden Ring verteilen.
Habt ihr genügend Runen für einen Stufenaufstieg gesammelt, dürft ihr Punkte auf die acht Attribute in Elden Ring verteilen. © From Software / S4G

Habt ihr genügend Runen, dürft ihr einen oder mehrere Punkte auf die Attribute vergeben. Auf der rechten Seite des Bildschirms seht ihr, wie sich die Wahl auf die einzelnen Fähigkeiten, Eigenschaften und Resistenzen eures Charakters auswirkt. Mit jedem Stufenaufstieg steigt auch der Preis pro Attributspunkt. Nähert ihr euch beispielsweise Charakterstufe 100, benötigt ihr pro Aufstieg Runen im mittleren fünfstelligen Bereich.

  • Mehr zu den einzelnen Runen, wie ihr den Stufenaufstieg freischaltet und schnell viele Runen bekommt, lest ihr in unserem Tipps-Guide zu Elden Ring.

Wie wirken sich Attribute auf Charaktereigenschaften aus?

Jedes Attribut wirkt sich auf bestimmte Eigenschaften besonders stark aus. Kraft steigert etwa die maximalen Lebenspunkte, ein hoher Stärke-Wert lässt euch schwere Waffen führen und Kondition erhöht die maximale Traglast der Spielfigur. Diese Haupteigenschaften verbessern sich mit jedem Punkt, den ihr dem entsprechenden Attribut zuweist.

In der Status-Übersicht findet ihr sämtliche Eigenschaften und Attribute eures Charakters in Elden Ring.
In der Status-Übersicht findet ihr sämtliche Eigenschaften und Attribute eures Charakters in Elden Ring. © From Software / S4G

Dazu kommen Auswirkungen, die sich nur bei jedem zweiten oder dritten Stufenaufstieg bemerkbar machen. Hier steigern sich auch Basiswerte, Angriffs- und Verteidigungskraft sowie körperliche Eigenschaften.

  • Beispiel: Ihr habt zehn Attributspunkte auf Kraft verteilt. Investiert nun einen weiteren Punkt in Kraft und ihr verbessert damit die Haupteigenschaften dieses Attributs (maximale Lebenspunkte und die Verteidigungskraft gegen Feuer) sowie die Charakterstufe. Beim nächsten oder übernächsten Stufenaufstieg (hängt von der aktuellen Stufe und dem gesteigerten Attribut ab) steigert ihr beispielsweise zusätzlich Schadensresistenzen gegen Schläge und Schnitte oder die Immunität gegen Gift.

Die Gegner in den Regionen von Elden Ring lösen unterschiedliche Schadensarten aus. Bewegt ihr euch etwa in Caelid, braucht ihr hohe Immunität gegen Gift und Fäulnis. In Gelmir und Haus Vulkan bekommt ihr es hingegen häufig mit Feuer zu tun und in der Akademie von Raya Lucaria trefft ihr hauptsächlich auf Magier. Es kann also manchmal sinnvoll sein, in ein Attribut zu investieren, das für euren Build auf den ersten Blick wenig relevant ist. Achtet beim Stufenaufstieg deshalb immer auf sämtliche Werte und welche Gegner euch bevorstehen.

Alle Basiswerte in Elden Ring

  • Lebenspunkte (LP): Zeigt die Lebensenergie der Figur an. Kann beispielsweise über Flaschen mit Purpurtränen oder an Orten der Gnade wiederhergestellt werden.
  • Fokuspunkte (FP): Werden beim Einsatz von Zaubern, Anrufungen, Talenten oder Geistern verbraucht. Kann beispielsweise über Flaschen mit Himmelstränen oder an Orten der Gnade wiederhergestellt werden.
  • Ausdauer: Wird für sämtliche körperliche Aktionen wie Kampf oder Sprint verbraucht und regeneriert automatisch.
  • Maximales Ausrüstungsgewicht: Gibt das maximale Gewicht an, das ihr an Ausrüstung, Waffen und Verbrauchsmaterial tragen könnt (gilt nicht für das Inventar). Je schwerer ihr ausgerüstet seid, desto schwerfälliger werden eure Aktionen. Überschreitet ihr das zulässige Gewicht, könnt ihr euch kaum noch bewegen.
  • Gleichgewicht: Je besser dieser Wert, umso stabiler euer Stand und desto länger haltet ihr feindlichen Angriffen stand, bevor eure Haltung einbricht.
  • Entdeckung: Gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der ihr Objekte an toten Gegnern findet.

Verteidigungskraft und relevante Schadensarten

Die Werte der unterschiedlichen Arten von Verteidigungskraft setzen sich aus den acht Attributen, schützender Ausrüstung wie Helme oder Armschienen oder zusätzlichen permanenten Effekten von Verbrauchsmaterialien oder Talismanen zusammen.

  • Körperlich: Verteidigungskraft und Schadensresistenz gegen körperliche Standardangriffe.
  • VS Schlag: Verteidigungskraft und Schadensresistenz gegen körperliche Schlagangriffe.
  • VS Schnitt: Verteidigungskraft und Schadensresistenz gegen körperliche Schnittangriffe.
  • VS Stich: Verteidigungskraft und Schadensresistenz gegen körperliche Stichangriffe.
  • Magisch: Verteidigungskraft und Schadensresistenz gegen magische Angriffe.
  • Feuer: Verteidigungskraft und Schadensresistenz gegen Feuerangriffe.
  • Blitz: Verteidigungskraft und Schadensresistenz gegen Blitzangriffe.
  • Heilig: Verteidigungskraft und Schadensresistenz gegen heilige Angriffe.

Körperliche Resistenzen (Körper) in Elden Ring

Diese Werte spiegeln eure Resistenz gegen verschiedene Statuseffekte wie Gift, Schlaf, Blutverlust oder Frost wider. Je höher der Wert, desto robuster seid ihr gegen den jeweiligen Effekt. Resistenzen werden ebenfalls von den acht Attributen, Ausrüstungsgegenständen und Effekten aus Talismanen oder Verbrauchsmaterialien beeinflusst.

  • Immunität: Resistenz gegen Gifte und Fäulnis
  • Robustheit: Resistenz gegen Blutverlust und Frost
  • Fokus: Resistenz gegen Schlaf und Wahnsinn
  • Lebenskraft: Resistenz gegen sofortigen Tod

Skalierung in Elden Ring: Wie wirken sich Attribute auf Waffen aus?

Die meisten Waffen in Elden Ring skalieren mit den Attributen des Charakters. Sie werden also stärker, je höher das für sie relevante Attribut ist. Der Skalierungsgrad wird in Buchstaben angegeben, wobei S der beste Wert ist. Danach folgen absteigend A, B, C, D und E.

Ruft ihr eine Waffe im Inventar auf, seht ihr im Abschnitt „Angriffskraft“ eine Liste mit Angriffsarten wie körperlich, magisch, Feuer oder Blitz. Rechts von der Angriffsart stehen der jeweilige Basiswert und eine weitere Zahl, die den Skalierungsbonus anzeigt. Der wiederum setzt sich aus den angegebenen Buchstaben-Werten im Abschnitt „Attributsskalierung“ zusammen und kann durch Stufenaufstiege oder Waffenverbesserungen erhöht werden. Auch Kriegsaschen können sich auf die Attributsskalierung auswirken – positiv und negativ.

  • Beispiel: Ein Schwert verfügt über den Basiswert 136 in der Angriffskraft „körperlich“ und einen Skalierungswert von 31. Es löst also einen körperlichen Schaden von insgesamt 167 aus. In der Attributsskalierung verfügt es über den Wert C in Stärke und D in Geschick. Wertet ihr beim nächsten Stufenaufstieg Stärke oder Geschick auf, erhöht sich der Skalierungswert in der Angriffskraft um den Wert X. Die Buchstaben geben an, wie stark sich der Skalierungswert verbessert.

Welche Waffenarten erfordern welches Attribut?

Manche Waffen können nur effektiv geführt werden, wenn ein relevantes Attribut über einen bestimmten Wert verfügt. Komplexe Waffen wie Katanas benötigen beispielsweise hohe Geschick-Werte. Schwere Waffen wie Großschwerter oder Äxte erfordern Kraft, Zauberstäbe setzen Weisheit voraus. Habt ihr den erforderlichen Wert nicht erreicht, erscheint ein kleines rotes X auf dem Item-Bild und ihr könnt die Waffe nicht ordentlich führen.

Fehlt wie in diesem Fall das nötige Attribut für eine Waffe, könnt ihr sie nicht ordentlich führen und löst kaum Schaden damit aus.
Fehlt wie in diesem Fall das nötige Attribut für eine Waffe, könnt ihr sie nicht ordentlich führen und löst kaum Schaden damit aus. © From Software / S4G

In folgender Tabelle seht ihr, welche Attribute für die wichtigsten Waffenarten erforderlich sind:

WaffenartWichtige Attribute
Nahkampfwaffen (Dolch, Schwert, Doppelklinge, Axt, Hammer, Flegel, Speer, Hellebarde, Peitsche)Stärke, Geschick
Fernkampfwaffen (Armbrust, Bogen )Stärke, Geschick
Magische Katalysatoren (Schimmersteinstab)Stärke, Geschick, Weisheit
Glaubens-Katalysatoren (Heiliges Siegel)Stärke, Geschick, Glaube, Arkanenergie
SchildeStärke
ZaubereienWeisheit
AnrufungenGlaube, Arkanenergie
  • Hinweis: Bei besonderen oder mit magischen oder heiligen Kriegsaschen ausgestattete Waffen kommen weitere Attribute wie Glaube oder Weisheit hinzu.

Elden Ring: Attribute neu verteilen – so geht‘s

Bemerkt ihr nach einigen Spielstunden, dass ihr mit dem gewählten Build nicht zurechtkommt, gibt es eine Möglichkeit, die gesammelten Punkte auf die Attribute neu zu verteilen. Um diese Option freizuschalten, müsst ihr euch durch Liurnia, das Seenland kämpfen und Boss Rennala, Königin des Vollmonds in der Akademie Raya Lucaria besiegen. Tipps dazu findet ihr in unserem Trophäen-Guide zu Elden Ring.

Wenn ihr Rennala in der Akademie Raya Lucaria besiegt, ermöglicht sie euch durch eine Wiedergeburt die Neuverteilung der Attributspunkte.
Wenn ihr Rennala in der Akademie Raya Lucaria besiegt, ermöglicht sie euch durch eine Wiedergeburt die Neuverteilung der Attributspunkte. © From Software / S4G

Sie wird nach dem Kampf zu einem neutralen NPC und bietet euch eine „Wiedergeburt“ an. Im Tausch gegen das Item „Larventräne“ dürft ihr sämtliche bisher erreichten Punkte neu auf die Attribute verteilen. Ausgangspunkt sind dabei die Basiswerte der gewählten Klasse.

Larventränen kommen nur sehr selten vor. Eine davon findet ihr östliche hinter dem optionalen Dungeon „Haus Caria“, nördlich der Akademie. Auf dem dortigen Friedhof befindet sich ein großer Felsen, hinter dem ein Geist sitzt. Interagiert mit ihm und ihr erhaltet eine Larventräne. Der verlassene Händler im unterirdischen Dungeon Siofra im Osten Limgraves verkauft das seltene Item für 3.000 Runen.

Weitere Artikel zu Elden Ring

Josef Erl

Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel mindestens einmal zu verlaufen - auch in Pong.
Das Cover von Elden Ring.
Status: Veröffentlicht
Release: 25.02.2022
Nach oben