Feuerriesen & nordische Götter

Assassin's Creed Valhalla: Dawn of Ragnarök-DLC ist offiziell

Das Titelbild des neuen DLCs zu Assassin's Creed Valhalla "Die Zeichen Ragnaröks".
Assassin’s Creed Valhalla
Status: Veröffentlicht
Release: 10.11.2020
Update: 2021-12-14
Spielversion: Assassin's Creed Valhalla 1.4.1

Ubisoft präsentiert den neuen Assassin’s Creed Valhalla-DLC „Die Zeichen Ragnaröks“. Die Erweiterung erscheint im Frühjahr 2022.

FAKTEN

Ubisoft kündigt neuen DLC für Assassin’s Creed Valhalla an

Der Publisher kündigte den DLC „Die Zeichen Ragnaröks“, der am 10. März 2022 auf allen unterstützten Plattformen erscheinen wird, mit einem Cinematic-Trailer an. Über Twitter vermeldete Ubisoft außerdem, dass Update 1.4.1 für Assassin’s Creed Valhalla ab dem 14. Dezember zum Download bereitstehen wird. Zudem soll vom 16. Dezember bis zu 6. Januar ein weiteres Season-Event stattfinden. Informationen zum „Yule-Festival“ stehen noch aus.

In „Die Zeichen Ragnaröks“ kämpft ihr als nordischer Gott

In „Die Zeichen Ragnaröks“ schlüpft Eivor in die Rolle des nordischen Gottes Odin und reist in das Reich der Zwerge „Svartalfaheim“. Dort sollt ihr euch einer mythischen Bedrohung stellen und Odins Sohn Baldr retten. Ubisoft gibt die Welt als „weitläufig“ an. Unterirdische Schmieden soll es ebenso geben wie bergige Landschaften.

Odin kämpft im Ragnarök-DLC zu Assassin's Creed Valhalla gegen einen Soldaten.
Im Ragnarök-DLC zu Assassin’s Creed Valhalla spielen die Elemente Eis und Feuer eine tragende Rolle. © Ubisoft

In Svartalfaheim werdet ihr wieder auf die „Jötnar“ treffen, die schon in den optionalen Abschnitten des Hauptspiels Asgard und Jötunheim eine Rolle spielten. Außerdem soll es neue Gegnertypen geben: die aus Muspellheim stammenden Feuerriesen werden von einem flammenden Monster namens Surt angeführt.

Neue Gameplay-Elemente für Assassin’s Creed Valhalla

„Die Zeichen Ragnaröks“ soll einige neue Gameplay-Elemente in das Spiel bringen. Laut Beschreibung wird es möglich sein, Eivor mit übermenschlichen Fähigkeiten auszustatten, die ihr unter anderem durch das Besiegen bestimmter Gegnertypen erhaltet. Als Beispiele führt Ubisoft das Wiederbeleben besiegter Gegner auf, die ihr anschließend an eurer Seite kämpfen lassen könnt.

Außerdem soll Eivor die Form eines Raben annehmen und darin Attentate verüben können. Eine „Haut aus Magma“ soll vor Angriffen schützen und Waffen können mit der „Kraft des Eises“ verstärkt werden. Wer sich abseits der Hauptquest im Kampf erproben will, erhält Zugang zu einer Arena. In zunehmendem Schwierigkeitsgrad trefft ihr dort auf unterschiedliche Gegner und erhaltet neue Belohnungen.

Assassin’s Creed Valhalla: Die Zeichen Ragnaröks – Spieldauer und Preis

Der DLC „Die Zeichen Ragnaröks“ wird am 10. März für alle Plattformen erscheinen und ist ab sofort für 39,99 Euro bestellbar. Die Erweiterung wird damit nicht Teil des aktuellen Season Passes sein. Ob es im kommenden Jahr einen zweiten Season Pass geben wird, ist nicht bekannt. Die Spieldauer soll etwa 35 Stunden betragen.

KONTEXT

Die Zeichen Ragnaröks wird der dritte DLC für Assassin’s Creed Valhalla

Bislang veröffentlichte Ubisoft mit dem „Zorn der Druiden“ und „Die Belagerung von Paris“ zwei große Story-Erweiterungen, bei der Spielende auf jeweils fünfzehn bis zwanzig Stunden Spielzeit kommen. Der Ragnarök-DLC soll etwa doppelt so umfangreich werden.

MEINUNG

Ragnarök macht mich (fast) neugierig

Jetzt ist es also offiziell: Assassin’s Creed Valhalla bekommt einen weiteren DLC. Ich muss gestehen, ich war bisher gar nicht mal so scharf auf weitere Inhalte für das Wikiniger-Epos. Das Hauptspiel krankt vor allem in Englaland an chronischer Überlänge, repetitivem Gameplay und teils einschläfernden Handlungssträngen. Die optionalen Reisen in die Welt der nordischen Mythologie um Asgard und Jötunheim waren allerdings eine willkommene Abwechslung und zählten für mich zu den besseren Quest-Reihen. Auch die DLCs „Zorn der Druiden“ und „Die Belagerung von Paris“ waren Lichtblicke.

Wenn Ubisoft hier anknüpft und die neuen Gameplay-Elemente tatsächlich zünden, könnte mein Assassin’s Creed-Blues langsam abklingen. Zu sagen, ich wäre gespannt auf die Valhalla-Erweiterung wäre zwar etwas zu viel des Guten. Aber der Gedanke an weitere zwanzig Stunden AC Valhalla löst zumindest keine Fluchtgedanken mehr bei mir aus.

Weitere Artikel über Assassin’s Creed Valhalla

Josef Erl

Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel mindestens einmal zu verlaufen - auch in Pong.
Assassin’s Creed Valhalla
Status: Veröffentlicht
Release: 10.11.2020
Nach oben