Interaktive Karten

Assassin’s Creed Valhalla Paris: Interaktive Karte mit Tipps & Tricks

Assassin’s Creed Valhalla
Status: Veröffentlicht
Release: 10.11.2020

Die interaktive Assassin’s Creed Valhalla Karte zu „Die Belagerung von Paris“ zeigt alle Fundorte und viele Tipps zu Fähigkeiten, Rüstungen, Waffen, Schätzen, Rätseln und mehr.

Unsere interaktive Karte zum Paris-DLC von Assassin’s Creed Valhalla zeigt die Fundorte aller Rüstungen, Sensen, Kurzschwerter, Barren, Fähigkeiten, Schatzhort-Karten, fränkischen Adligen, legendären Tieren, Weltereignissen, verfluchten Zeichen, Opferaltäre und Steinmännchen-Rätsel. In den jeweiligen Pins findet ihr zudem nützliche Tipps, Screenshots und Beschreibungen.

Hinweise zu den Fähigkeiten

Fähigkeiten stecken in Assassin’s Creed Valhalla in den Büchern des Wissens. Im Paris-DLC gibt es drei unterschiedliche Fähigkeiten, die sich jeweils auf Stufen zwei verbessern lassen. Ihr findet also jede Fähigkeit zweimal.

Versteckte Quest „Verborgen“

Nach der titelgebenden Belagerung von Paris habt ihr die Chance auf eine versteckte Quest. Betretet während der Quest „Skal“ Sigfreds Zelt im Wikingerlager von Meglidunum. Lest dort den Zettel auf dem Festtisch. Die Quest „Verborgen“ führt euch durch drei Ruinen, in denen jeweils ein Schlüssel versteckt ist. Damit sperrt ihr das geheime Bruderschaftshaus in Paris auf. Als Belohnung gibt es das Kurzschwert „Joiuse“, das wir auf der Karte im südwestlichen Teil der Stadt Paris markiert haben.

Rüstungen finden im Paris-DLC

Es gibt insgesamt zwei Rüstungssets in „Die Belagerung von Paris“. Das Paladin-Rüstungsset ist im ganzen Land verteilt. Die Fundorte sind auf unserer interaktiven Karte markiert. Das Schnitter-Rüstungsset bekommt ihr als Belohnung für die Rebelleneinsätze. Die werden nach Eivors Ankunft im Frankenreich automatisch auf der Karte im Spiel markiert. Mit jeder neuen Verruf-Stufe erhaltet ihr einen oder mehrere Teile der Rüstung.

Katzen streicheln in Ebrocas

Für Trophäen-Sammler gibt es eine kuschlige Aufgabe im Paris-DLC: Streichelt vier Katzen in der Stadt Ebrocas im Gebiet Evrecin. Zwei davon tummeln sich auf dem Marktplatz, eine liegt am Brunnen in der Seitenstraße östlich der Kirche. Die letzte Katze sitzt im Haus des Glasmachers. Verlasst den Marktplatz Richtung Süden. Um das Haus herum liegen viele Fenster mit Glasmalereien.

Tipps zu den drei fränkischen Adligen

Die drei Geschwister aus dem fränkischen Adelsgeschlecht von Lilbon haben es sich zur Aufgabe gemacht, Nordmänner zu töten. Sie haben Stärkewerte zwischen 371 und 378. Seid ihr gut ausgerüstet und entsprechend geschickt im Zweikampf, besiegt ihr sie aber auch mit einem deutlich niedrigeren Stärkewert. Herbert von Lilbon ist ein einfacher Zweikämpfer. Im direkten Duell einigen guten Paraden und Ausweichrollen ist er schnell erledigt. Der Jäger schießt Pfeile von einem Felsen auf euch herab. Stellt ihn im Nahkampf und er ist keine große Bedrohung mehr. Die Reiterin hat zwei Gefolgsleute bei sich. Trennt sie voneinander und nehmt euch jeden einzeln vor. Ist die Reiterin allein, nimmt sie immer wieder Anlauf und greift mit der Lanze an. Weicht kurz vorher aus und setzt sofort zum Gegenschlag an.

Tipps zum legendären Tier „Geister Auerochse“

Füllt eure Köcher mit ausreichend Pfeilen, bevor ihr die Arena des Auerochsen betretet. Versucht seine Schwachstellen zu treffen und greift ihn mit Nahkampfattacken an, wenn er taumelt. Setzt Gift und Feuer ein. Seid ihr nah dran, passt auf, dass der Ochse nicht nach hinten Austritt. Trifft er euch mit den Hörnern oder Hufen, geht Eivor schnell KO.

Assassin’s Creed Valhalla Paris: Karten mit Fundorten, Tipps & mehr

Alle Fundorte & Positionen in der Übersicht

Nachfolgend findet ihr alle auf unserer interaktiven Karte vorhandenen Sammlerstücke, Collectibles, NPCs, Bosse und vieles mehr als komplette Liste inklusive Beschreibungen. Jeden Eintrag könnt ihr klicken und es wird euch die Position interaktiv angezeigt.

Für eine schnelle Suche nach einzelnen Fundorten empfehlen wir aber die Suchfunktion oder die Kategorie-Listen in der interaktiven Karte direkt zu nutzen.

Die Belagerung von Paris

  • Tötet den Gedriht und nehmt ihm den Schlüssel ab
  • Sperrt damit die verschlossene Hütte im Lager auf

Gegenüber vom Opferaltar "der alte Baum" gelangt ihr ihn einen Hof, in dem eine Soldatenleiche liegt.

  • geht in das Haus und tötet die beiden Wachen
  • steigt in den Keller, versprengt die Ratten und lest den Brief neben dem kleinen Thron
  • in der Kammer liegen jede Menge Ressourcen, Silber und ein Opal.
  • klettert in den Brunnen bei den Aquila-Kanälen
  • tötet die Schlange und plündert die Truhe für das Kurzschwert
  • lest die Karte zum Lager der Diebe im Innenhof von Castris Pruvinis bei der Rüstung und den Schwertern
  • damit öffnet ihr das Weltereignis "Das Ulfberht-Schwert"
  • reitet nach Norden zum Chastel Beliaut
  • im Dialog mit dem Ulfberht-Dieb habt ihr die Wahl zwischen Überzeugung (Charisma-Stufe 2 erforderlich), Bestechung (3.000 Silber) oder Kampf (Gegnerstärke 360) um das Ecgbeorht-Schwert zu erlangen

Im Lager Dreigiebel wartet der fränkische Adlige "Der Jäger" (Stärke 378). Tötet ihn und ihr erhaltet die Vinland-Rune (Rüstungsrune) und den wolligen Brief.

Westlich von Pont des Arches liegen die blauen Felder. Dort trefft ihr auf die fränkische Adlige "Die Reiterin" mit Stärke 371. Tötet sie und ihre Gefolgsleute und ihr erhaltet die Mentoren-Rune (Rüstungsrune) und den Brief mit Grasflecken mit einem Hinweis auf einen weiteren Adligen.

Nur knapp 90 Meter nordwestlich vom Steinmännchenrätsel trefft ihr auf Herbert von Lilbon (Stärke 371). Besiegt den fränkischen Edelmann im Zweikampf und ihr erhaltet die Than-Rune (Rüstungsrune) und den sorgsam geschriebenen Brief mit einem Hinweis auf den nächsten Adligen.

  • schießt einen Pfeil in die Holzabdeckung auf dem Podest mit den Leichen 
  • folgt dem Korridor, bis ihr ein Holzkonstrukt seht
  • zieht das Konstrukt so weit zurück wie möglich
  • kriecht durch den Spalt in der Wand und folgt dem Korridor
  • geht auf Raubzug in Pont des Arches und plündert die Kirche

  • hüpft in den kleinen Tümpel und taucht den überfluteten Gang entlang
  • öffnet die Tür und taucht in den nächsten überfluteten Korridor
  • werft einen Ölkrug in die rissige Mauer und holt euch das Buch des Wissens "Goldene Flamme".
  • steigt in das Fenster über dem großen Banner in den Kirchenturm ein
  • schiebt die Holzkonstrukte beiseite und zerstört die Holzbreter
  • im Raum dahinter liegt das Buch des Wissens "Goldene Flamme" 
  • um das Bruderschaftshaus zu öffnen und das Kurzschwert "Joiuse" zu bergen, benötigt ihr drei Schlüssel
  • die findet ihr in der versteckten Quest "Verborgen"
  • startet "Verborgen", indem ihr während der Haupt-Quest "Skal!" den Zettel an Jarl Sigfreds Festtisch im Wikinger-Hauptquartier in Meglidunum lest
  • Betretet das Haus mit dem Blumengarten im Südwesten des Ortes
  • nehmt den Schlüssel Murmiliacum im Schlafzimmer im Obergeschoss
  • geht rechts ums Haus herum und legt den Zugang zum Keller mit einem Pfeil in die Holzplanken frei

Der Geister-Auerochse befindet sich in einer Arena südöstlich von Amiens. Weicht ihm aus, wenn er anrennt und versucht seine Schwachstellen mit Pfeilen zu treffen. Als Belohnung erhaltet ihr eine Mahlzeit, 298 Leder und das Jagdandenken.

Im Innenhof zweier benachbarter Häuser steht ein großer mit Runen verzierter Stein. Der Opferaltar verlangt zwei Tierherzen und 100 Silber. Im Gegenzug schließt ihr das Rätsel "Der alte Baum" ab und erhaltet einen Fertigkeitspunkt.

In den Sümpfen nordwestlich von Charles Vorposten steht ein Opferaltar. Ihr benötigt insgesamt sechs Fische (3x Seeforelle, 3x Robbenflosse).


Tipp: Bei den Händlern gibt es die Schriftrollen "Fantastische Fischwesen und wo sie zu finden sind", falls ihr die richtigen Fische noch nicht geangelt habt.

In einer Schlucht nördlich des Späherlagers steht der Opferaltar Sarclitas. Ihr benötigt drei Europäische Sumpfschildkröten (normal).

  • Betretet das Obergeschoss des Hauptgebäudes von La Grave
  • Schießt einen Pfeil durch die Gittertür auf den Riegel der gegenüberliegenden Holztür
  • klettert außen am Gebäude entlang und steigt über den Balkon in die entriegelte Tür ein
  • Nehmt den Schlüssel La Grave sperrt ihr die zweite Tür im Obergeschoss auf, um an die Truhe mit den Paladin-Armschienen zu kommen
  • Infiltriert das Räuberlager in Medanta, östlich von Ebrocas
  • Tötet den Gedriht und nehmt ihm den Truhenschlüssel ab
  • Im oberen Bereich des Lagers steht ein großes rotes Zelt mit der Truhe und dem Beinkleid
  • Infiltriert das Räuber-Lager "Castris Pruvinis" im Südosten. Tötet den Gedriht im Turm und nehmt ihm den Truhenschlüssel Castris Pruvinis und die Rune der verzweifelten Taktik (Waffenrune) ab.
  • Im Innenhof liegen ein paar Schwerter um eine Rüstung herum. Im Gebüsch vor der Wand dahinter liegt der Zugang zu den Katakomben. Sprengt darin die rissige Wand mit einem Ölkrug. Feuert einen Pfeil durch die Gitterstäbe auf die dahinter liegenden Ölkrüge. Die Explosion entriegelt die Tür.
  • Kehrt zurück in den Korridor und durch die entriegelte Tür. Der Paladin-Helm liegt in der großen Truhe.
  • Steigt durch das offene Fenster in den Turm der Kirche ein und nehmt den Schlüssel für den geheimen Kryptaraum mit.
  • Stehlt den Kryptaschlüssel Lisoio vom Mönch an der kleinen Hütte am Teich
  • Sperrt damit die Krypta neben der Kirche auf und folgt den Katakomben. Die geheime Tür liegt hinter dem Banner.

  • steigt im Wachhäuschen neben dem Torbogen von Garderast in den Kerker hinab
  • schießt einen Pfeil durch die Gittertür auf die Kiste, um ein Rattenloch freizulegen
  • holt den Schlüssel Garderast aus dem Nebenzimmer
  • im Gebäude rechts oberhalb des Wachhäuschens steht die Truhe mit dem Paladin-Kettenhemd
  • tötet die Soldaten, steigt die Grube hinab und klettert in die Katakomben
  • öffnet die Tür, folgt dem Korridor und vertreibt die Ratten
  • spreng die rissige Mauer mit einem Ölkrug und sammelt dahinter das Buch des Wissens "Rattenplage" ein
  • steigt durch den Spalt an der Außenwand in die Burgruine
  • zerstört den rissigen Boden mit einem Ölkrug
  • klettert in den freigelegten Schacht
  • versprengt die Ratten und nehmt das Buch des Wissens "Rattenplage" hinter dem Gitter mit 
  • Nehmt während der Quest "Skal!" am Schweinerennen teil
  • Toka überreicht euch anschließend das Ringschwert 
Nehmt einen der Ölkrüge und schmeißt ihn in die rissige Mauer hinter dem kleinen Wasserfall. Dahinter liegt die Schatzhortkarte Meglidunum.
  • geht zum kleinen Örtchen Saint Denis nördlich von Paris
  • betretet die Kirche über die Seitentür links vom Haupteingang
  • klettert innen den Turm hoch
  • nehmt die Schatzhortkarte Paris vom Tisch
  • taucht in die überschwemmte Krypta neben der Kirchenruine
  • zwängt euch durch den Spalt in der Wand links neben der Gittertür
  • vertreibt die Ratten und plündert die Truhe
  • in der Quest "Verfall in der Armensiedlung" gelangt Eivor an den Schlüssel des Bischoffs
  • Sperrt damit das markierte Zimmer auf und nehmt die Sense darin von der Wand

Auf der Bergspitze Im Lager Dreigiebel steht ein Steinmännchenrätsel. Löst es wie auf dem Screenshot und ihr erhaltet einen Fertigkeitspunkt.

Nördlich von Pont des Arches liegt die Klippe Faleise d'Alabastre. Darauf findet ihr ein Steinmännchenrätsel. Baut es wie auf dem Screenshot zusammen und ihr erhaltet einen Fertigkeitspunkt.

Auf einer Klippe nordwestlich von Costels de la Sequana befindet sich ein Steinmännchenrätsel. Stapelt die Steine wie auf dem Screenshot und ihr erhaltet einen Fertigkeitspunkt.

Das Steinmännchenrätsel liegt an der Küste von Evrecin. Stapelt es wie auf dem Screenshot und ihr bekommt einen Fertigkeitspunkt.

Der Tungstenbarren befindet sich in dem großen umzäunten Anwesen am südlichen Flussufer der Stadt.

  • klettert auf das Dach des Nachbargebäudes und nutzt den Balken, um über den großen Zaun zu springen
  • steigt ins Gebäude und nehmt den Schlüssel aus einer der Vasen. Die Truhe steht eine Etage tiefer.

Der Truhenschlüssel liegt auf dem Dachboden des verlassenen Gehöfts. Hinter der Holzwand am Schuppen (siehe Screenshot) liegt der Zugang zum Keller. Dort steht die Truhe hinter einem Holzkonstrukt.

Infiltriert das Räuber-Lager "Castris Pruvinis" im Südosten.

  • tötet den Gedriht im großen Turm und nehmt ihm den Truhenschlüssel Castris Pruvinis und die Rune der verzweifelten Taktik (Waffenrune) ab
  • im kleineren Turm gegenüber findet ihr einen Tungstenbarren in einer großen Truhe, die Zugangstür ist allerdings verriegelt
  • schießt einen Pfeil auf den Riegel durch das Fenster auf der gegenüberliegenden Seite, um ihn zu lösen


In einem der hinteren Zelte steht eine große Truhe mit einem Barren.

In der Hütte steht eine verschlossene Truhe. Der Schlüssel liegt am Altar der verlassenen Kirche.

  • schlagt die Kisten an der Mauer links vom Wasser kaputt und hebt den Schlüssel Chastel Beliaut auf
  • öffnet damit die Tür im Durchgang und bergt einen Tungstenbarren aus der Truhe

Führt den Raubzug durch und tötet den Gedriht in der Kathedrale. Nehmt ihm den Truhenschlüssel ab, um an den Barren im Nebengebäude zu gelangen.

Das Militärlager Grant Chastelet liegt am nordwestlichen Ufer im Nordteil der Stadt.

  • steigt über das Loch in der Holzmauer ein und tötet den Standartenträger im roten Hauptmannszelt
  • plündert die Leich und ihr erhaltet den Schlüssel Grant Chastelet
  • sperrt damit die Truhe oben im Wachturm auf 

Das Haus der roten Blüten findet ihr vor den Stadtmauern im Norden.

  • steigt darin in die Katakomben hinab und folgt den Korridoren bis zur Truhe
  • den dazugehörigen Schlüssel findet ihr hinter dem Spalt in der Wand bei den Sandsäcken. Dort liegt er in einer der Vasen.
  • betretet die Kapelle und schlagt die Vasen am Sarkophag kaputt
  • nehmt den Kryptaschlüssel. Die Krypta ist das kleine Gebäude gleich neben der Kapelle.
  • folgt dem Korridor und geht durch die Gittertür
  • treibt die Ratten in den Schacht und schiebt die Holzkonstrukte darauf
  • nehmt einen Ölkrug aus dem freigelegten Raum und sprengt damit die rissige Wand rechts daneben
  • werft eine Fackel in das grüne Gas und es verpufft
  • zieht das Holkonstrukt von der Wand weg und holt euch den Barren aus der Truhe

Die Truhe steht in der Ruine des Räuberlagers Maribon (siehe Screenshot).

Geht zum Gebäude im Nordosten des Ortes und schießt einen Pfeil durch den Spalt in der Wand auf die Kisten. Schiebt das Holzkonstrukt weg und ihr gelangt an die Truhe.

Steigt in die Katakomben hinab und folgt dem Korridor zur großen Truhe.

Infiltriert das Lager und plündert den Barren aus der Truhe im roten Zelt.

Die Truhe liegt im verbrannten Haupthaus. Den Schlüssel findet ihr im Brunnen davor. 

Der Barren befindet sich im Haus mit den Fässern und den roten Wimpeln.

  • schießt einen Pfeil auf den Türriegel durch das Fenster auf der gegenüberliegenden Seite
  • verschiebt die drei Holzkonstrukte im Inneren so, dass ihr hinter die Holzwand gelangt. Dort steht die Truhe.

Bei einer Hütte in Amiensois liegt ein verfluchtes Zeichen in einem Brunnen.

Im Wald bei Ebrocas ist ein verfluchtes Zeichen. Es hängt in der Krone des großen Baums, an dem die Leichen baumeln. Schießt es mit einem Pfeil kaputt.

Nördlich von Saint Denis kämpfen Soldaten und ein Standartenträger gegen ein paar Bauern.

  • schaltet die Soldaten aus und redet mit einem der fränkischen Männer
  • einer davon gibt euch eine Karte zum Schatzlager in Murmiliacum als Belohnung

 

Um den Schatz zu finden, überquert den Fluss Axna im Norden und geht vor dem Eingang zu Murmiliacum rechts an der Mauer entlang. Über einen kleinen Graben erhaltet ihr Zugang zu einer Prägestätte voller Silbermünzen.



Infiltriert das Räuber-Lager "Castris Pruvinis" im Südosten.

  • im Innenhof ist eine Rüstung aufgestellt, um die einige lose Schwerter liegen
  • dahinter liegt die Karte zum Lager der Diebe
  • reitet den Weg nach Norden zum Chastel Beliaut, dem Lager der Diebe
  • sprecht mit dem Ulfberht-Dieb 
  • im Dialog habt ihr die Wahl, ob ihr ihm 3.000 Silberstücke zahlt, ihn mit Charisma-Stufe 2 überzeugt oder ihn im Kampf bezwingt (Stärke 360).
  • als Belohnung erhaltet ihr das  Ulfberht-Schwert.

Südlich von Sigfreds Vorposten trefft ihr auf drei Menschen, die von einer Gestalt auf dem Dach der Kapelle sprechen.

  • lauft zur Kapelle, tötet die Räuber und klettert auf das Dach des linken Turms
  • lest das Dokument bei der Leiche. Im Inneren der Kirche findet ihr einen Opal.

In einer verlassenen Kirche in Chartres im Umland von Meglidunum trefft ihr auf drei Okkultisten. Tötet sie und lest die Schriftrolle an ihrem Altar, um das Weltereignis zu beenden. Daneben liegt ein Opal.

Infiltriert das Räuberlager in Medanta, östlich von Ebrocas.

  • tötet die Banditen und den Gedriht.
  • auf einem Tisch neben dem Wagen mit dem großen Holzfass steht eine Holzkiste (siehe Screenshot oben)
  • lest den Brief darin, um das Weltereignis abzuschließen

Hinweis: Dadurch öffnet sich die geheime Quest "Ein Paket für Paris"

  • reist nach Nord-Paris an den Hafen in La Grave
  • sprecht mit dem Kontaktmann am Ufer (siehe Screenshot unten)
  • mit Charisma-Stufe zwei holt ihr bis zu 1.000 Silber an Belohnung heraus


S4G Premium: Unterstütze uns!

So eine interaktive Karte kostet viel (Frei)Zeit und Geld. Wenn euch unsere Arbeit gefällt, schließt bitte ein Abo ab. Damit könnt ihr die Karte im Vollbildmodus nutzen und erhaltet zusätzlich Werbebanner-Freiheit auf der ganzen Webseite. Außerdem habt ihr Zugriff auf Premium-Artikel

Für die Zukunft ist unter anderem geplant, dass ihr eigene, private Marker und Notizen auf den Karten anlegen könnt. 

Josef Erl

Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel mindestens einmal zu verlaufen - auch in Pong.
Assassin’s Creed Valhalla
Status: Veröffentlicht
Release: 10.11.2020
Nach oben