Die richtige Strategie für jeden Boss

God of War Ragnarök: Boss Guide – So besiegt ihr sie alle

Guide
In unserem Boss Guide zu God of War Ragnarök findet ihr Fundorte, Anleitungen und Belohnungen zu allen Boss-Gegnern und Mini-Bossen.
Das Titelbild von God of War Ragnarök zeigt Kratos und seinen Sohn Atreus.
Status: Veröffentlicht
Release: 09.11.2022
Update: 2022-11-22

In unserem Boss Guide zu God of War Ragnarök findet ihr Fundorte, Anleitungen und Belohnungen zu allen Boss-Gegnern und Mini-Bossen.

Dieser Boss Guide zu God of War Ragnarök beinhaltet:

  • Strategie-Guides zu allen Story-Bossen
  • Fundorte und Anleitungen zu optionalen Bossen
  • Fundorte von versteckten Bossen wie Berserkern, Draugar-Löchern, Drekis und Pirschern

Mit unserem Boss Guide zu God of War Ragnarök besiegt ihr jeden Boss-Gegner im Action-Adventure um Kriegsgott Kratos und seinen Sohn Atreus. Wir geben detaillierte Anleitungen zu den Angriffsmustern der Gegner, wie ihr sie abwehrt und wann ihr am besten attackiert. Außerdem zeigen wir euch Fundorte versteckter Bosse, die ihr beispielsweise zum Abschließen einiger Gefallen benötigt.

  • Update vom 22.11.2022: Bosse in Muspelheim (Hrist und Mist) und Asgard (Thor und Odin) hinzugefügt. Die Liste der Story-Bosse ist somit komplett.
  • Hinweis: Die Story-Bosse sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

Alle Guides zu God of War Ragnarök

God of War Ragnarök Boss Guide: Allgemeine Tipps

  • Fast jeder Boss in God of War Ragnarök verfügt über vier Grundarten von Attacken.

Einfache Schläge könnt ihr mit dem Schild blocken oder parieren und damit Konterchancen kreieren. Bei mittelschweren Angriffen erscheint ein gelber Ring. Diese Attacken könnt ihr zwar blocken, allerdings reißt der Treffer das Schild zur Seite und ihr werdet angreifbar. Direkten Schaden nehmt ihr dabei nicht. Reißt ihr den Schild im richtigen Moment hoch, gelingt sogar eine Parade mit Kontermöglichkeit.

Starke Attacken werden von einem roten Ring begleitet. Hier habt ihr keine Chance auf einen Block oder eine Parade. Geht auf Abstand oder weicht aus, kurz bevor die Attacke einschlägt. Laden Bosse einen Angriff auf, seht ihr einen blauen Ring. Führt sofort einen Schild-Schlag aus (zweimal L1-Taste antippen) und der Gegner gerät ins Taumeln.

  • In den Arenen gibt es häufig Interaktionsmöglichkeiten – nutzt sie.

Kratos kann Bäume oder Säulen ausreißen, um sie Gegnern um die Ohren zu ziehen. Haltet auch Ausschau nach grünen Kugeln, um euch mit Lebenspunkten zu versorgen.

  • Agiert nicht zu zögerlich – Kratos ist der Gott des Krieges und muss sich vor niemandem verstecken.

Habt ihr die Angriffstaktiken eures Gegenübers durchschaut, geht offensiv in den Kampf. Nutzt schnelle Kombinationen, um Spartas Rage aufzuladen und setzt Kratos‘ Spezialfähigkeiten ein.

Alva, die Albenkriegerin in Alfheim

  • Standort: Tempel des Lichts in Alfheim (Lösung) während der Quest „Gróas Geheimnis“
  • Belohnungen: Frostlamme
Kratos knockt Alva in God of War Ragnarök mit einem Schildschlag aus.
Mit einem Schild-Schlag könnt ihr Alva in God of War Ragnarök kurz ausknocken. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Rüstet euch mit einem schweren Schild aus. Die Albenkriegerin attackiert euch mit blitzschnellen Schwert-Kombinationen, denen ihr nur schwer ausweichen könnt. Viele davon lassen sich aber blocken. Schweren Angriffen (roter Kreis) weicht ihr mit einem doppelten Ausweichschritt aus. Blockt sie eure Attacke, weicht sofort zur Seite aus, um ihrem Konter zu entgehen.

Angriffsmöglichkeit:

  • Attackiert euch Alva mit einem blauen Kreis, setzt den Schild-Schlag ein, um sie aus dem Gleichgewicht zu bringen. Setzt sofort nach, solange sie taumelt.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Schwebt Alva in der Luft und überkreuzt ihre Klingen, rennt zur Seite, sonst trifft euch ein Magie-Stoß. Dreht sie sich während eines Sprungs auf euch zu, weicht seitlich aus, bevor sie ihre Klingen auf euch herabschmettert.

Björn, der Bär in Midgard

  • Standort: Midgard, während der Quest „Fimbulwinter überleben“
  • Belohnung: Bronze-Trophäe „Eine bärige Begegnung“
Kratos steht in God of War Ragnarök einem angriffslustigen Braunbären gegenüber.
Der Bär Björn ist der erste Boss, dem ihr in God of War Ragnarök gegenübertretet. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Der Bär greift sofort nach dem anfänglichen Quick-Time-Event mit Pranken-Hieben an. Björn setzt ausschließlich auf Nahkampf. Ist er etwas weiter entfernt, macht er einen schnellen Satz mit anschließendem Hieb auf euch zu. Blockt oder kontert die leichten Hiebe. Kommt euch Björn zu nahe, packt er Kratos und schleudert den Kriegsgott durch die Arena.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Björn kündigt diese Angriffe mit einem Brüllen an. Er reißt die Pranken in die Luft und schlägt sie wuchtig auf den Boden. Dadurch entsteht eine Schockwelle.
  • Die mittleren Prankenhiebe kommen meist in einer schnellen Dreier-Kombination. Weicht bei den mittleren Attacken (gelber Ring) einmal, bei den schweren (roter Ring) doppelt aus.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Wartet mit Attacken, bis Björn eine Angriffskette abgeschlossen hat. Nutzt die kurze Pause für eine schnelle Schlag-Kombination, geht aber schnell wieder auf Abstand. Damit verhindert ihr eine Griffattacke.
  • Springt Björn auf euch zu, weicht zur Seite aus und greift seine Flanke an.
  • Einfache Prankenhiebe lassen sich mit dem Schild kontern. Damit macht ihr den Bären angreifbar.

Blatönn, der Alpha-Wulver in Vanaheim

  • Belohnung: 3x Bestiengebein (Herstellungskomponente), Amulettzauber „Segen des Mutes“, Nárs Becher (einzigartige Ressource)
Kratos steht in God of War Ragnarök einem Werwolf gegenüber.
Blatönn, der Alpha-Wulver erwartet euch in Vanaheim. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Der Alpha-Wulver kämpft im Prinzip wie seine Artgenossen, nur mit deutlich höherer Durchschlagskraft. Drängt er euch in eine Ecke, wird es schwierig seinen Prankenhieben zu entkommen. Haltet ihn also eher auf Abstand und setzt schnelle Nadelstiche.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Attackiert den Wulver aus der Ferne mit Speer- und Axtwürfen und setzt Freyas Pfeile ein.
  • Pariert seine mittleren Attacken mit dem Schild und setzt sofort nach.
  • Reißt er die Arme hoch und lädt einen Hieb auf (blauer Kreis) bekommt ihr durch einen Schild-Schlag (L1-Taste zweimal antippen) die beste Konterchance des Kampfes.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Blatönn holt mit seinen Pranken weit nach hinten aus (gelber Ring) und schlägt sie im hohen Bogen nach vorn. Pariert mit dem Schild für eine gute Kontermöglichkeit.
  • Der Alpha-Wulver geht kurz in die Hocke und springt auf euch zu (gelber Ring). Es folgen mehrere Hiebe von unten nach oben. Weicht hier lieber aus und geht auf Abstand.
  • Blatönn setzt zum Sprung an (roter Ring) und schnellt mit einem Schulter-Stoß nach vorn. Hier hilft nur der Seitwärtsschritt.

Fiske in Vanaheim

  • Standort: Das verlassene Dorf in Vanaheim (Lösung) während der Quest „Die Abrechnung“.
  • Belohnungen: Reliquie „Klinge von Dodher“, 10x Verbundleder
Kratos steht in God of War Ragnarök Odins Krieger Fiske gegenüber.
Mit Fiske steht euch in God of War Ragnarök ein Krieger gegenüber, der auf schwere Nahkampfangriffe setzt. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Fiske setzt vorwiegend auf kraftvolle Hiebe und ist dementsprechend behäbig. Sein Move-Set ist begrenzt und besteht ausschließlich aus Nahkampf-Angriffen. Mit seiner Sichel attackiert er Kratos meistens mit Dreier-Kombinationen. Der jeweils letzte Hieb mündet in einer mittleren oder schweren Attacke. Rüstet Kratos mit Perks aus, die beim Ausweichen in letzter Sekunde die Zeit kurz verzögern. Damit könnt ihr Fiske nach seinen Kombinationen ordentlich einheizen.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Weicht den Sichel-Kombinationen mit einem Seitwärtsschritt aus und attackiert Fiske sofort, wenn sein letzter Hieb daneben geht.
  • Immer wenn Fiske zu einem Schlag ansetzt, habt ihr Zeit für zwei, drei schnelle Treffer. Hebt danach sofort den Schild oder weicht aus.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Fiske schwingt seine Sichel in einer Dreier-Kombination diagonal von oben nach unten, wobei der finale Hieb nicht zu blocken ist (roter Ring).
  • Die mittlere Attacke (gelber Ring) sieht ähnlich aus. Hier setzt Fiske aber auf horizontale Schwünge. Beiden Kombinationen entgeht ihr mit einfachen Seitwärtsschritten.
  • Dazu kommt ein schwerer Angriff, bei dem Fiske seine Sichel in den Boden rammt und Flächenschaden verursacht. Er kündigt die Attacke mit einem Ruf an und schlägt dabei die Sichel mit dem Knauf einmal kurz auf den Boden – das ist der Moment, in dem ihr auf Abstand gehen solltet. Schafft ihr es nicht rechtzeitig weg, rollt zur Seite, kurz bevor die Sichel einschlägt.
  • Eine gefährliche mittlere Attacke leitet Fiske mit einem Lachen ein: Er macht die Sichel zur Lanze und sticht mehrfach schnell auf Kratos ein. Hier müsst ihr schnell sein. Hebt den Schild und weicht nach den ersten vier Stichen aus oder versucht zu parieren (gelber Ring).

Frost-Phantom in Midgard und Flammen-Phantom in Muspelheim

  • Belohnung Frost-Phantom: 25x zerbrochene Rune (einzigartige Ressource), 3x Steinholz (Herstellungskomponente), 25x Verbundleder (Herstellungskomponente), 3x geschliffenes Metall (Herstellungskomponente), 3x Zwergenstahl (Herstellungskomponente), Chaosflamme, Yggdrasil-Juwel
  • Belohnung Flammen-Phantom: 25x Verbundleder (Herstellungskomponente), 1x versteinerter Knochen (Herstellungskomponente), 40x zerbrochene Rune (einzigartige Ressource), 1x Asgarder Barren (Herstellungskomponente), 1x glänzende Legierung (Herstellungskomponente), schwerer Runenangriff „Vindsvalrs Windsturm“, Frostflamme (Waffenverbesserung)
Kratos und Freya stehen in God of War Ragnarök dem Frost-Phantom gegenüber.
Haltet das Frost-Phantom auf Abstand und attackiert es mit Angriffen aus der Ferne, bis es stürzt. © Sony Interactive Entertainment / S4G
Atreus stürmt in God of War Ragnarök auf eine Skulptur, die einem Grabstein ähnelt zu.
Schaden könnt ihr dem Frost-Phantom nur, wenn ihr die Totem-Steine attackiert, während es benommen ist. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Beide Phantome sind unverwundbar. Um sie zu verletzen, müsst ihr sie zum Taumeln bringen. Bleibt auf Abstand und konzentriert euch auf den Kern des Wesens. Schleudert die Leviathan-Axt und nutzt Siegelpfeile, um die Angriffe zu verstärken.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Habt ihr das Phantom mit genügend Fernkampfattacken getroffen, geht es kurz zu Boden. Stürmt darauf los und greift mit allem an, was ihr habt.
  • Habt ihr die graue Leiste unter dem Lebensbalken gefüllt, vergräbt sich das Phantom. Sprintet sofort zu einem der leuchtenden Totems und zerstört sie. Nur so nimmt das Phantom Schaden.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Das Phantom brüllt und peitscht mit seinem Spektral- oder Feuer-Schweif (gelber Ring). Weicht aus oder hebt den Schild.
  • Plustert es sich auf (roter Ring), folgt eine Detonation und es vergräbt sich. Geht auf Abstand und weicht aus, wenn es am größten ist.

Garm, der Wolf in Helheim

  • Fundort: Helheim während der Quest Wiedervereinigung (Lösung).
  • Belohnung: keine
Kratos duckt sich vor einem riesigen Wolf in God of War Ragnarök.
Konzentriert euch im Boss-Kampf gegen Garm in God of War Ragnarök auf die Schnauze des Wolfes. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Der gigantische Wolf attackiert euch in mehreren Phasen abwechselnd aus der Ferne und aus der Nähe. Seine normalen Angriffe könnt ihr mit dem Schild blocken oder ihr weicht aus. Letzteres ist meist die bessere Wahl, da in der Regel sofort mittlere oder schwere Attacken folgen. Garms Schwachpunkt ist in der ersten Phase die Schnauze.

Garm: Boss-Kampf Phase 1

Angriffsmöglichkeiten:

  • Nach den mittleren und schweren Attacken ruht Garm kurz mit der Schnauze vor Kratos – gebt ihm!
  • Besonders nach der schweren Schnapp-Attacke ist der Wolf verwundbar.
  • Schleudert Garm seine Kette nach Kratos, hakt sie sich im Eis fest. Friert sie am Pflock mit der Leviathan-Axt ein und zieht danach schnell an der Kette. Der Aktionspunkt ist direkt am gefrorenen Pflock. Danach könnt ihr Garms Schnauze bearbeiten.  

Mittlere und schwere Attacken:

  • Schnappt Garm nach Kratos tut er das meist dreimal hintereinander, wobei die letzte Attacke eine mittlere ist (gelber Ring). Weicht aus, da der Wolf danach kurz regungslos da liegt und sich eine gute Angriffsmöglichkeit ergibt.
  • Steht der Wolf kurz auf den Hinterbeinen und reißt die Pfoten in die Luft (gelber Ring), schlägt er sie im nächsten Moment auf den Boden. Es folgt eine kurze Schockwelle. Hebt den Schild oder weicht seitlich aus.
  • Brüllt Garm und reißt das Maul vor euch auf (roter Ring), weicht mehrmals seitlich aus.
  • Garm packt seine Kette und schleudert sie auf Kratos (roter Ring). Weicht aus, wenn Garms Schnauze den Boden berührt.

Garm: Boss-Kampf Phase 2

Wichtig: Garm läutet Phase zwei mit einem Brüllen ein, das Kratos mit dem Schild abwehrt. Der Riesenwolf verdoppelt nun seine Anstrengungen und hängt an alle Attacken Folgeangriffe.

Angriffsmöglichkeiten:  

  • Wie in Phase 1.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Garms Pfoten-Stampfer (gelber Ring) ergeben jetzt mehrere, schnell aufeinander folgende Schockwellen. Rennt schnell seitlich hin und her oder weicht aus.
  • Auf die schwere Schnapp-Attacke (roter Ring) folgt in Phase 2 unmittelbar eine mittlere Schnapp-Attacke. Weicht also zweimal aus oder versucht die zweite Attacke mit dem Schild zu parieren.
  • Packt Garm seine Kette, schleudert er sie nun ebenfalls zweimal – vor links nach rechts und umgekehrt. Mit Ausweichrollen, kurz bevor euch die Kette erreicht, entgeht ihr einem Treffer.

Garm: Boss-Kampf Phase 3

Wichtig: Auch diese Phase beginnt mit einem Brüllen. Garm entfernt sich aus der Arena und stellt sich auf den Schutt am Rand. Von dort aus attackiert er Kratos mit Projektilen und einer Sprungattacke. Ihr könnt ihn währenddessen nicht angreifen. Mit der Sprungattacke landet der Wolf wieder in der Arena und kehrt zu seinem bekannten Muster zurück.

Angriffsmöglichkeiten:  

  • Wie in Phase 1. Einzige Ausnahme: Die Kette könnt ihr nur noch ein einziges Mal am Ende des Kampfes einfrieren.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Beginnt die Schnauze zu leuchten (roter Ring), speit Garm fünf Eiskugeln nacheinander. Weicht mit Seitwärtsrollen aus.
  • Leuchtet der Boden rot auf, springt der Wolf auf euch zu und rollt sich über Kratos. Dabei entsteht eine Schockwelle.  Rennt sofort weg und haltet den Schild hoch, wenn ihr außerhalb der Landezone seid.
  • Den Schnapp-Attacken folgt nun eine schwere Attacke (roter Ring). Haltet zweimal den Schild hoch und weicht der dritten Attacke aus.
  • Hinweis: Nach Abschluss des Kampfes verlasst ihr die Arena und müsst ein Tür-Rätsel lösen (siehe Lösung Wiedervereinigung), bevor es zum zweiten Aufeinandertreffen mit Garm kommt)

Garm: Zweites Aufeinandertreffen in Helheim

  • Fundort: Helheim während der Quest Wiedervereinigung (Lösung).
Kratos und Atreus stehen in God of War Ragnarök einem riesigen Wolf gegenüber.
Im zweiten Aufeinandertreffen mit Garm könnt ihr mit dem Draupnir-Speer Explosionen an Pfoten und Hals des Wolfs auslösen. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Während der Verfolgungsjagd schneidet euch Garm den Weg ab. Werft den Speer auf sein Bein an der Wand und lasst ihn explodieren (Dreieck-Taste). Der Wolf verzieht sich und der Weg ist frei. Kurz danach kommt es zum zweiten Aufeinandertreffen mit Garm. Setzt hier vorwiegend auf den Draupnir-Speer, da sich neue Angriffspunkte ergeben, die ihr nur damit nutzen könnt.

Garm zum Zweiten: Boss-Kampf Phase 1

Angriffsmöglichkeiten:

  • Schleudert den Speer während des Kampfes in die Fußfesseln des Wolfes und lasst ihn explodieren (Dreieck-Taste)
  • Trefft ihr Garm nach einer mittleren oder schweren Schnapp-Attacke, bleibt er kurz liegen. Schlagt ihm auf die Schnauze oder schleudert den Speer auf die gelb leuchtende Stelle an seiner Halskette und lasst ihn explodieren.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Steht Garm am Rand der Arena und reißt das Maul auf (roter Ring), schießt er Eiskugeln auf Kratos. Weicht ihnen seitlich aus, kurz bevor sie euch treffen.
  • Reißt er das Maul auf und brüllt (roter Ring), schnellt Garm nach vorn und schnappt. Weicht aus und greift seine Schnauze an.
  • Schnellt Garm auf euch zu und schnappt zweimal, folgt eine mittlere Attacke. Wehrt zweimal mit dem Schild ab und weicht dem dritten Angriff seitlich aus.
  • Stellt sich Garm auf die Hinterbeine, schlägt er die Pfoten auf den Boden und löst eine Schockwelle aus – hebt den Schild.
  • Hinweis: Habt ihr den Energiebalken des Wolfes bis zur Hälfte geleert, stürzt er. Nach einer kurzen Pause steht Garm wieder auf – mit voller Lebensleiste. Der Ablauf bleibt gleich. Bringt ihr den Wolf noch einmal zu Fall, sprintet auf den Kopf zu und schlagt die Chaosklingen in die Halskette (R3 drücken), um den Boss-Kampf zu beenden.

Grýla in Jötunheim

  • Belohnungen: Bronze-Trophäe „Der Kessel“
Die Riesin Grýla verteidigt ihren magischen Kessel in God of War Ragnarök gegen Atreus.
Die Riesin Grýla verteidigt ihren magischen Kessel in God of War Ragnarök gegen Atreus. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Grýla: Boss-Kampf Phase 1

Wichtig: Im Kampf gegen Grýla müsst ihr ihren Seelen-Kessel zerstören, um sie zu besiegen. Die Riesen bewegt sich in der ersten Phase behäbig durch die Küche und greift mit Stampf-Attacken an, denen ihr mit Ausweichschritten entgeht. Sie leitet sie mit einem Schrei ein. Beginnt sie zu laufen, weicht zur Seite aus.

Angriffsmöglichkeit:

  • Zeigt die lila leuchtende Stelle des Kessels nach vorn, schießt sofort einen Pfeil darauf.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Ploppt der gelbe Ring auf, schüttet Grýla magische Soße aus dem Kessel. Dabei schlägt sie von unten auf das Gefäß und ein kugelförmiger Schwall kommt euch entgegen. Das ist der Moment, in dem ihr ausweichen solltet.
  • Greift sie in den Kessel (roter Ring), verteilt sie die Soße großflächig vor sich. Ihr solltet sofort wegrennen, wenn sie in das Gefäß greift. Seid ihr nah dran, versucht es mit einer Seitwärtsrolle, kurz bevor die Soße aufschlägt.

Angriffsmöglichkeit:

  • Nach drei bis vier Treffern stürzt die Riesin und der Kessel liegt am Boden. Stürzt euch darauf und attackiert das Gefäß mit allem, was ihr habt.

Grýla: Boss-Kampf Phase 2

Wichtig: In der zweiten Phase leuchtet der Fußboden rot auf. Grýla erzeugt im nächsten Moment eine Art magische Lava. Sucht euch einen der Ankerpunkte links oder rechts und rettet euch auf die Küchenmöbel. Später in dieser Phase kehrt sich diese Attacke um und der Boden ist sicher.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Grýla schüttet immer wieder magische Soße auf euch und schickt langsam fliegende Magie-Kugeln aus, die euch verfolgen.
  • Bleibt ständig in Bewegung und hüpft von Tisch zu Tisch, um den Angriffen der Riesin zu entkommen. Kommt eine Magie-Kugel zu nah, macht einen Ausweichschritt oder schießt einen Pfeil darauf.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Auf den Anrichten in der Küche stehen zwei Kerzen. Befindet sich Grýla in der Nähe davon, drückt die Viereck-Taste und Angrboda verstärkt die Flamme. Grýla wird kurzzeitig geblendet und ihr könnt den Kessel attackieren. Nach ein paar Treffern stürzt die Riesin wieder und ihr könnt den Kessel attackieren.

Heimdall und Gulltoppr in Vanaheim

  • Belohnung: Reliquie „Heft von Hofud“, Amulettzauber „Emblem der neun Welten“, Bronze-Trophäe „Wohlverdiente Strafe“
Kratos steht in God of War Ragnarök Gott Heimdall und seinem Reittier gegenüber.
In der ersten Phase hält sich Heimdall zurück und lässt sein Reittier Gulltoppr die Arbeit machen. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Der Kampf gegen Heimdall ist in vier Phasen gegliedert. Im ersten Abschnitt kämpft ihr hauptsächlich gegen sein Reittier Gulltoppr. Erst ab der zweiten Phase kommt es zum direkten Aufeinandertreffen mit dem Herrn des Bifrösts.

Boss-Kampf Heimdall: Phase 1 gegen Gulltoppr

Angriffsmöglichkeiten:

  • Hebt Gulltoppr die Hinterbeine und lädt einen Angriff auf (blauer Kreis), unterbrecht ihn sofort mit einem Schild-Schlag (L1-Taste zweimal antippen). Damit entsteht die beste Angriffsmöglichkeit des Kampfes.
  • Nach jeder mittleren und schweren Attacke, die Gulltoppr daneben setzt, habt ihr Zeit für einen Gegenangriff. Setzt hier nach Möglichkeit die starken Runenangriffe ein.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Leuchtet Gulltoppr blau auf, geht sofort auf Abstand. Er stampft auf und löst eine Bifröst-Schockwelle aus.
  • Ist Gulltoppr weit von Kratos entfernt, schießt Heimdall Bifröst-Kugeln auf euch. Weicht mit einem Seitwärtsschritt aus oder hebt den Schild.
  • Kurz nach Heimdalls Schüssen, sprintet Gulltoppr auf euch zu (roter Kreis) und will Kratos auf die Hörner nehmen. Weicht zweimal zur Seite aus.
  • Gulltoppr schlägt mit der Vorderpfote nach euch (gelber Kreis) und legt mit einem Kopfstoß nach. Macht euch mit einer Ausweichrolle aus dem Staub.

Heimdall: Boss-Kampf Phase 2

Wichtig: Habt ihr Gulltoppr erledigt, steigt Heimdall in den Kampf ein. Normale Angriffe, Runenangriffe oder Spartas Rage ahnt Heimdall im Voraus und weicht jeder Attacke aus. Wechselt sofort auf den Draupnir-Speer, da es die einzige Waffe ist, mit der ihr den arroganten Gott erwischt. Ihr müsst Heimdall mit Explosionen zum Taumeln bringen. Erst wenn der rote Balken unter seiner Lebensenergie voll ist, könnt mit der R3-Taste nachsetzen. Heimdall weicht zunächst auch hier Kratos‘ Schlägen aus. Erst beim dritten Versuch gelingt dem Kriegsgott ein Treffer und die dritte Phase beginnt.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Werft immer wieder Speere auf Heimdall und bringt sie zum Explodieren (Dreieck-Taste).
  • Platziert mehrere Speere vor euch auf dem Boden und lockt Heimdall in die Falle. Steht er zwischen den Speeren, sorgt für eine Explosion.

Mittlere und schwere Angriffe:

  • Heimdall wirft sein Schwert in die Luft (roter Kreis), fängt es auf und rammt es Kratos in den Bauch. Weicht aus, wenn er es fängt.
  • Heimdall wirft sein Horn in die Luft (gelber Kreis), fängt es auf und rammt es Kratos in den Bauch. Weicht aus, wenn er es fängt.
  • Streckt Heimdall den Arm aus, um Kratos zu packen, macht einen Seitwärtsschritt.
  • Seid ihr auf Distanz, schießt Heimdall Bifröst-Kugeln. Ein Seitwärtsschritt genügt, um ihnen auszuweichen.

Heimdall: Boss-Kampf Phase 3

Wichtig: Heimdall setzt nun Weltenverschiebung ein. Verlangsamt sich die Zeit, versucht seinen Attacken auszuweichen, um zu Konterchancen zu kommen. Tränkt sich Heimdall in den blauen Bifröst, ist er unverwundbar. Bringt ihn wie in Phase 2 mit mehreren Speer-Explosionen aus dem Takt und seine Bifröst-Verstärkung schwindet.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Nach jeder Parade oder jedem erfolgreichen Ausweichen

Mittlere und schwere Attacken:

  • Verlangsamt sich die Zeit, zieht Heimdall sein Schwert und geht auf Kratos zu (gelber Kreis). Weicht aus oder pariert, wenn er mit der Hand am Heft einen Schritt nach vorn macht.
  • Die zweite Attacke während der Weltenverschiebung könnt ihr nicht abwehren. Heimdall zieht sein Schwert und wirbelt es in der Luft (roter Kreis) während er auf Kratos zugeht. Macht eine Ausweichrolle, sobald er das Schwert in den Boden rammt, um der Bifröst-Schockwelle zu entgehen.
  • Heimdall zieht sein Schwert, wirbelt es kurz in der Luft und rammt es in den Boden. Damit löst er eine Bifröst-Schockwelle aus. Weicht aus, wenn er es mit der rechten Hand kurz anhebt und schreit.
  •  Stärkt sich Heimdall mit Bifröst, schießt er auf Kratos und setzt mittlere und schwere Schwertkombinationen ein. Bleibt auf Abstand und bringt ihn mit Speer-Explosionen aus dem Tritt.

Heimdall: Boss-Kampf Phase 4

Angriffsmöglichkeiten:

  • Verursacht Heimdall eine Bifröst-Schockwelle (siehe schwere Attacken im nächsten Absatz), könnt ihr ihn kurz darauf, wenn er in der Hocke ist (blauer Kreis), mit einem Schild-Schlag benommen machen. Attackiert ihn sofort mit euren stärksten Angriffen.

Mittlere und schwerer Attacken:

  • Heimdall sprintet mit einem verrückten Lachen auf Kratos zu. Weicht seitlich aus, sobald er mit hochgezogenem Bifröst-Arm (roter Kreis) auf euch losspringt.
  • Läuft er mit einem Schrei und ausgestreckten Armen (gelber Kreis) auf Kratos zu, hebt den Schild oder weicht zweimal aus. Meist folgt sofort darauf eine kurze Drehung mit einem Ellenbogen-Schlag. Weicht aus, wenn sich Heimdall mit dem Rücken zu Kratos dreht.
  • Breitet sich Bifröst um Heimdall aus, springt er in die Luft und schlägt die Faust auf den Boden. Weicht mit einer Rolle aus, kurz bevor er einschlägt, um der Bifröst-Schockwelle zu entgehen.

Hrist und Mist: Die Walküren in Muspelheim

  • Belohnung: Sturmflamme (Waffenverbesserung Draupnir-Speer), Bronze-Trophäe „Gemeinsam besser“
Die Walküren Hrist und Mist attackieren Kratos und Atreus in God of War Ragnarök kurz vor dem Ende der Quest "Die Beschwörung".
Die Walküren Hrist und Mist attackieren Kratos und Atreus in God of War Ragnarök kurz vor dem Ende der Quest „Die Beschwörung“. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Obwohl meistens nur eine Walküre direkt angreift, solltet ihr dennoch immer beide im Auge behalten. Atreus beschäftigt zwar meistens eine Walküre im Hintergrund, die kann sich aber zwischenzeitlich lösen und schnellt dann häufig hinterrücks auf euch zu. Beide Walküren teilen sich einen Lebensbalken. Es spielt also keine Rolle, welche ihr vermöbelt.

Erscheint ein rotes Ausrufezeichen, ist Atreus in Gefahr. Schleudert den Speer oder die Axt auf die Walküre, die ihn gerade packt, um ihn zu befreien. Seid ihr zu spät, müsst ihr zu Atreus laufen und ihn wiederbeleben. Insgesamt gibt es drei Phasen, in denen Hrist und Mist ihre von Anfang an bestehenden Kampfmuster aber lediglich intensivieren.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Die Walküren positionieren sich nebeneinander am anderen Ende der Arena. Hört ihr den Ruf „Angriff“, fliegen sie beide kurz nacheinander mit der Klinge voraus (gelber Kreis) auf Kratos zu. Weicht zweimal seitlich aus, damit ihr nicht vom Folgeangriff erwischt werdet.
  • Die grüne Walküre schlittert mit einem Wirbelangriff auf Kratos zu. Hebt sofort den Schild! Erwischt sie euch einmal, könnt ihr den Schlägen nicht mehr entkommen.
  • Nach zwei leichten Schwert-Hieben, folgt meistens ein schwerer (roter Kreis). Weicht seitlich aus und kontert.
  • Die grüne Walküre schleudert Projektile auf Kratos. Hebt den Schild, um sie zu blocken. Weicht ihr aus, achtet darauf, dass sie immer erst mit dem rechten und danach mit dem linken Flügel feuert.
  • Die rote Walküre springt mit einem Schrei in die Luft und rammt das Schwert in den Boden (gelber Kreis). Weicht sofort aus, wenn sie landet, um der Schockwelle zu entgehen.
  • Schreit die rote Walküre „Schluss“, hebt den Schild. Sie steigt kurz hoch (gelber Ring) und schießt anschließend mit einem Schwerthieb auf Kratos nieder.
  • Leuchtet der Boden rot auf, verlasst diese Bereiche sofort. Die Walküren schießen gleich zwei nicht blockbare Projektile ab.
  • Hört ihr eine Walküre „Erhebe dich“ rufen, kommt sie mit einem Felsbrocken angeflogen und will ihn Kratos über die Rübe ziehen. Weicht mit einer Rolle aus, kurz bevor sie euch erreicht.
  • Positionieren sich die Walküren direkt nebeneinander am anderen Ende der Arena, folgen zwei Schüsse. Die grüne Walküre schleudert mehrere Projektile hintereinander, die ihr mit dem Schild blocken könnt. Sofort im Anschluss folgt ein Felsbrocken-Wurf ihrer Kollegin (roter Kreis). Weicht seitlich aus. 

Angriffsmöglichkeiten:

  • Grundsätzlich könnt ihr die Walküren laufend zwischen ihren Angriffen attackieren. Passt aber auf, dass ihr euch keine Konter einfangt.
  • Setzt immer wieder Atreus‘ Siegelpfeile und Runenangriffe (Viereck-Taste halten) ein.
  • Haltet sofort nach der Wirbelattacke der grünen Walküre mit starken Runenangriffen dagegen.
  • Legt eine der Walküren die Flügel schützend über den Körper (blauer Ring), brecht die Verteidigung mit einem Schild-Schlag (zweimal L1-Taste) auf und attackiert sie, solange sie benommen ist.

Nidhöggr in Vanaheim

  • Standort: Das verlassene Dorf in Vanaheim (Lösung) während der Quest „Die Abrechnung“.
  • Belohnungen: Yggdrasil-Amulett, Frostflamme, Bronze-Trophäe „Wurzel des Problems“
Kratos steht in God of War Ragnarök einem riesigen Echsenwesen mit aufgerissenem Maul gegenüber.
Nidhöggr ist der Wächter der Yggdrasil-Wurzeln und gibt sich nicht so leicht geschlagen. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Nidhöggr: Boss-Kampf Phase 1

Wichtig: Nidhöggr bleibt in der ersten Phase in einem Dimensionen-Spalt sitzen und greift von dort aus an. Sie setzt sowohl Nah- als auch Fernkampfattacken ein. Lasst euch von der Größe nicht einschüchtern und geht offensiv in den Boss-Kampf. Sämtliche Energie-Attacken infizieren Kratos mit Bifröst.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Nach jeder Attacke kehrt Nidhöggr in den Spalt zurück, beobachtet euch kurz und beginnt zu brüllen. Nutzt diesen Moment für starke Nahkampfangriffe.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Nidhöggr gräbt seine Pranken in die Erde und schleudert Bifröstkugeln auf euch (roter Ring), die am Boden entlang rollen. Weicht mit einer Seitwärtsrolle aus. Achtet nach der Attacke auf die zurückbleibenden, blauen Energiefelder auf dem Boden.
  • Das Echsenwesen schlägt kurz den Kopf in den Nacken und schießt danach mit geöffnetem Maul am Boden entlang auf Kratos zu (gelber Ring). Rollt zur Seite weg. Auch einzelne Prankenhiebe können mit einem gelben Ring auf euch zukommen. Hier ist eine Ausweichrolle häufig die beste Option.

Nidhöggr: Boss-Kampf Phase 2

Wichtig: In der zweiten Phase setzt Nidhöggr auch ihren Schwanz für Attacken ein und verursacht damit Status- und Flächenschaden. Auch hier kommt es zu kurzen Pausen zwischen den Attacken, sie sind allerdings deutlich kürzer als in der ersten Phase.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Rammt Nidhöggr den Stachel ihres Schwanzes in den Boden (blauer Kreis), setzt einen Schild-Schlag ein. Das Monster ist benommen und ihr könnt ihm ordentlich einheizen.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Bleibt ihr nach Angriffen auf den Kopf des Monsters zu lange nah dran, schlägt es die Pranken auf den Boden und löst damit Bifröst-Nebel aus.
  • Nidhöggr jagt den Stachel an seinem Schwanz in den Boden. Verpasst ihr den Schild-Schlag (blauer Ring), löst sie eine unausweichliche Schockwelle aus.
  • Nidhöggr kombiniert Attacken aus der ersten Phase: Auf einen Energiestoß folgt häufig ein mittlerer Prankenhieb oder umgekehrt. Weicht den Energiestößen mit Rollen in die entgegengesetzte Richtung aus. Reißt die Echse die Pranke hoch, macht einen Seitwärtsschritt, sobald sie nach unten schlägt.

Nidhöggr: Boss-Kampf Phase 3

Wichtig: Ab Phase drei unterstützt euch Freya. Hört auf ihre Tipps und setzt ihr Pfeile ein. Nidhöggr wechselt zwischen mehreren Positionen, mit denen sich auch die Angriffe ändern. Das Monster kombiniert alle bisherigen Angriffsarten und erhöht den Takt.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Solange Nidhöggr an der Säule hängt, greift sie wie in den bisherigen Phasen zwischen seinen Attacken an.
  • Wechselt sie die Position und klettert danach weiter an der Säule nach oben, setzt Siegelpfeile ein. Platziert sie an den Ranken an der Säule und entzündet sie mit den Chaosklingen.
  • Stürzt das Monster, attackiert seinen Kopf.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Leuchtet Nidhöggrs Schwanz auf, folgen Bifröst-Strahlen. Den Ersten zieht sie horizontal über den Boden, der Zweite geht von vorn nach hinten. Hier hilft nur auf Abstand zu gehen und im richtigen Moment seitlich auszuweichen.
  • Öffnet sich Nidhöggrs Bauch, saugt sie Steine ein und schleudert sie euch anschließend entgegen – hebt den Schild.
  • Das Monster schlägt seinen Stachel durch Dimensionsrisse, die sich über Kratos auftun. Rennt weg, sobald der Bifröstregen beginnt. Es kommen meist mehrere dieser Attacken nacheinander, bleibt also in Bewegung.
  • Klettert Nidhöggr auf der Säule nach oben, schießt sie Bifröst-Kugeln aus dem Schwanz, denen ihr locker ausweichen könnt.

Odin in Asgard

  • Fundort: Asgard während der Quest „Die Welten im Krieg“
  • Belohnung: Gold-Trophäe „Ragnarök“
Lasst euch nicht von Odins Erscheinungsbild täuschen. Der Allvater hat so manches Ass im Ärmel.
Lasst euch nicht von Odins Erscheinungsbild täuschen. Der Allvater hat so manches Ass im Ärmel. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Odin ist der Endgegner in God of War Ragnarök. Der Kampf ist in mehrere Phasen unterteilt, in denen ihr jederzeit auf die Fähigkeiten eurer Begleiter setzen könnt. Odin erweitert sein Angriffsarsenal in jeder Phase. Habt ihr drei von Odins Energiebalken geleert, sprengt der Allvater Risse in den Boden und Phase 2 beginnt. Beim Wechsel von Phase 2 auf Phase 3 unterstützt euch Freya, wodurch ihr zwei Begleiter zur Verfügung habt.

Odin: Boss Kampf Phase 1

Mittlere und schwere Attacken:

  • Auf leichte Schläge mit dem Speer folgt meistens ein mittlerer (gelber Kreis). Pariert ihn mit dem Schild oder weicht seitlich aus.
  • Erscheint eine blaue Magie-Kugel um Odins Speer, entstehen drei magische Projektile, die zu einem Energiestrahl werden. Weicht seitlich aus, wenn sich die vier Strahlen vereinen.
  • Steigt Odin in die Luft, schlägt er einen geraden Energiestrahl auf den Boden (roter Kreis). Rennt zur Seite weg, wenn sich Odin senkt.
  • Wird Odins Speer blau, holt er aus, stöhnt und schnellt nach vorn (gelber Kreis). Weicht aus oder hebt den Schild.
  • Schlägt er die Speerspitze in den Boden, um eine Schockwelle auszulösen, hebt den Schild.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Nach Odins leichten und mittleren Nahkampfattacken könnt ihr ihm ordentlich einheizen.
  • Wartet, bis Odin eine schwere Attacke ausführt, weicht aus und attackiert sofort mit einer schnellen Kombination oder Runenangriffen.

Odin: Boss Kampf Phase 2

Wichtig: Habt ihr drei von Odins Energiebalken geleert, sprengt der Allvater Risse in den Boden und Phase 2 beginnt. Ihr könnt nun zwischen mehreren Plattformen hin und her springen. Hört ihr Odin „genug“ sagen, teleportiert er sich auf eine andere Plattform. Hebt sofort den Schild, dreht euch um und folgt ihm mit einer Sprung-Attacke.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Schlägt Odin seinen Speer in den Boden, folgt eine magische Schockwelle, die in gerader Linie vor ihm einschlägt. Weicht seitlich aus und lasst euch nicht von der blauen Masse berühren.
  • Der gerade Energiestrahl aus Phase 1 wird nun verdoppelt. Stellt euch also auf zwei schnelle Ausweichmanöver ein, wenn Odin in die Luft steigt.
  • Füllt sich eine der Plattformen mit blauer Energie, springt sofort auf die nächste, bevor es kracht.

Angriffsmöglichkeiten:

  • wie in Phase 1

Odin: Boss Kampf Phase 3

Wichtig: In der dritten Phase unterstützt euch Freya.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Odin schwingt jetzt eine Peitsche (roter Kreis). Weicht aus, sobald er sie hinter den Kopf schwingt. Später werden aus den einfachen Peitschenhiebe Geschosse. Auch denen könnt ihr ausweichen oder ihr blockt sie mit dem Schild.
  • Öffnet Odin seinen Mantel und schreit „fliegt“ oder „riva“, hebt den Schild, um die Raben abzuwehren.
  • Odin beschwört eine rote Kugel über sich, die sich euch langsam nähert. Achtet währenddessen auf seine weiteren Angriffe und weicht der Kugel erst im letzten Moment aus. Später werden aus einer Kugel fünf. Ihr könnt die Kugeln auch mit einem Wurfangriff oder Atreus‘ Pfeilen zerstören, wenn es euch zu eng wird.
  • Holt Odin mit dem Speer aus (gelber Kreis), gleitet er auf Kratos zu und sticht zu. Pariert diesen Angriff oder weicht seitlich aus, kurz bevor Odin zusticht.
  • Steigt der Allvater in die Luft, folgt ein Flugangriff mit dem Speer voraus (roter Kreis). Hier hilft nur eine Ausweichrolle im letzten Moment.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Lädt Odin einen magischen Flächenangriff auf (blauer Kreis), stürmt auf ihn zu und bringt ihn mit einem Schild-Schlag zum Taumeln. Setzt sofort mit Runenangriffen oder Spartas Rage nach.

Odin: Boss Kampf Phase 4

Wichtig: Zu Beginn von Phase vier und kurz vor dem Ende schützt sich Odin mit einem Magie- oder Feuer-Schild. Bevor ihr ihm wieder Lebensenergie rauben könnt, müsst ihr erst mit euren Attacken und Atreus‘ Pfeilen den Schild brechen.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Odin hebt ein Buch und macht es zum Flammenwerfer. Hebt den Schild, damit Kratos nicht geröstet wird.
  • Odin steigt in die Luft, sagt einen magischen Spruch auf und der Boden wird von roten Kreisen bedeckt. Berührt sie nicht, denn im nächsten Moment landen dort Feuer- und Giftkugeln.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Setzt Freya Odin mit einem Ranken-Zauber kurzzeitig fest, stürmt auf ihn zu und setzt alles ein, was ihr habt.

Thor: Erstes Aufeinandertreffen in Midgard

  • Standort: Midgard, während der Quest „Fimbulwinter überleben“, kurz bevor ihr Svartalfheim (Lösung) erreicht.
  • Belohnungen: Bronze-Trophäe „Blutschuld“
Kratos stemmt sich gegen den Hammer Thors in God of War Ragnarök.
Thor testet Kratos im ersten Aufeinandertreffen der beiden Götter in God of War Ragnarök. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Diesen Boss-Kampf könnt ihr nicht gewinnen. Thor will Kratos lediglich prüfen und zieht nach vier Runden wieder ab. Der Donnergott nutzt Schlag- und Tritt-Kombinationen im Nahkampf und Blitz-Attacken aus der Ferne. Außerdem greift er nach Kratos, wenn ihr ihm zu nahe kommt. Diese Attacke wehrt ihr mit der L1-Taste ab.

Thor: Boss-Kampf Phase 1

Mittlere und schwere Attacken:

  • Thor reißt die Arme auf, rennt auf Kratos zu und klatscht die Hände zusammen. Weicht aus, um nicht von der Explosion getroffen zu werden.
  • Greift Thor nach euch, weicht zweimal seitlich aus.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Weicht der Greif- und der Klatsch-Attacke seitlich aus und kontert mit schnellen Schlag-Kombinationen.
  • Blockt oder pariert leichte Schläge des Donnergottes und setzt sofort mit Schlägen nach, bis Thor sie blockt.

Thor: Boss-Kampf Phase 2

Wichtig: In der zweiten Phase dürft ihr die Leviathan-Axt einsetzen. Nutzt die gleichen Angriffsmöglichkeiten wie bisher. Thors Move-Set bleibt gleich, wird aber von zwei neuen Attacken ergänzt.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Thor schlägt mit beiden Fäuste auf den Boden und löst eine Schockwelle um sich herum aus. Drückt zweimal die Ausweich-Taste schnell hintereinander, bevor Thor den Boden trifft.

Thor: Boss-Kampf Phase 3

Wichtig: Thor setzt jetzt seinen Hammer ein und erweitert die bisherigen Angriffe um leichte Hammerschläge, die ihr blocken und parieren könnt sowie zwei schwere Fernkampf-Attacken.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Entwickeln sich Blitze um den Hammer, macht euch für ein Ausweichmanöver bereit. Weicht seitlich aus, wenn Thor zu einer Wurfbewegung ansetzt.

Thor: Boss-Kampf Phase 4

Mittlere und schwere Attacken:

  • Hämmert Thor mehrmals auf den Boden ein, schlagen überall Blitze ein. Achtet auf die energiegeladenen Felder und weicht den Einschlägen aus.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Während Thor mit dem Hammer auf den Boden schlägt, bietet sich eine neue Angriffschance an: Geht nah ran und prügelt von hinten auf ihn ein.  

Thor: Finales Aufeinandertreffen in Asgard

  • Fundort: Asgard während der Quest „Die Welten im Krieg“
  • Belohnung: keine
Beim zweiten Aufeinandertreffen mit Thor ist die Zeit der Spiele vorbei.
Beim zweiten Aufeinandertreffen mit Thor ist die Zeit der Spiele vorbei. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: In Phase zwei und drei ist Thor elektrisch geladen und verursacht zusätzlichen Blitzschaden. Außerdem kann er sich vor Hammerwürfen schnell hin und her teleportieren. Es kommen nur wenige neue Angriffe hinzu, die bestehenden werden aber um Schlagfolgen erweitert und die Ruhephasen zwischen den Attacken werden kürzer. Die grundsätzlichen Angriffsmöglichkeiten bleiben in allen Phasen gleich. Zwischen den Phasen müsst ihr kurze Reaktionstests in Quick-Time-Events bestehen.

Thor: Boss-Kampf Phase 1

Mittlere und schwere Attacken:

  • Thor holt mit dem Hammer über dem Kopf aus und schlägt mehrmals auf den Boden (roter Kreis. Damit löst er viele kleine Explosionen in der Arena aus. Bewegt euch zwischen den roten Kreisen umher.
  • Der Donnergott steigt in die Luft und ihr hört ein elektrisches Zischen (roter Kreis). Weicht sofort mit einer Rolle aus, um Thors Blitzen zu entkommen.
  • Schwingt Thor den Hammer mit der linken Hand (roter Kreis), schleudert er ihn wie einen Bumerang auf Kratos. Weicht aus, sobald der Hammer seine Hand verlässt.
  • Im Nahkampf holt Thor mit der Faust auf (gelber Ring) und lässt eine Schlag-Tritt-Kombination folgen. Weicht einmal seitlich aus und haltet danach den Schild oben.
  • Reißt Thor die Arme auf (roter Kreis), stürmt er auf Kratos zu und will ihn packen. Weicht seitlich oder nach hinten aus, sobald er in eurer Nähe ist.
  • Im Nahkampf greift Thor nach Kratos oder holt mit dem Hammer zum Schlag aus (rote Ringe). Weicht jeweils zweimal zur Seite aus.
  • Schreit Thor und schlägt die Hände auf den Boden, folgt eine Schockwelle, die ihr nicht blocken könnt. Rennt weg, sobald er schreit und weicht aus, sobald seine Fäuste den Boden berühren.  

Angriffsmöglichkeiten:

  • Wartet, bis Thor in den Nahkampf geht. Blockt oder pariert seine Faustschläge und setzt sofort mit schweren Angriffen oder Runenangriffen nach.

Thor: Boss-Kampf Phase 2

Mittlere und schwere Attacken:

  • Thor ist nun elektrisch geladen. Treffer verursachen jetzt Blitzschaden, der Kratos zusätzlich Lebensenergie entzieht.
  • Blitzattacken und Hammerwürfe lassen nun kurzzeitig elektrische Felder auf dem Boden zurück. Berührt ihr sie, erleidet Kratos ebenfalls Blitzschaden.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Thor lädt sich mit Blitzen auf (blauer Kreis) und steigt langsam in die Luft. Sprintet sofort auf ihn zu und unterbrecht ihn mit einem Schild-Schlag (zweimal L1-Taste). Setzt mit schweren Angriffen oder Runenangriffen nach.

Thor: Boss-Kampf Phase 3

Mittlere und schwere Attacken:

  • Thor steigt schnell in den Himmel, ist kurz verschwunden und kommt mit einem Hammer-Schlag auf den Boden zurück. Weicht seitlich aus, wenn ihr ihn schreien hört.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Nach seiner Flugeinlage kniet er kurz mit dem Hammer in der Hand auf den Boden. In dieser Pose könnt ihr ihm mit Runenangriffen einheizen.

Vanadís, die Walküre in Midgard

  • Standort: Midgard, nach Abschluss der Quest „Das verschollene Heiligtum“ in Jötunheim (Lösung)
  • Belohnungen: Bronze-Trophäe „Hinterhofkeilerei“
Die Walküre Vanadís drückt in God of War Ragnarök Kratos' Kopf mit dem Fuß auf den Boden.
Die Walküre Vanadís will Kratos in God of War Ragnarök ans Leder. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Nach Atreus’ Ausflug nach Jötunheim greift euch die Walküre Vanadís an und es kommt zum Boss-Kampf. Zu Beginn müsst ihr euch in einem Quick-Time-Event von ihr befreien, bevor die Sause richtig losgeht.

Wichtig: Vanadís hat sehr viele schnelle Angriffe und Kombinationen im Repertoire, denen ihr nur schwer ausweichen könnt. Rüstet Kratos deshalb mit einem robusten Schild aus, das Treffer absorbiert und sich mit einem Schildschlag entladen kann. Ideal sind Runen, die bei Ausweichen im letzten Moment die Zeit verlangsamen. Dadurch könnt ihr die schnellen Attacken der Walküre etwas entschärfen.

Im Fernkampf nutzt Vanadís Pfeil und Bogen und schießt entweder eine horizontale Reihe von magischen Pfeilen auf euch oder mehrere einzelne nacheinander. Hebt den Schild oder weicht zur Seite aus.

Vanadís: Boss-Kampf Phase 1

Mittlere und schwere Attacken:

  • Seht ihr den roten Ring, geht Vanadís kurz in die Hocke und springt auf euch zu. Weicht dem Schlag mit einer Seitwärtsrolle aus, kurz bevor sie landet.
  • Leuchtet der gelbe Ring kurz auf, schlittert die Walküre auf euch zu und schwingt das Schwert von unten nach oben. Weicht zur Seit aus oder zückt den Schild.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Weicht ihr einer mittleren Attacke aus, landet Vanadís im Schnee und verharrt dort kurz. Ein guter Zeitpunkt für schwere Angriffe.
  • Habt ihr einen Nahkampf-Angriff mit dem Schild geblockt, ergibt sich eine Chance für eine schnelle Kombination.

Vanadís: Boss-Kampf Phase 2

Wichtig: Habt ihr die ersten drei Lebensbalken der Walküre geleert, packt sie Kratos und läutet die zweite Phase ein. Ihr habt nun die Möglichkeit Mut anstelle von Spartas Rage einzusetzen, wodurch ihr euch selbst heilt. Die Angriffsmöglichkeiten der ersten Phase funktionieren auch hier.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Vanadís schleudert Gift, das in Form von fünf Strahlen um sie herum einschlägt. Weicht aus, wenn ihr die Plörre im hohen Bogen auf euch zukommen seht. Passt auf, dass ihr nicht in die Pfützen tretet, die sich am Einschlagsort bilden.

God of War Ragnarök: Optionale Bosse in Gefallen & Aufträgen

Die Jägerin: Den Pirschern nachstellen

  • Belohnung: Leichter Runenangriff „Biss des Winters I“ (Midgard)

Nach dem Aufeinandertreffen mit der Jägerin, begegnet ihr während der Story-Quest „Der Pfad“, in Gefallen oder in den optionalen Open World-Gebieten mehreren Variationen dieses Bosses. Die sogenannten „Pirscher“ verstecken sich häufig in Weltenrissen.

Die Jägerin attackiert Kratos in God of War Ragnarök hinterrücks und es kommt zum Boss-Kampf.
Die Jägerin attackiert Kratos in God of War Ragnarök hinterrücks und es kommt zum Boss-Kampf. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Bei der Jägerin müsst ihr euch hauptsächlich auf Fernkampf-Attacken einstellen. Gleich zu Beginn des Boss-Kampfes zerbricht Kratos‘ Schild. Ihr könnt also keine Angriffe der Jägerin blocken oder kontern. In diesem Kampf könnt ihr erstmals auch Atreus einsetzen. Nutzt seine Pfeile, während ihr den Geschossen der Jägerin ausweicht.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Erscheint der rote Ring, schießt die Jägerin vier Pfeile in den Bereich zwischen euch, die nacheinander explodieren. Entfernt euch von den Geschossen. Allzu groß ist der Sprengradius nicht.
  • Eine weitere starke Attacke sind die Sprengsalven, die sie in die Luft schießt. Sprintet nach vorn, um unter dem Pfeilregen in Sicherheit zu kommen.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Zwischen ihren Angriffen leuchtet die Krone der Jägerin kurz auf. Das ist ihre Schwachstelle. Schleudert eine Waffe darauf, um sie zu Fall zu bringen. Stürmt auf sie zu und schenkt ihr ordentlich ein.

Wald-Vergessener, Seelenfresser, Frost-Vergessener

  • Fundorte: Auf diese Bosse trefft ihr in unterschiedlichen Variationen mehrmals im Lauf der Story-Quest „Der Pfad“, während Gefallen und in den optionalen Open World-Gebieten.
Kratos schleudert in God of War Ragnarök seine Axt in die leuchtend Öffnung am Bauch eines Monsters.
Egal, ob Waldvergessener oder Seelenfresser, die Schwachstelle ist der Bauch. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Waldvergessene, Frost-Vergessene und Seelenfresser sind sehr behäbig und greifen euch hauptsächlich mit Geschossen an. Sie breiten die Arme aus und feuern einzelne Projektile auf Kratos oder nutzen einen Laserstrahl. Beiden Attacken entkommt ihr mit Ausweichrollen zur Seite.

Vorsicht: Die Projektile der Monster verursachen, je nach Art, unterschiedlichen Status-Schaden.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Breitet der Vergessene die Arme aus, werft die Leviathan-Axt auf die leuchtende Stelle. Daraufhin lässt er eine blaue Kugel fallen. Sammelt sie auf und schleudert sie auf den Boss. Dadurch wird er anfällig. Trefft ihn erneut mit der Axt und er geht zu Boden. Stürzt euch mit der R3-Taste auf ihn und verprügelt ihn mit R1 und R2. Wiederholt das ein paar Mal und der Riese ist Geschichte.

Oluf Nautson – Gefallen „Tierische Instinkte“

  • Fundort: Kol-Räuberlager in Midgard (Lösung) während der Quest „Der Schicksalsspurch“ – löst den Gefallen „Tierische Instinkte“.
  • Belohnungen: Amulettzauber „Abzeichen der Ausweichung“, Krachen von Bilskirnir (einzigartige Ressource), 30x Flüstertafel (Herstellungskomponente), 114 Hacksilber, Silber-Trophäe „Beste Freunde“ (Streichelt nach dem Boss-Kampf die Schlitten-Wölfe)
Kratos und Freya werden in God of War Ragnarök vom Räuber-Anführer Oluf Nautson mit einer brennenden Mistgabel in einer Schneelandschaft angegriffen.
Der Anführer der Räuberbande in Midgard Oluf Nautson greift an, wenn ihr alle Räuberlager ausgelöscht habt. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Der Anführer der Räuber ist ein wuchtiger und behäbiger Gegner, der mit seinem brennenden Dreizack ausschließlich in den Nahkampf geht. Weicht seinen Hieben aus oder pariert sie mit dem Schild. Setzt Freyas Pfeile ein, um ihn immer wieder aus dem Schwung zu bringen. Oluf Nautson stärkt sich selbst mit einem Trank. Unterbrecht ihn dabei, wenn der blaue Kreis erscheint, mit deinem Schildschlag.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Beide Angriffe sind Hiebe, für die er weit ausholt. Ihr erkennt sie sofort. Weicht aus (roter Kreis) oder hebt den Schild (gelber Kreis), wenn Nautson durchzieht.
  • Stört seine Trinkbewegung (blauer Kreis) mit einem Schildschlag und er ist kurz benommen.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Ihr habt während des ganzen Kampfes gute Gelegenheiten für Attacken. Pariert seine Schläge oder weicht ihnen aus und setzt sofort zum Gegenangriff an.  

Vísi Haglkorn – Optionaler Frost-Troll

  • Fundort: Östlich des Räuberturms in Midgard (Lösung) während der Quest „Der Schicksalsspurch“ – löst den Gefallen „Tierische Instinkte“.
  • Belohnungen: Amulettzauber „Jötunheims Ehre“, 239 Hacksilber, 3x Bestiengebein (Herstellungskomponente)
Kratos wird in God of War Ragnarök von einem riesigen Frost-Troll angegriffen, der einen Stein auf dem Rücken trägt.
Der Frost-Troll Vísi Haglkorn kann Kratos mit dem Status-Effekt Frost belegen. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Der Frost-Troll ist sehr behäbig, seine Treffer fügen allerdings großen Schaden zu. Außerdem kann das Ungetüm Kratos mit dem Status-Effekt „Frost“ belegen, was eure Bewegungen stark einschränkt. Dazu nutzt er Stampf-Attacken und den riesigen Stein, den er auf der Schulter trägt. Ihr erkennt die Frost-Attacken daran, dass Bein oder Stein kurz hellblau aufblitzen.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Vísi Haglkorn rammt seinen Stein mit dem spitzen Ende voran in den Boden oder stampft mit seinem Bein auf (roter Kreis). Beide Male hilft nur ausweichen.
  • Benutzt er den Stein wie einen Rammbock (gelber Kreis) hebt den Schild oder weicht aus. Diese Attacke kommt meistens zweimal hintereinander, weshalb ihr lieber ausweichen solltet.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Attackiert Vísi Haglkorn zwischen seinen Aktionen permanent mit Nahkampfaktionen an den Beinen.
  • Greift er an, setzt Freyas Schallpfeile ein, um ihn aus dem Takt zu bringen oder schleudert ihm die Leviathan-Axt gegen den Schädel.

Alle Draugr-Löcher schließen: Die Hasserfüllte

FundorteBelohnungen
Der Wachturm im optionalen Gebiet „Bucht der Großzügigkeit“Klingenzusatz Chaosklingen „Verfluchte Herrscherinnengriffe“ St. 2, 250 Hacksilber, 2x Unübertreffliche Kohle, 5x Weltenstaub
Der Apfelkern15x Weltenstaub, 2x Unübertreffliche Kohle, 500 Hacksilber, Chaosfunke
FundorteBelohnungen
Optionales Gebiet „Ödland“ auf einer Felsplattform im WestenChaosfunke
FundorteBelohnungen
Das verlassene Dorf2.500 Hacksilber, 40x Weltenstaub, 3x Unübertreffliche Kohle
FundorteBelohnungen
Im Norden auf dem ersten Pfad zu den Nornen5.000 Hacksilber, 60x Weltenstaub, 3x Unübertreffliche Kohle, Chaosfunke
  • Hinweis: Diese Liste befindet sich im Aufbau. Wir fügen regelmäßig neue Bosse hinzu.
Kratos steht dem Boss "Die Hasserfüllte" in God of War Ragnarök auf brennendem Gestein gegenüber.
Die Hasserfüllte attackiert euch in God of War Ragnarök mit blitzschnellen Kombinationen und Feuer-Attacken. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Die Hasserfüllte setzt hauptsächlich auf Nahkampf. Mit ihren beiden Äxten wirbelt sie blitzschnell durch die Arena. Die leichten Attacken könnt ihr allesamt Blocken. Haltet den Boss auf Abstand und achtet vor allem auf die schweren Attacken. Nach kurzer Zeit beschwört sie zwei Lakaien herauf. Versucht sie mithilfe von Atreus möglichst schnell zu eliminieren, damit ihr euch wieder voll auf den Boss konzentrieren könnt.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Besonders gefährlich sind ihre drei starken Angriffe, da sie Kratos bei einem Treffer Verbrennung zufügt.
  • Holt sie mit beiden Äxten über dem Kopf aus, folgt eine Feuerwelle auf dem Boden, der ihr nur mit einer seitlichen Rolle ausweichen könnt.
  • Stampft sie einmal auf, sprintet sie mit einem feurigen Uppercut auf euch zu, dem ihr mit einem Seitwärtsschritt entgeht.
  • Der dritte schwere Angriff ist ein Schwinger von unten nach oben, den sie mit einem kurzen Fauchen ankündigt. Auch hier genügt ein Ausweichschritt.

Angriffsmöglichkeiten:

  • Schleudert immer wieder die Leviathanaxt und setzt Atreus ein.
  • Geht mit schnellen Kombinationen in den Nahkampf, nachdem sie eine Kombination abgeschlossen hat.
  • Besonders wirksam sind Attacken, während Frosterwachen aufgeladen ist.

Dreki vernichten: Alle Dreki-Fundorte

FundorteBelohnungen
Die Schmiede+4 Drachenzahn, leichter Runenangriff „Flammen des Leids“ (Chaosklingen)
  • Hinweis: Diese Liste befindet sich im Aufbau. Wir fügen regelmäßig neue Bosse hinzu.
Kratos steht in God of War Ragnarök zwei echsenartigen Biestern gegenüber.
Dreki können in God of War Ragnarök auch Mal im Doppelpack auftauchen. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Der Dreki ist relativ behäbig unterwegs. Er kann einzeln oder im Doppelpack auftauchen. Haltet ihn auf Distanz und schaut euch seine Angriffsmuster an. Geht ihr zu weit weg, spuckt er Wasser nach euch. Den Geschossen weicht ihr mit einem Ausweichschritt aus.

Reißt er das Maul auf, macht er im nächsten Moment einen Satz nach vorn und schnappt zu. Diese Attacke lässt sich blocken und kontern oder ihr weicht aus. Kurz darauf dreht er sich um die eigene Achse und schlägt mit dem Schwanz nach Kratos.

Habt ihr seine Energiebalken geleert, macht ihr dem Dreki zusammen mit eurem Begleiter in einem Quick-Time-Event den Garaus. 

Angriffsmöglichkeiten:

  • Nach jeder größeren Attacke des Dreki ergibt sich eine gute Gelegenheit für eine schwere Attacke.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Seine mittleren Attacken sind ebenfalls Schnapper. Einer geht frontal auf euch zu, der Zweite ist ein Sprung in hohem Bogen. Erscheint der gelbe Ring, rollt zur Seite weg und versetzt ihm einen Hieb, sobald seine Attacke ins Leere gegangen ist.
  • Bei seiner schweren Attacke verwandelt der Dreki seine Umgebung in ein Feld aus Blitzen. Geht auf Abstand und berührt die gelben Felder nicht. Kurz darauf speit er eine nicht zu verteidigende Energiekugel – weicht zur Seite aus.

Alle Berseker-Grabsteine: Eines Königs würdig

Fraekni, die Eiferin

  • Fundort: Bei den nördlichen Ruinen am Ufer der Neun in Midgard. Ihr müsst das inaktive Heft von Skofnung finden und in den Grabstein vor den Ruinen einsetzen.
  • Belohnungen: 25x Verbundleder, 25x zerbrochene Rune, gehärtete Überreste, Hüftrüstung „Berserker-Hüftschutz“
Berserker Fraekni, die Eiferin attackiert Kratos mit einer großen Streitaxt.
Berserker Fraekni, die Eiferin attackiert Kratos mit einer großen Streitaxt. © Sony Interactive Entertainment / S4G

Wichtig: Die Berserkerin schwingt die Axt im Nahkampf und fliegt blitzschnell auf euch. Versucht ihren Schlag-Kombinationen mit einem Ausweichmanöver in letzter Sekunde zu entgehen. Dadurch ergeben sich gute Konterchancen. Die Chaosklingen ab Stufe vier sind die Waffe der Wahl. Mit den Fähigkeiten Wirbelangriff und Tobsuchtsanfall könnt ihr Fraekni ordentlich einheizen und den Status-Effekt „Verbrennung“ verpassen.

Mittlere und schwere Attacken:

  • Fraekni steigt in die Luft und schnellt auf Kratos zu (gelber Ring). Diese Attacke könntet ihr zwar blocken, ein Seitwärtsschritt ist aber die bessere Lösung, da ihr sonst sehr wahrscheinlich von der Folgeattacke (roter Ring) getroffen werdet.
  • Dabei holt Fraekni aus und schmettert die Axt auf den Boden. Rollt zur Seite weg, damit euch die Eruption nicht erwischt.
  • Geht Fraekni auf Abstand und zieht die Axt kurz zurück, schnellt sie geradeaus auf Kratos zu und landet am anderen Ende der Arena. Weicht aus, sobald sie losfliegt.

Angriffsmöglichkeit:

  • Nach sämtlichen schweren Attacken (roter Ring) könnt ihr direkt angreifen.
  • Stürmt auf die Berserkerin zu und verprügelt sie mit schnellen Kombinationen.
  • Setzt immer wieder Freyas Schallpfeile und Bifröst-Attacken ein (Viereck-Taste halten). Erst, wenn Fraekni ausweicht, solltet ihr die Attacken einstellen und euch auf ihren nächsten Angriff vorbereiten.
  • Hinweis: Diese Liste befindet sich im Aufbau. Wir fügen regelmäßig neue Bosse hinzu.
Josef Erl

Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel mindestens einmal zu verlaufen - auch in Pong.
Das Titelbild von God of War Ragnarök zeigt Kratos und seinen Sohn Atreus.
Status: Veröffentlicht
Release: 09.11.2022
Nach oben