Becoming Neo!

Cyberpunk 2077 Hacken: Der komplette Guide

Guide
Cyberpunk 2077 Hacking-Guide by SPACE4GAMES.
Cyberpunk 2077
Status: Veröffentlicht
Release: 10.12.2020
Update: 2021-01-26
Spielversion: 1.1

In der Zukunftswelt von Cyberpunk 2077 macht ihr euch mit Hacking das Leben deutlich leichter. Wie Hacken funktioniert, welche Hacks es gibt, wie ihr das Breach-Protokoll Minispiel löst, an bessere Hacks und Cyberdecks kommt und mit welchen Attributen und Vorteilen V zu einem besseren Netrunner wird, lest ihr in unserem Guide.

In diesem Guide zum Hacken in Cyberpunk 2077 erfahrt ihr:

  • wie das Hacken im Spiel funktioniert und welche Möglichkeiten ihr damit habt
  • wie das Breach-Protokoll Minispiel funktioniert
  • welche Quickhacks es gibt und wie ihr sie erhaltet
  • welche Attribute und Vorteile fürs Hacken wichtig sind

Update-Log

26.01.2021

  • allgemeine Updates

04.01.2021

Cyberpunk 2077 Hacken: So funktioniert’s

Keine Cyberpunk-Dystopie funktioniert ohne kreative Hacker. Night City bietet reichlich Gelegenheiten für ambitionierte Netrunner, mit verschiedenen Quickhacks Einfluss auf die Umgebung zu nehmen.

  • Geld und Komponenten erhalten: An mit einem roten Symbol markierten Zugangspunkten greift ihr durch den Quickhack „Data-Mining“ Eurodollar (auch EDs oder Eddies genannt) und Item-Komponenten ab. Dabei gibt es bis zu drei Versionen verfügbarer Hacks, die sich in Schwierigkeit und Ertrag unterscheiden – sofern euch der Hack mittels Breach-Protokoll ins System gelingt.
  • Gegner hacken und schädigen: Mit den passenden Quickhacks stört ihr die Cyberware eurer Gegner, sperrt deren Waffen, verpasst ihnen Schaden-über-Zeit-Effekte, erhöht ihre Anfälligkeit gegen Schaden oder treibt sie sogar in den Selbstmord. Je nach Kapazität eures Cyberdecks und Stufe der entsprechenden Vorteilsbäume gibt es für jede Kampfsituation sehr nützliche Optionen. Das lohnt sich unter anderem bei Cyberpsychos (Guide) besonders.
  • Sicherheitssysteme nutzen: Sicherheitskameras feindlicher Netze übernehmt ihr und späht mit ihnen gegnerische Stellungen aus, mit dem Quickhack „Geschützbändigung“ zieht ihr Geschütze auf eure Seite und lasst sie eure Gegner angreifen; alternativ deaktiviert ihr technisches Gerät eurer Gegner, damit es V nicht gefährlich wird.
  • Ablenkungsmanöver für Gegner: Je nach Gerät, auf das ihr den entsprechenden Quickhack „Ablenkung“ anwendet, fällt der Effekt anders aus: Fernseher schalten sich ein und flackern, Flutlicht-Leuchten aktivieren sich, Teile von größeren Maschinen explodieren und vieles mehr – ausreichend, um Gegner anzulocken und für eine bestimmte Zeit an Ort und Stelle zu halten, damit ihr sie ausschalten könnt.

Hacking-Grundbegriffe

Um einen Hack auszuführen, benötigt V ein Cyberdeck – gut, dass ihr zu Spielbeginn bereits eines in V’s Cyberware ausgerüstet habt – wenn auch mit eher mäßigen Werten. Jedes Cyberdeck verfügt über einen Puffer-Wert, eine bestimmte Menge Quickhack-Slots und eine native Menge Speicherkapazität.

Bessere Cyberdecks mit höheren Werten bekommt ihr bei den Ripperdocs von Night City gegen Eurodollar. Für die besten müsst ihr nicht nur mittlere fünfstellige Eddie-Beträge berappen, sondern auch bestimmte Streed Cred-Voraussetzungen erfüllen. Öffnet euer Inventar und wählt das Menü Cyberware, um zur Cyberware-Übersicht zu gelangen. Bewegt euren Cursor auf das aktuell ausgerüstete Cyberdeck im Bereich „Betriebssystem“ und schaut euch folgende Werte an:

  • Puffergröße: Die Puffergröße bestimmt, wie viele Zahlenwerte ihr während eines Breach-Protokolls in das Cyberdeck laden könnt. Je größer der Puffer, desto länger die möglichen Zahlenfolgen und umso mehr Hacks könnt ihr gleichzeitig ausführen. Im nächsten Abschnitt findet ihr eine Schritt-für-Schritt-Anleitung durch den Breach-Protokoll-Hack.
  • Quickhack-Slots: Die Menge der Quickhack-Slots bestimmt, wie viele verschiedene Quickhacks ihr gleichzeitig verfügbar habt. Je mehr Quickhack-Slots, desto größer ist theoretisch auch eure Auswahl, sofern ihr ausreichend Quickhack-Mods ausgerüstet habt. Neue Quickhacks-Mods findet ihr bei Verkäufern, sammelt sie als Beute von Gegnern oder stellt sie selbst her, sofern ihr genug Komponenten und Schemata besitzt. Habt ihr einen Quickhack ausgeführt, ist er erst nach Ablauf der Abklingzeit wieder einsetzbar.
  • Speicherkapazität: Jeder ausgeführte Quickhack verbraucht eine von Art und Stärke des Quickhacks abhängige Menge Speicherpunkte. Je mehr maximale Speicherkapazität euer Cyberdeck hat, desto mehr Quickhacks könnt ihr gleichzeitig ausführen. Wurde ein Quickhack ausgeführt, ist die dafür notwendige Speichermenge verbraucht und muss sich erst wieder aufladen. Die Regenerationsrate und Menge der Grund-Speicherkapazität erhöht ihr durch Hacking-Vorteile, Belohnungen für Fertigkeitsfortschritt und spezielle Cyberware. Eure Gesamt-Speicherkapazität seht ihr in der Charakterübersicht unter „Werte“, wenn ihr den Balken „Gesundheit“ anklickt.

Breach-Protokoll initiieren und Hacking-Minispiel beherrschen

Das Breach-Protokoll ist euer günstigster Hack, mit dem ihr euch einen Speicherkapazität-Bonus in feindlichen Systemen (Geräte und Personen) verschafft oder aus dem Netz Geld und Komponenten extrahiert. Verlinkt euch direkt mit einem Terminal oder hackt ein Gerät oder einen Gegner, um das Breach-Protokoll zu starten.

Dieses Minispiel besteht immer aus denselben Elementen: Auf der linken Bildschirmseite befindet sich die Code-Matrix mit mehreren Reihen, die aus Zahlen- und Buchstaben sowie einem zu Beginn inaktiven Timer bestehen. Auf der rechten Bildschirmseite stehen die möglichen Hacks und die dazu passenden Zahlenkombinationen. Am oberen Bildschirmrand seht ihr die freien Pufferslots eures Betriebssystems.

Cyberpunk 2077 Hacking Breach-Protokoll Bildschirm mit Erklärungen
Beim Minispiel „Breach-Protokoll“ verschafft ihr euch Zugriff auf ein fremdes System. © S4G / CD Project Red

Eure Aufgabe beim Breach-Protokoll-Minispiel besteht darin, die zu den vorhandenen Hacks passenden Kombinationen aus Zahlen und Buchstaben in der Code-Matrix links zu finden und in der besten Reihenfolge zu aktivieren. Das funktioniert so:

  • Der Timer startet erst mit Klick auf den ersten Code in der ersten Zeile. Der Code wird damit in euren Puffer geladen. Vorher solltet ihr in aller Ruhe mögliche „Routen“ durch die Code-Matrix planen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn ihr mehr als einen Hack aktivieren wollt und nur über begrenzten Puffer verfügt.
  • Das Spiel startet stets in der obersten, hellgrau hinterlegten Zeile (horizontal) der Code-Matrix. Sucht in der Hack-Übersicht rechts nach Hacks, deren erster Code in der obersten Zeile vorhanden ist. Welchen Code ihr in der obersten Zeile wählt, bestimmt die vertikale Spalte für die danach folgende Auswahl.
  • Den nächsten Code dürft ihr dann aus der hellgelb hinterlegten Spalte (vertikal) wählen. Das Grundprinzip wiederholt sich jedes Mal: Auf eine horizontale Zeile folgt eine vertikale Zeile, darauf wieder eine horizontale Zeile und so weiter.
  • Ausgewählte und angeklickte Codes werden in der Matrix mit leeren eckigen Klammern markiert. Die zuvor hellgelb angezeigte nächste Reihe wird jetzt grau hinterlegt und ist damit aktiv – ihr könnt nun den nächsten Code anklicken. Hellgelb erscheint dabei wieder jeweils die nächste mögliche horizontale Reihe, wenn ihr den Cursor über die einzelnen Codes bewegt.
  • Habt ihr alle Codes für eine Sequenz nacheinander in den Puffer geladen, ist der Hack erfolgreich und wird grün markiert. Hacks, deren Code-Sequenzen nicht zu eurer Auswahl passen und damit nicht mehr nutzbar sind, werden rot und als fehlgeschlagen markiert.
Cyberpunk 2077 Breach-Protokoll Ein Hack Schritt für Schritt gezeigt
Mit einem aus 4 Slots bestehenden Puffer könnt ihr nur einen Hack aus dieser Liste laden – wählt den lukrativsten, also V3! © S4G / CD Project Red

Mehrere Breach-Protokoll-Hacks gleichzeitig ausführen

Wollt ihr mehrere Hacks gleichzeitig ausführen, müsst ihr euren „Weg“ durch die Code-Matrix so planen, dass ihr alle notwendigen Codes der Reihe nach aktiviert. Ist der Puffer eures Cyberdecks ausreichend groß, könnt ihr versuchen, alle verfügbaren Hacks in Reihe zu schalten. Dafür wird allerdings in der Regel mindestens eine Puffergröße von 5 benötigt.

Der letzte Teil einer Code-Sequenz kann zudem als erster Teil der nächsten Sequenz verfügbar sein. Damit spart ihr einen Puffer-Platz bei zwei zueinander passenden Hacks. Das ist gerade zu Spielbeginn, wenn ihr euch noch kein mächtiges Cyberdeck leisten könnt, eine echte Hilfe.

Cyberpunk 2077 Hacking Erklärung für das in Reihe schalten von Hacks
Um alle drei verfügbaren Hacks zu nutzen, fehlt ein Puffer-Slot für die fünfteilige Kombination. © S4G / CD Project Red

Unser Beispielbild zeigt euch eine besonders günstige Sequenz-Konstellation: Sowohl „Data-Mining_V1“ als auch „Data-Mining_V2“ haben dieselben Codes in ihrer Sequenz. Nehmt ihr euch also „Data-Mining_V2“ vor, wird „Data-Mining_V1“ automatisch nebenher erleidgt – bequemer geht’s nicht!

Bei „Data-Mining“ verschafft euch das „in Reihe schalten“ aller verfügbaren Hacks schon in der Standard-Version einen ordentlichen Gewinn. Verbessert ihr diesen Quickhack noch durch Hacking-Vorteile, springt deutlich mehr für euch heraus. Mehr Tipps zum Geld verdienen in Cyberpunk 2077 verraten wir euch in unserem extra Guide.

Das „Data-Breach-Protokoll“ scheitert, wenn …

  • euch die Zeit ausgeht. Achtet auf den Timer und plant vor dem Start passende Routen durch die Code-Matrix. Dafür habt ihr unbegrenzt Zeit!
  • ihr ohne ausreichend großen Puffer einen nicht passenden Code anklickt
  • euer Puffer nicht mehr für weitere Code-Teile ausreicht und alle Slots mit Codes gefüllt sind

Hacks an Gegnern und Geräten ausführen

Scannt zunächst die Umgebung und zielt auf einen Gegner oder ein Gerät, damit euch angezeigt wird, welche Hacks zur Auswahl stehen und wie viel Speicherkapazität der jeweilige Hack kostet. Je mehr Speicherkapazität durch Cyberdeck, Vorteile und Ausrüstung kumuliert zur Verfügung steht, desto mehr und häufigere Optionen ergeben sich bei der Beeinflussung der Umgebung.

Hackt ihr ein System, das mehrere Gegner miteinander verbindet, lohnt es sich, durch den Quickhack Breach-Protokoll geringere Speicherkapazitätskosten für Folge-Hacks freizuschalten. Ultimative Quickhacks wie „Cyberpsychose“, „Selbstmord“ oder „Granatenexplosion“ sind sehr speicherintensiv, können Gegner dafür aber auch direkt ausschalten.

Cyberpunk 2077 Hacking Hack-Übersicht für Sicherheitskamera
Scannt ihr eure Umgebung, werden euch mögliche Hacks für Geräte und Gegner angezeigt. © S4G / CD Project Red

Entscheidet euch passend zur Situation, ob ihr viele kleinere oder wenige mächtige Hacks nutzen wollt, um nicht all eure Möglichkeiten zu früh zu verpulvern. Alternativ schafft euch für Hacks wie „Bewegungscyberware stören“, „Cyberwarestörung“ und „Waffen-Glitch“ die seltene Quickhack-Variante an – damit springt der Hack auf Gegner im Umkreis von acht Metern über. „Verseuchung“ hat diesen Effekt schon in der ungewöhnlichen Variante und trifft zwei weitere Gegner.

Geräte-Hacks im Überblick

QuickhackBeschreibungFür Quickhack nutzbare Geräte
AblenkenVerursacht eine Fehlfunktion des entsprechenden Geräts, was Gegner in der Nähe anlockt und für eine Weile am Gerät hältAutomaten aller Art, Beleuchtung, Bildschirme, Computer, Fahrzeuge, Fernseher, Gabelstapler, Generatoren, Geschützturm, Haushaltsgeräte, Holotisch, Jukebox, Lautsprecher, Nebelmaschine, Radio, Reflektoren, Sicherungskästen und vieles mehr
Remote-AktivierenMacht es euch möglich, Geräte aus der Ferne zu bedienen (zB. Türen öffnen, Überwachungskameras ein- und ausschalten, etc.)Aufzug-Terminal, Beleuchtung, Geschützturm, Schalter, Smart-Glas, Sprengfallen, Straßensperre, Terminal, Türen, Überwachungskameras
KamerasteuerungErlaubt euch, Sicherheitskameras zu übernehmen und innerhalb deren Sichtbereichs ein Areal auszuspähen sowie darin vorhandene Gegner und Geräte zu hacken.Überwachungskameras
Kontroll-ÜbernahmeEröffnet mit Geschütztürmen Feuer auf nahe Gegner, markiert mit Überwachungskamera nahe GegnerGeschützturm, Überwachungskameras
UmpolenPolt das Zielerkennungssystem gegnerischer Geräte so um, dass es eure Gegner als Feinde angreift oder entdecktGeschützturm, Sicherheitstor, Sprengfallen, Überwachungskameras
Unterstützungs-modusGeschütze greifen vorrangig von euch markierte Gegner/Ziele anGeschützturm
Daten stehlen Beschafft missionsrelevante DatenComputer, Laptop, Terminal
ÜberlastenVerursacht eine Explosion oder einen Kurzschluss beim Gerät mit möglichem Flächeneffekt auf nahe stehende GegnerGeneratoren, Hantelbank, Lautsprecher, Nebelmaschine, Netrunner-Stuhl, Reflektoren, Sicherungskasten, Sprengfallen, Überwachungskameras

Sicherheitskameras sinnvoll nutzen

Die meisten (Missions-) Gebiete in Cyberpunk 2077 werden durch Sicherheitstechnik geschützt: Geschütztürme, Sprengfallen und Drohnen sollen Eindringlinge fern halten und Sicherheitskameras verraten Wachleuten schnell, ob sich Unbefugte auf dem Gelände herumtreiben.

Kameras sind allerdings auch für Angreifer ein Segen und bringen viele Vorteile – sogar für ungeübte Netrunner. Taucht nach einem Scan einer Sicherheitskamera in der Liste möglicher Quickhacks die Option „Kamerasteuerung“ auf, erhaltet ihr nach dem Hacks vollen Zugriff auf diese Kamera sowie alle im gehackten Netz vorhandenen weiteren Sicherheitskameras.

Cyberpunk 2077 Hacken-Guide Hacking-Scanansicht einer aktiven Sicherheitskamera an einem offenen Garagentor
Die Sicherheitskamera neben dem Gebietszugang zur Cyberpsycho-Mission „Lex Talionis“ hilft enorm bei der Aufklärung. © S4G / CD Project Red

Mit Hilfe der gekaperten Kameras klärt ihr ein Missionsgebiet auf, während ihr gemütlich irgendwo in Deckung sitzt. Schwenkt die aktive Kamera, um euch einen generellen Überblick zu verschaffen.

Befinden sich am linken unteren Bildschirmrand mehrere Kamera-Symbole, schaltet zwischen den verbundenen Sicherheitskameras hin und her (Tastenbelegung am rechten Bildschirmrand) und werft damit einen Blick in Räume, die ihr noch gar nicht erreicht habt.

Cyberpunk 2077 Hacken-Guide Blick auf ein Missionsgebiet in Garage aus dem Blickwinkel von vier unterschiedlichen Sicherheitskameras
Ein Gebiet, vier Blickwinkel: Mit Hilfe der Sicherheitskameras späht ihr Gegner und Gelegenheiten aus. © S4G / CD Project Red

Über die Sicherheitskamera könnt ihr Gegner scannen und markieren, als wärt ihr vor Ort. Diese Markierungen bleiben bestehen, sodass ihr schon vor Betreten eines Raumes wisst, wo eure Gegner gerade sind.

Außerdem könnt ihr offensive Quickhacks verteilen: Sobald die ersten Schadenswirkungen einsetzen, werden die im Bereich vorhandenen Feinde zwar aufgeschreckt und laufen suchend umher. Wenn ihr euch aber gut versteckt habt und euren Zugriff auf das Kamerasystem aus einiger Entfernung vorgenommen habt, entdeckt euch in der Regel niemand.

Cyberpunk 2077 Hacken-Guide Scanansicht eines Gerätes durch eine gesteuerte Sicherheitskamera
Scannt ihr Gegner oder Geräte durch eine Sicherheitskamera, könnt ihr auch Quickhacks anwenden. © S4G / CD Project Red

Netrunner mit einem größeren Cyberdeck-Speicher und passenden Quickhacks schalten so im Voraus alle über das Sicherheitskamera-Netzwerk sichtbaren Gegner aus. Vor allem der sich über mehrere Gegner verbreitende Hack „Verseuchung“ kann komplette Bereiche auf einmal säubern.

Wer nicht auf Hacking spezialisiert ist, kann über Sicherheitskameras zumindest Chaos stiften und einen Angriff durch Gegner-Schwächung und Deaktivierung von Geschützen vorbereiten. Sobald die Aufklärung abgeschlossen ist, lohnt es sich, Kameras per Quickhack „umzupolen“. Nahende Gegner im Sichtbereich der Kamera werden so automatisch auf der Minimap als Feinde angezeigt und ihr werdet nicht von Verstärkung überrascht!

Wichtige Attribute, Vorteile und Cyberware fürs Hacken

Das wichtigste Attribut für alle Netrunner in Night City ist „Intelligenz“. Jeder Punkt, den ihr in Intelligenz investiert, erweitert die Cyberdeck-Speicherkapazität um vier Prozent, erhöht euren Quickhack-Schaden um ein halbes Prozent und die Dauer von Quickhacks um ein Prozent. In den mit Intelligenz verbundenen Vorteilsbäumen „Breach-Protokoll“ und „Quickhacks“ bekommt ihr dann die Option auf neue Quickhacks, mehr Speicherkapazität, bessere Regeneration und vieles mehr.

Mehr zu den Vorteilsbäumen und den Vorteils-Belohnungen durch Fertigkeitsfortschritt lest ihr in unserem Cyberpunk 2077 Attribute und Skill-Guide. Dort bekommt ihr auch eine komplette Liste aller Vorteile, damit ihr euren Charakter sinnvoll planen könnt.

Für diesen Hacking-Guide haben wir besonders nützliche Vorteile ausgewählt, die für erfolgreiches Netrunning essentiell sind. Manche dieser Vorteile könnt ihr mehrfach steigern.

Nützliche Hacken-Vorteile

  • Biosynergie (Quickhacks, Intelligenz 3, 3 Stufen): Ermöglicht Speicherkapazität-Regeneration im Kampf (alle 60 Sekunden werden 4 Speicherpunkte wiederhergestellt)
  • Daisy Chain (Quickhacks, Intelligenz 7, 3 Stufen): Stirbt ein von einem Quickhack betrogenes Ziel, werden bestehende Abklingzeiten anderer aktiver Quickhacks um 10% verringert
  • Erweitertes Netzwerk-Interface (Breach-Protokoll, Intelligenz 7, 1 Stufe): Hebt automatisch Zugangspunkte in der Nähe hervor.
  • Fast drin! (Breach-Protokoll, Intelligenz 3, 2 Stufen): Erhöht die Dauer von „Breach-Protokoll“ um 20%
  • I Spy (Quickhacks, Intelligenz 3, 1 Stufe): Zeigt gegnerische Netrunner an, wenn sie versuchen, euch zu hacken
  • Kritischer Fehler (Quickhacks, Intelligenz 16, 1 Stufe): Quickhacks können unabhängig eurer Kritischen Trefferchance und eurem Kritischen Schaden Kritische Treffer erzielen
  • Signalunterstützung (Quickhacks, Intelligenz 9, 2 Stufen): Erhöht die Dauer von Quickhacks um 25%
  • Totale Erinnerung (Breach-Protokoll, Intelligenz 11, 1 Stufe): „EISbrecher“-Daemon verringert die Speicherkosten aller Quickhacks um 1 zusätzlichen Speicherpunkt; durch den Vorteil „Totalste Erinnerung“ (Intelligenz 16) verringert ihr Quickhack-Kosten um einen weiteren Speicherpunkt
  • Verbessertes Data-Mining (Breach-Protokoll, Intelligenz 3, 2 Stufen): Erhöht euren Eurodollar-Gewinn durch „Data-Mining“ an Zugangspunkten um 50%
  • Vergissmeinnicht (Quickhacks, Intelligenz 3, 1 Stufe): Stirbt ein von einem Quickhack betroffenes Ziel, stellt das sofort 1 Speicherpunkt wieder her

Speicherkapazitätserweiterung und Speicherregenerationssteigerung durch Vorteile und Charakterfortschritt

MethodeVoraussetzungSpeicherpunkteSpeicher-Regeneration
Intelligenz-AttributIntelligenz 20+7
Breach-Protokoll-FertigkeitFertigkeitslevel 8+1
Breach-Protokoll-FertigkeitFertigkeitslevel 13+1
Quickhacks-FertigkeitFertigkeitslevel 5+1
Quickhacks-FertigkeitFertigkeitslevel 10+1
Quickhacks-FertigkeitFertigkeitslevel 15+1
Biosynergie (Quickhacks-Vorteil), Stufe 1Intelligenz 3+4 Speicherpunkte/Min.
Biosynergie (Quickhacks-Vorteil), Stufe 2Intelligenz 3+8 Speicherpunkte/Min.
Biosynergie (Quickhacks-Vorteil), Stufe 3Intelligenz 3+ 12 Speicherpunkte/Min.
Erstklassige Speicherfreigabe (Quickhacks-Vorteil)Fertigkeitslevel 20+50 % Speicherregenerationsrate
+1% pro weiterem investiertem Vorteilspunkt

Unterstützer-Inhalt: Profi-Tipp

Nützliche Cyberware für Netrunner

Hinweis: Unser Cyberpunk 2077 Cyberware-Guide mit Ripperdocs, ihrem Angebot sowie Tipps & Tricks zur Nutzung des Implantat-Systems erklärt euch alles, was ihr über Cyberware und Cyberware-Mods wissen müsst.

  • Cyberdeck (Betriebssystem): Wann immer ein neuer Ripperdoc auf eurer Karte erscheint, prüft dessen Cyberdeck-Angebot. Habt ihr genug Eurodollar auf dem Konto, leistet euch eine leistungsstärkere Variante. Je mehr Speicherpunkte, desto mehr Optionen beim Hacken! Wir empfehlen, direkt auf ein episches oder sogar legendäres Betriebssystem zu sparen, bzw. direkt auf die Anforderungen hinzuarbeiten (meist Attributs- oder ggf. Street-Cred-Anforderungen).
  • RAM-Upgrade (Frontalcortex, ab 8 Intelligenz): Wenn euch eure Speicherkapazitäts-Regeneration nicht ausreicht, schafft euch dieses Upgrade an.
  • Speicherboost (Frontalcortex, ab 7 Intelligenz): Diese Cyberware stellt nach der Neutralisierung eines Gegners Speicherpunkte wieder her und versorgt euch schon in der Basisversion mit einem stetigen Zufluss an Speicherpunkten – vor allem wenn ihr Gegner oft durch Hacks tötet.
  • Ex-Disk (Frontalkortex, ab 10 Intelligenz): Mehr Speicherkapazität ist gute Speicherkapazität – allerdings sind alle Varianten nicht gerade billig. Wir empfehlen, zuerst das Cyberdeck / Betriebssystem zu upgraden.
  • Tyrosin-Injektor (Kreislaufsystem, 12 Street Cred): Mit dem Injektor erhöht ihr die Breach-Dauer um 100 Prozent. Das lohnt sich aber nur, wenn ihr beim Hacken dauernd chronischen Zeitmangel habt.

Speicherkapazitätserweiterung und Speicherregenerationssteigerung durch Cyberware

CyberwareSlotSpeicherpunkteSpeicher-Regeneration
Arasaka Mk. 3Betriebssystem+ 8
Arasaka Mk. 4Betriebssystem+ 10
BioDyne Mk. 1 Betriebssystem+ 6
BioDyne Mk. 2 Betriebssystem+ 9+ 4 Speicherpunkte/Min.
Biotech Σ Mk. 1Betriebssystem+ 5+ 8 Speicherpunkte/Min.
Biotech Σ Mk. 2Betriebssystem+ 7+ 12 Speicherpunkte/Min.
Biotech Σ Mk. 3Betriebssystem+ 10+ 12 Speicherpunkte/Min.
Ex-Disk (selten)Frontalcortex+ 1
Ex-Disk (episch)Frontalcortex+ 3
Ex-Disk (legendär)Frontalcortex+ 5
Fuyutsuki Electronics Mk. 1Betriebssystem+ 3
Fuyutsuki Tinkerer Mk. 3Betriebssystem+ 8+ 12 Speicherpunkte/Min.
Gewöhnliches RAM-UpgradeFrontalcortex+ 4 Speicherpunkte/Min.
NetWatch Netdriver Mk. 5Betriebssystem+ 11+ 12 Speicherpunkte/Min.
Raven Microcyber Mk. 3Betriebssystem+ 8+ 4 Speicherpunkte/Min.
Raven Microcyber Mk. 4Betriebssystem+ 10+ 8 Speicherpunkte/Min.
Seacho Electronics Mk. 1Betriebssystem+ 4
Seacho Electronics Mk. 2Betriebssystem+ 6
Seltenes RAM-UpgradeFrontalcortex+ 12 Speicherpunkte/Min.
Stephenson Tech Mk. 2Betriebssystem+ 6
Stephenson Tech Mk. 3Betriebssystem+ 8
Stephenson Tech Mk. 4Betriebssystem+ 10
Tetratonic Mk. 1Betriebssystem+ 4
Tetratonic Mk. 2Betriebssystem+ 6
Tetratonic Mk. 3Betriebssystem+ 8
Tetatronic Rippler Mk. 4Betriebssystem+ 10
Ungewöhnliches RAM-UpgradeFrontalcortex+ 8 Speicherpunkte/Min.

Cyberpunk 2077 Quickhacks: Versionen, Effekte, Preise & Verkäufer

Gerade in Kämpfen lohnt es sich, Gegner nach Resistenzen zu scannen und passende Hacks auszuwählen, die entsprechende Schwachstellen ausnutzen. Für eine grundlegende Ausstattung mit unterschiedlichen Quickhacks klappert die fünf Netrunner-Shops in der Stadt ab.

Netrunner-Shops in Night City

Stand eines Ripperdocs in Cyberpunk 2077
Stand der Ripperdoc in Pacifica, Coastview. © S4G / CDProject
Nr. Bereich / PositionNameNächster SchnellreisepunktHinweise
1Watson, Kabuki, Kabuki-MarktYoko TsuroKabuki-MarktIm Obergeschoss des Pavillons. Im Rahmen der Nebenmission „Das Geschenk“ führt euch T-Bug hierher.
2Westbrook, JapantownSkyline & SalinasSüdöstlich vom Schnellreisepunkt.
3Westbrook, JapantownChang Hoon NamNur verfügbar, wenn er bei der Fixer-Mission „Wakakos Liebling“ gerettet wird. Dann gibt er allerdings auch Rabatt.
4Heywood, Vista Del ReySkyline EastLeicht nordwestlich vom Schnellreisepunkt „Skyline East“. Zuerst muss die Valentino-Gang von Miguel Rodriguez ausgeschaltet werden – NCPD-Delikt „Verdacht auf organisiertes Verbrechen“. Empfohlener Levelbereich für Vista Del Rey ist 20 bis 40.
5Pacifica, CoastviewBatty’s HotelStand in Batty’s Hotel.

Bei den Netrunnern kauft ihr neue Quickhacks in verschiedener Qualität. Die Nummern zu beginn der Tabelle sind übrigens für die untenstehende Liste Quickhacks wichtig. In der letzten Zeile zeigen euch die farbigen Nummern an, welche Netrunner welche Quickhacks in welcher Seltenheit haben.

Unterstützer-Inhalt: 2 Tipps

Cyberpunk 2077: Alle Quickhacks und ihre Effekte

  • Hinweis: Die Effekte ab der Seltenheitsstufe „Selten“ kommen zusätzlich zu den immer vorhandenen Effekten der Stufe „Ungewöhnlich“ hinzu. Legendäre Eigenschaften sind darüber hinaus oft passiv und wirken sich nicht nur auf den Quickhack aus, mit dem sie kommen. Die Preise sind Standardpreise, ungeachtet möglicher Rabatte. Die Zahlen bei Verkäufer korrespondieren mit der obigen Liste der Netrunner-Geschäfte.
Angebotsfenster eines Ripperdoc in Cyberpunk 2077
Ripperdocs bieten neben Quickhacks auch Material für die Herstellung eigener Quickhacks. © S4G / CDProject

Quickhack/DaemonArtEffektSpeicher-kostenPreis €$Verkäufer / Fundort
AudioschockKontrolleUngewöhnlich: Macht das Ziel taub und verringert damit dessen Fähigkeit, Gegnergeräusche wahrzunehmen.
Selten: Ziel kann nicht mehr mit Verbündeten kommunizieren.
Episch: Ein Ziel wird vom gegnerischen Team ignoriert.
Legendär: Alle Gegner, die von irgendeinem Quickhack betroffen sind, können nicht mehr über das lokale Netz kommunizieren.
4
5
6
7
1.500
3.000
?
?
1, 2, 4
4

Bewegungs-cyberware störenKontrolleUngewöhnlich: Deaktiviert die Fähigkeit des Ziels, sich vom Fleck zu bewegen.
Selten: Hack breitet sich auf Gegner im Umkreis von 8m aus.
Episch: Betroffene Ziele können nicht angreifen.
Legendär: Von Quickhacks betroffene Ziele können nicht sprinten.
4
5
6
7
1.500
3.000
?
?
1, 4
4

CyberpsychoseUltimativEpisch: das Ziel greift wahllos Gegner und Verbündete an. gehen ihm die Ziele aus, begeht es Selbstmord.
Legendär: Gegner unter Einfluss irgendwelcher Quickhacks können ihren Verbündeten Schaden zufügen.
12
15
?
?
CyberwarestörungKontrolleUngewöhnlich: Deaktiviert die Cyberware-Fähigkeiten des Ziels, kann Bewegung und Resistenzen ausschalten (sehr effektiv gegen schnelle Ziele und Netrunner).
Selten: Hack breitet sich auf den nächsten Gegner im Umkreis von 8m aus
Episch: Sobald die Wirkung beim Gegner abgelaufen ist, explodiert bei ihm ein zufälliges Implantat.
4
5
6
1.500
3.000
?
1, 2, 4
2, 4
GranatenzündungUltimativEpisch: Zwingt das Ziel, eine seiner Granaten zu zünden
Legendär: Wird das Ziel durch eine Granatenexplosion neutralisiert, werden die Speicherkosten des nächsten ultimativen Quickhacks (Cyberpsychose, Granatenzündung, Selbstmord, Systemneustart) verringert.
11
14
?
?
KurzschlussSchadenUngewöhnlich: Verursacht mittleren, nicht tödlichen Schaden am Ziel (sehr effektiv gegen Drohnen, Mechs, Roboter und Gegner mit Schwachstellen).
Selten: Verursacht einen EMP-Effekt.
Episch: Verursacht bei Gegnern ohne hohe Bedrohungsstufe zusätzlichen Schaden.
Legendär: Kritische Treffer aus jeder Waffe fügen dem Ziel den Grundeffekt (Ungewöhnlich) dieses Quickhacks zu.
3
4
5
6
300
3.000
?
?
1, 2, 4
4

Optik-NeustartStealthUngewöhnlich: Startet die optische Cyberware eines Gegners neu und macht ihn vorübergehend blind.
Selten: Hack breitet sich auf Gegner im Umkreis von 8m aus
Episch: Stark verlängerte Wirkungsdauer.
Legendär: Schaltet während des Breach-Protokolls den Daemon Optik-Störsender frei.
4
5
6
7
1.500
3.000
?
?
1, 2, 4


PfeifenStealthUngewöhnlich: Lockt ein gegnerisches Ziel auf eure Position zu.
Selten: Herangepfiffenes Ziel ist nicht mehr in Alarmbereitschaft.
Episch: Kann gegen Feinde im Kampfmodus eingesetzt werden.
2
3
4
1.500
3.000
?
1, 2, 4
2, 4
PingStealthUngewöhnlich: Zeigt Gegner und Geräte, die mit dem lokalen Netzwerk verbunden sind.
Selten: Effekt dauert länger.
Episch: ?
Legendär: Markierte Gegner können durch Hindernisse gescannt und mit Quickhacks bedacht werden.
1
1
1
1
300
600
?
?
1, 2, 4
2

SelbstmordUltimativEpisch: Zwingt das Ziel zum Selbstmord.
Legendär: Verfällt ein Gegner durch eure Aktionen in Panik (siehe bspw. Synapsen-Burnout, weiter unten), werden die Speicherkosten des nächsten ultimativen Quickhacks (Cyberpsychose, Granatenzündung, Selbstmord, Systemneustart) verringert.
11
14
?
?
SpeicherlöschungStealthSelten: Beendet den Kampfmodus des Ziels.
Episch: Der Hack wirkt sich auf alle Verbündeten des Ziels aus.
4
5
3.000
?
2, 4
Synapsen-BurnoutSchadenSelten: Verursacht mittleren, tödlichen Schaden auf Basis der verbleibenden Gesundheit eures Ziels (weniger effektiv gegen Drohnen, Mechs und Roboter).
Episch: Wenn ein Ziel durch einen Quickhack neutralisiert wird, fängt es an zu Brennen. Verbündete geraten deshalb in Panik.
Legendär: Wird ein Gegner durch irgendeinen Quickhack neutralisiert, geraten seine Verbündeten in der Nähe in Panik.
5
6
7
3.000
?
?
4

SystemneustartUltimativEpisch: Das Ziel verliert das Bewusstsein und alarmiert dabei keine Verbündeten.
Legendär: Das Neutralisieren eines Gegners verringert die Speicherkosten des nächsten Quickhacks.
10
13
?
?
ÜberhitzenSchadenUngewöhnlich: Löst beim Ziel „Brennen“ aus und verursacht hohen anhaltenden, nicht tödlichen Schaden (weniger effektiv gegen Drohnen, Mechs und Roboter).
Selten: Brennende Ziele sind handlungsunfähig.
Episch: Das Brennen hält länger an.
Legendär: Brennende Ziele können keine Cyberware einsetzen.
3
4
5
6
1.500
3.000
?
?
1, 2, 4
4

VerseuchungSchadenUngewöhnlich: Verursacht niedrigen, nicht tödlichen Schaden, sowie „Vergiften“. Breitet sich auf bis zu zwei Ziel(e) in einem Radius von 8m aus (effektiv gegen Gegnergruppen aus nahe beieinander stehenden Zielen).
Selten: Die Vergiftung dauert länger.
Episch: Jedes weitere betroffene Ziel kassiert mehr Schaden durch die Vergiftung.
Legendär: Quickhacks, die auf Gegner überspringen können, erreichen zusätzliche Ziele.
4
5
6
9
1.500
3.000
?
?
1, 2, 4
4

Verstärkung rufenKontrolleUngewöhnlich: Ruft ein feindliches Teammitglied herbei.
Episch: Funktioniert auch bei Feinden im Kampfmodus.
4
6
300
?
1, 2, 4
WaffenglitchKontrolleUngewöhnlich: Blockiert die Waffe des Ziels und macht sie vorübergehend unbenutzbar; bewirkt ebenso eine Fehlfunktion, sodass sich die Treffsicherheit der Waffe verringert. Außerdem werden Smart-Tracking und das Durchdringen von Hindernissen deaktiviert
Selten: Hack breitet sich auf Gegner im Umkreis von 8m aus.
Episch: Die Waffe des Ziels explodiert und verursacht Schaden.
Legendär: Während des Breach-Protokolls ist der Daemon Waffen-Störsender nutzbar.
4
5
6
7
300
3.000
?
?
1, 2, 4
4

Quickhack-Freischaltungen durch Vorteile

Eine weitere Möglichkeit, an neue Quickhacks zu kommen, findet ihr im Vorteilsbaum „Breach-Protokoll“, der zum Attribut „Intelligenz“ gehört: Je nachdem, wie hoch Vs Intelligenzwert ist, schaltet ihr mittels Vorteilspunkt einen oder mehrere Vorteile frei und nutzt danach die entsprechenden Hacks im Spiel.

Tipp: Alle Infos zu Cyberpunk 2077 Attributen und Vorteilen findet ihr in unserem Skill-Guide.

Quickhacks & Quickhack-Boni durch Vorteile

Quickhack/DaemonVoraussetzungArtEffekt
Data-Mining: Kriminelles GenieIntelligenz 9RessourcenErhaltet durch „Data-Mining“ an Zusatzpunkten 50% mehr Komponenten
Data-Mining: VirtuoseIntelligenz 12StörungErhöht die Chance, an Zugangspunkten einen Quickhack zu bekommen, um 50%
GeschützbändigungIntelligenz 12SchadenStellt alle Geschütztürme im Netzwerk 3 Minuten lang auf „verbündet“
GeschützturmshutdownIntelligenz 9StörungDeaktiviert alle Geschütztürme im Netzwerk 3 Minuten lang
Großer SchlafIntelligenz 3StörungDeaktiviert alle Sicherheitskameras im Netzwerk 3 Minuten lang
Massen-VerwundbarkeitIntelligenz 3SchadenVerringert die physische Resistenz aller Gegner im Netzwerk 3 Minuten lang um 30%
Massen-Verwundbarkeit: QuickhacksIntelligenz 16SchadenGegner im Netzwerk erhalten nun auch 30% mehr Schaden durch Quickhacks
Massen-Verwundbarkeit: ResistenzenIntelligenz 7SchadenVerringert alle Resistenzen aller Gegner im Netzwerk um 30%
Verbessertes Data-MiningIntelligenz 3RessourcenErhaltet durch „Data-Mining“ an Zugangspunkten 50% mehr Eurodollar

Quickhacks selbst herstellen

Mit den Vorteilen „Hacker-Handbuch“ (Intelligenz 3), „Hacking für Fortgeschrittene“ (Intelligenz 12), „Hacking für Profis“ (Intelligenz 16) und „Bartmoss‘ Vermächtnis“ (Intelligenz 20) aus dem „Quickhacks“-Vorteilsbaum (siehe auch Cyberpunk 2077 Skill-Guide) schaltet ihr Crafting-Schemata für ungewöhnliche, seltene und epische Quickhacks frei.

Die dafür benötigten Komponenten bekommt ihr unter anderem durch „Data-Mining“ an Zugangspunkten oder findet sie als Beute von Gegnern oder in Kisten. Manche Quickhacks gibt es schon ab der Seltenheitsstufe „Ungewöhnlich“, andere erst in „Epischer“ Variante.

  • Höherwertige Quickhacks setzen den Besitz der vorherigen Stufe eines Quickhacks voraus. Diesen wertet ihr dann durch das entsprechende Upgrade auf. Ausnahmen bilden Quickhacks, von denen es keine „ungewöhnliche“ und/oder „seltene“ Variante gibt – mit Schemata dieser Quickhacks stellt ihr dann einen ganz neuen Quickhack her.

Verfügbare Quickhack-Schemata

Unterstützer-Inhalt: Tabelle mit verfügbaren Schemata nach Seltenheit

Alle Cyberpunk 2077 Guides & Artikel

Gloria H. Manderfeld

Gloria H. Manderfeld

Streunt seit über zwanzig Jahren durch virtuelle Welten und würde sowohl ein Lichtschwert als auch einen Zauberstab und einen Replikator benutzen, gäbe es derlei im realen Leben. Vollzeit-Nerd und Freizeit-Rollenspielerin.
Cyberpunk 2077
Status: Veröffentlicht
Release: 10.12.2020
Nach oben