Werdet zum Sterne-Koch

Zelda: Tears of the Kingdom – Alle Rezepte zum Kochen & Medizin

Guide
Mit dem richtigen Rezept kocht ihr in Zelda: Tears of the Kingdom hilfreiche Medizin und Proviant. In diesem Guide findet ihr alle Zutaten.

Mit dem richtigen Rezept kocht ihr in Zelda: Tears of the Kingdom hilfreiche Medizin und Proviant. In diesem Guide findet ihr alle Zutaten und Effekte.

In diesem Guide zu Zelda: Tears of the Kingdom erfahrt ihr:

  • Wie ihr richtig kocht
  • Wie ihr Zutaten richtig kombiniert
  • Wie ihr Medizin braut
  • Welche Rezepte die besten Tränke und Speisen ergeben

Das Kochen von Proviant und Medizin funktioniert in Zelda: Tears of the Kingdom nur mit dem passenden Rezept. Damit ihr euch nicht stundenlang durch sämtliche Zutaten probieren müsst, erklären wir in diesem Guide alles Wichtige zum Kochen und zeigen euch die wichtigsten Rezepte.

Was bewirkt Kochen in Zelda: Tears of the Kingdom?

Durch Kochen könnt ihr in Zelda: Tears of the Kingdom die Wirkung von Lebensmitteln verstärken. Kombiniert ihr die richtigen Zutaten, erzielt ihr zusätzliche Effekte, die sich positiv auf Links Tempo, Ausdauer, Angriffs- und Verteidigungskraft auswirken.

Zudem liefern manche Gerichte Schutz vor Brand, Hitze oder Kälte. Neben Proviant könnt ihr in Zelda: Tears of the Kingdom auch Tränke mit Medizin brauen. Diese wirken sich ebenfalls positiv auf Links Attribute aus oder liefern ihm zusätzliche Resistenzen.

Fertiggestellten Proviant und Medizin könnt ihr mit euch führen und bei Bedarf jederzeit nutzen. Hängt ihr beispielsweise an einer Felswand fest und Links Ausdauer reicht nicht zum hochklettern, könnt ihr das Inventar aufrufen und ein Ausdauer regenerierendes Gericht verzehren.

Rezepte kochen in Zelda: Tears of the Kingdom – so funktioniert’s

Das Kochen in Zelda: Tears of the Kingdom erfordert neben den richtigen Rezepten vor allem Werkzeug. In der Spielwelt stoßt ihr manchmal auf fertige Feuerstellen. Meistens müsst ihr aber selbst für eine Kochstelle sorgen. Die Basis ist in der Regel ein Lagerfeuer.

Am Lagerfeuer könnt ihr einzelne Zutaten rösten und Grillen. Zum Kochen benötigt ihr allerdings einen Topf.
Am Lagerfeuer könnt ihr einzelne Zutaten rösten und grillen. Zum Kochen benötigt ihr allerdings einen Topf. © Nintendo / S4G

So macht ihr ein Lagerfeuer

Für ein Lagerfeuer benötigt ihr Feuerholz und Feuer. Feuerholz gewinnt ihr, indem ihr einen Baum mit einer axtförmigen Waffe fällt. Hackt anschließend noch ein paar Mal auf den Baumstamm ein, bis daraus ein Bündel Holz wird.

Feuer könnt ihr mit einem Feuerstein und einer Waffe aus Metall erzeugen. Legt das Feuerholz auf den Boden, den Feuerstein daneben und schlagt mit der Waffe auf den Stein. Der Funke springt über und ihr habt ein Lagerfeuer.

  • Tipp: Als Alternative zum Feuerstein könnt ihr auch entzündliche oder explosive Waffen und Gegenstände verwenden, wie etwa Donnerblumen oder die Feuerfrucht. Auch brennende oder Feuer spuckende Gegner können Lagerfeuer entzünden, wenn ihr sie in die Nähe davon lockt.

Mit einem Lagerfeuer könnt ihr manche Zutaten zumindest schon mal rösten oder grillen, indem ihr sie in das Feuer werft. Geht dazu folgendermaßen vor:

  • Um Zutaten zu rösten oder braten, wählt sie im Inventar unter „Materialien“ aus und wählt im Menü „in die Hand nehmen“. Nun könnt ihr bis zu fünf Zutaten auswählen. Verlasst ihr das Inventar, trägt Link die Zutaten. Geht an die Feuerstelle legt sie im Feuer oder Kochtopf ab. Vorsicht: Lasst die Zutaten nicht zu lange im Feuer, sonst verbrennen sie.

Rösten und Grillen verbessert zwar die heilende Wirkung einzelner Lebensmittel ein klein wenig, kombinieren könnt ihr sie aber nur mit einem Kochtopf oder einer Pfanne.

Wie koche ich ein Rezept in Zelda: Tears of the Kingdom?

Habt ihr ein Lagerfeuer und einen Topf, könnt ihr sofort loslegen. Ansonsten müsst ihr entweder eine vorhandene feste Kochstelle suchen oder einen Reisekochtopf nutzen. Den gewinnt ihr an Kapselspendern im Austausch gegen Sonau-Energiesphären. Reisekochtöpfe könnt ihr unterwegs einmalig zum Kochen nutzen. Auf der Vergessenen Himmelsinsel findet ihr den ersten Kapselspender.

  • Wichtig: Stellt ihr einen Reisekochtopf auf, könnt ihr ihn nicht mehr zurück ins Inventar packen. Reisekochtöpfe halten nicht ewig. Einmal aufgestellt, verschwinden sie ungenutzt nach einiger Zeit einfach.
An Kapselspendern bekommt ihr mit etwas Glück einen Reisekochtopf.
An Kapselspendern bekommt ihr mit etwas Glück einen Reisekochtopf. © Nintendo / S4G

Beim Kochen könnt ihr insgesamt fünf Zutaten gleichzeitig in den Topf schmeißen. Je mehr ihr von einer einzelnen Zutat verwendet, desto stärker wird ihr Effekt. Heilt ein einzelner Apfel beispielsweise nur ein Viertel Herz, könnt ihr den Heilungseffekt durch die Zugabe von weiteren vier Äpfeln verfünffachen.

In Zelda: Tears of the Kingdom gibt es keine vorgefertigte Rezept-Liste. Nur, wenn ihr Zutaten erfolgreich zu einem Gericht kombiniert habt, speichert das Spiel das Rezept automatisch.

Wählt ihr danach im Inventar eine Zutat, könnt ihr auf alle bereits gekochten Rezepten zugreifen, die sie beinhalten. Wählt ihr eines aus, nimmt Link alle Zutaten automatisch in die Hand – sofern ihr sie im Rucksack habt – und ihr könnt sie in einem Schwung in den Kochtopf werfen.

Gerichte zum Regenerieren von Lebensenergie

Zutaten wie Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch haben unterschiedlich starke Heilungseffekte. Kombiniert ihr sie, erhaltet ihr Gerichte, die Links Herzen, also die Lebensenergie, regenerieren. Die Wirkung hängt von den Zutaten und der Menge ab.  

  • Vorsicht vor Dubioser Matsche! Dieses unappetitliche Gericht entsteht, wenn ihr Obst, Gemüse, Fisch oder Fleisch mit Insekten oder Körperteilen von Monstern mischt. Die Matsche ist zwar nicht giftig, aber auch nicht sehr wirksam. Ihr verschenkt damit nützliche Effekte der restlichen Zutaten.

Gerichte mit besonderen Effekten

Zusätzlich zur Heilung können Gerichte auch besondere Effekte wie Ausdauer-Regeneration, Erhöhung des Tempos oder Brandschutz bieten. Häufig sind das Zutaten wie Pilze oder Wildkräuter. Kombiniert sie mit Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch und ihr erhaltet zusätzlich einen heilenden Effekt.

  • Vorsicht: Kombiniert nie zwei Zutaten mit unterschiedlichen Zusatz-Effekten, wie Ausdauer und Tempo. Ansonsten gehen die Effekte verloren und das Gericht liefert nur Heilung.
Richtig kombiniert liefern die Gerichte in Zelda: Tears of the Kingdom Heilung und einen positiven Effekt.
Richtig kombiniert liefern die Gerichte in Zelda: Tears of the Kingdom Heilung und einen positiven Effekt. © Nintendo / S4G

Alle Rezepte für Proviant in Zelda: Tears of the Kingdom

Damit ihr euch nicht stundenlang an Zutaten-Kombinationen ausprobieren müsst, haben wir eine interaktive Tabelle mit allen Rezepten zusammengestellt.

Hinweis zur Nutzung der interaktiven Tabelle: Über das Feld „Suche“ könnt ihr nach Rezepten, Zutaten oder Effekten suchen. Tippt beispielsweise „Kälte“ ein und ihr seht sämtliche Rezepte, die Kälteschutz liefern. Klickt auf den kleinen Pfeil rechts und das Dropdown-Menü öffnet sich. Ihr seht dadurch sämtliche Zutaten und Effekte des jeweiligen Rezepts. Über den Filter könnt ihr die Anzeige zwischen Zutaten oder Effekten wechseln.

Medizin und Tränke in Zelda: Tears of the Kingdom

Das Brauen von Tränken und Medizin funktioniert ähnlich wie das Kochen. Ihr benötigt eine Feuerstelle und die richtigen Zutaten. Bei Medizin müsst ihr auf folgendes achten:

  • Jeder Trank besteht aus einer Hauptzutat und einem Körperteil eines besiegten Monsters.
  • Der Effekt der Medizin hängt von der Zutat ab, nicht vom Monster.
  • Je mehr ihr von einer Zutat hinzugebt, desto stärker der Effekt. Ihr benötigt aber immer nur eine Monster-Zugabe

Körperteile von Monstern erhaltet ihr, indem ihr sie besiegt. Das können beispielsweise Hörner, Hauer oder Augen sein. Möchtet ihr sie nicht verkochen, könnt ihr die meisten von ihnen auch als Modifikationen für Waffen und Pfeile nutzen. Dabei verstärken sie beispielsweise die Angriffskraft oder erzeugen zusätzliche Schadenseffekte wie Feuer oder Eis.

Alle Rezepte für Medizin in Zelda: Tears of the Kingdom mit Suche-Tool

Hinweis zur Nutzung der interaktiven Tabelle: Über das Feld „Suche“ könnt ihr nach Rezepten, Zutaten oder Effekten suchen. Tippt beispielsweise „Brand“ ein und ihr seht sämtliche Rezepte für Brandschutz-Medizin liefern. Klickt auf den kleinen Pfeil rechts und das Dropdown-Menü öffnet sich. Ihr seht dadurch sämtliche Zutaten und Effekte des jeweiligen Rezepts. Über den Filter könnt ihr die Anzeige zwischen Zutaten oder Effekten wechseln.

  • Wichtig: Bei den Medizin-Rezepten haben wir nur die Hauptzutat angegeben. Mischt diese mit einer beliebigen Monster-Zutat, wie im Guide beschrieben.

Alle Guides zu Zelda: Tears of the Kingdom

Auf geht's in uralte Zivilisationen

Guide
Um Serum Rezepte zu brauen, benötigt ihr ausreichend Materialien.
Guide
Hier findet ihr alle Guides, Tipps und News zu Helldivers 2.

Alle Guides im Überblick

Nach oben