So schützt ihr Link vor Frost

Zelda: Tears of the Kingdom – Kälteschutz & Orni-Rüstungsset

Guide
Frostige Höhen erfordern in Zelda: Tears of the Kingdom Kälteschutz. Damit Link nicht erfriert, zeigen wir, wie ihr euch mit Medizin, Rezepten und Rüstungen gegen Kälte schützt.

Frostige Höhen erfordern in Zelda: Tears of the Kingdom Kälteschutz. Damit Link nicht erfriert, zeigen wir, wie ihr euch mit Medizin, Rezepten und Rüstungen gegen Kälte schützt.

In diesem Guide zu Zelda: Tears of the Kingdom erfahrt ihr:

  • Was Frostgefahr ist
  • Welche Medizin Link vor Kälte schützt
  • Welche Rezepte Kälteschutz liefern
  • Wo ihr das Orni-Rüstungsset gegen Frost findet

Ohne Kälteschutz sind manche Gebiete in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom für Link nicht erreichbar. In diesem Guide erklären wir, wie ihr euch mit Medizin, Rezepten und der richtigen Rüstung vor Frost und Kälte schützt.

Was ist Frostgefahr in Zelda: Tears of the Kingdom?

In Zelda: Tears of the Kingdom erreicht ihr manchmal Areale, in denen Link mit extremen Temperaturen kämpfen muss. Dazu zählen Hitze durch Sonne, Brandgefahr durch Feuer und eben Frost in sehr kalten Umgebungen.

Eines der ersten frostigen Gebiete erreicht Link auf der Vergessenen Himmelsinsel. Auf dem Weg zum Gutanbatji-Schrein müsst ihr durch die eiskalte Grubenhöhle.

Link bibbert in Zelda: Tears of the Kingdom vor Kälte und benötigt Schutz.
Wird es Link in Zelda: Tears of the Kingdom zu kalt, fängt er an zu bibbern. © Nintendo / S4G

Wenn die Temperatur gefährlich niedrig wird, schüttelt es Link und sein Thermometer schlägt im blauen Bereich aus. Ihr findet die Anzeige am rechten unteren Bildschirmrand, gleich neben der Mini-Map.

Wird es dem Helden zu kalt, schwindet langsam seine Lebensenergie, bis er schließlich erfriert. Um euch vor Frostgefahr zu schützen, habt ihr drei Möglichkeiten: Medizin, Proviant und wärmende Rüstungen.

Kochen gegen Frost – Wärmende Rezepte in Zelda: Tears of the Kingdom

Die erste schützende Maßnahme gegen Kälte, die ihr in Zelda: Tears of the Kingdom anwenden könnt, ist das Kochen. Ein Dienerkonstrukt in der Nähe der Grubenhöhle bringt euch bei, wie ihr Scharfe Bratchilis gegen Kälte kocht.

Die Scharfen Bratchilis schützen Link in Zelda: Tears of the Kingdom vor Kälte.
Die Scharfen Bratchilis schützen Link in Zelda: Tears of the Kingdom vor Kälte. © Nintendo / S4G

Chilis wachsen an kleinen Sträuchern in kalten Gebieten. Pflückt ein paar davon und werft sie an einer Feuerstelle in den Kochtopf oder nutzt einen Reisekochtopf.

Werft ihr noch etwas Obst dazu, regeneriert auch Links Lebensenergie, wenn ihr das Gericht verspeist. Je mehr Chilis ihr bratet, desto länger hält der Kälteschutz an.

  • Ein Chili wärmt 2:30 Minuten
  • Zwei Chilis wärmen 5:00 Minuten
  • Drei Chilis wärmen 7:30 Minuten

Kälteschutz mit Scharfer Medizin in Zelda: Tears of the Kingdom

Zum Brauen von Medizin benötigt ihr in Zelda: Tears of the Kingdom ein Rezept und die richtigen Zutaten. Ein wichtiger Bestandteil jeder Medizin sind Körperteile von erlegten Monstern.

Besiegt ihr beispielsweise einen Bossbok, verliert dieser in der Regel sein Bossbok-Horn, das euch als Modifikation für Waffen oder eben als Zutat dienen kann. Die Zutaten kocht ihr wie Proviant an einer Kochstelle oder in einem Reisekochtopf.

Scharfe Medizin wärmt Link nach der Einnahme für eine bestimmte Zeit. Während dieses Zeitraums könnt ihr unbeschadet durch klirrend kalte Gebiete laufen. Je mehr Zutaten ihr in den Topf werft, desto länger hält der Kälteschutz an. Von den Monsterteilen benötigt ihr allerdings immer nur ein Stück.

Für Kälteschutz-Medizin benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 1x Stück von einem Monster (Horn, Hauer, Auge, etc.)
  • 1x Glutlibelle oder Glutflügler

Wärmende Rüstung als Kälteschutz in Zelda: Tears of the Kingdom

Die effektivste Methode gegen Kälte ist wärmende Kleidung. Zieht ihr Link damit an, kann er problemlos und ohne zeitliche Begrenzung durch kalte Gebiete wandern. Ihr müsst nur darauf achten, dass die Kleidung den erforderlichen Kälteschutzwert bietet. Ihr erkennt ihn an den blauen Eissternchen – je mehr, desto besser.

Wärmende Kleidung wie die Alte Winterhose, schützen Link vor Kälte.
Wärmende Kleidung wie die Alte Winterhose, schützen Link vor Kälte. © Nintendo / S4G

Das erste warme Kleidungsstück findet ihr auf der Verlassenen Himmelsinsel in einer Höhle gegenüber dem Gutanbatji-Schrein. Die Alte Winterhose bietet genügend Schutz für die kalten Bereiche in den ersten Gebieten.

Wenn ihr später den Windtempel in den Hebra-Bergen erreichen müsst, benötigt ihr allerdings etwas mehr Schutz. Den kann euch das Orni-Rüstungsset bieten. Ihr findet sie beim Rüstungshändler im Dorf der Orni, nordwestlich von Hyrule-Stadt.

RüstungsteilPreisVerteidigungswert
Anti-Schnee-Federn650 Rubine0
Orni-Gewand500 Rubine1
Orni-Hose1.000 Rubine2
  • Tipp: Für den Windtempel benötigt ihr zweifachen Kälteschutz. Tragt ihr die Alte Winterhose, müsst ihr nur noch ein Teil des Orni-Rüstungs-Sets kaufen.

Wärmendes Lagerfeuer gegen Frostgefahr

Habt ihr weder Medizin, Proviant noch eine wärmende Rüstung dabei, könnt ihr euch temporär mit einem Lagerfeuer vor Kälte schützen. Dazu benötigt ihr folgende Gegenstände:

  • Holzbündel
  • Feuerstein
  • Metallische Waffe

Für das Holzbündel fällt ihr einen Baum mit einer axtförmigen Waffe und schlagt anschließend weiter auf den Stamm ein, bis er kleiner wird. Legt das Holzbündel auf den Boden und platziert einen Feuerstein daneben.

Schlagt ihr nun mit einer metallischen Waffe, etwa einem Schwert, auf den Feuerstein, entzündet der Funke das Holz und es wird warm. Fackeln, Stöcke, Ruten oder andere tragbare Waffen aus Holz könnt ihr am Feuer entzünden. Solange sie brennen, ist Link auch unterwegs vor Kälte geschützt.

Alle Guides zu Zelda: Tears of the Kingdom

Auf geht's in uralte Zivilisationen

Guide
Um Serum Rezepte zu brauen, benötigt ihr ausreichend Materialien.
Guide
Hier findet ihr alle Guides, Tipps und News zu Helldivers 2.

Alle Guides im Überblick

Nach oben