Proton-Update bringt Besserung

Fallout 4: Proton-Update behebt Performance-Probleme auf dem Steam Deck

Ein Charakter steht in einer menschenleeren Stadt in Fallout 4 und wird von Strahlern beleuchtet. Proton-Update Titelbild

Nach dem kritisierten Next-Gen-Update gibt es ein neues Proton-Update für Fallout 4, das Performance-Probleme auf dem Steam-Deck behebt.

FAKTEN

Das lang erwartete Next-Gen-Update für Fallout 4 sorgte bei vielen Spieler:innen für Enttäuschung, insbesondere bei Nutzer:innen des Steam Decks. Obwohl das Spiel für den Handheld zertifiziert ist, führte das Update zu einer Verschlechterung der Performance und häufigen Abstürzen. Doch nun scheint ein neues Proton-Update, die Rettung zu sein.

Nur wenige Tage nach dem problematischen Fallout 4 Next-Gen-Update veröffentlichte Valve ein Proton-Update, das die Situation deutlich verbessert. Die Leistungsanzeige des Steam Decks liefert jetzt genauere Echtzeitdaten, was die Analyse der Performance erleichtert. Zudem treten Abstürze deutlich seltener auf, was das Spielerlebnis deutlich angenehmer macht.

Ein Großteil der Schwierigkeiten ist auf das fortgeschrittene Alter und die Implementierung der Bethesda Creation Engine zurückzuführen. Dies ist jedoch keine Entschuldigung dafür, dass Valve die Bewertung von Fallout 4 für das Steam Deck genau zu dem Zeitpunkt angehoben hat, als die Probleme am gravierendsten waren.

Obwohl das Spielerlebnis nach dem Proton-Update deutlich stabiler ist, gibt es immer noch vereinzelte Momente, in denen technische Schwierigkeiten auftreten können. Dennoch ist die Performance nun deutlich akzeptabler als vor dem Update.

KONTEXT

Fallout ist in aller Munde

Wie wir kürzlich berichteten, veröffentlichte Bethesda vor Kurzem das Next-Gen-Update für Fallout 4 auf Xbox Series X/S und PlayStation 5. Das kostenlose Upgrade bringt in erster Linie Leistungs- und Qualitätsverbesserungen, sodass ihr Fallout 4 mit 60 FPS auf den Konsolen spielen könnt. Weitere Stabilitäts- und Mod-Optimierungen sollen den Spielspaß zusätzlich erhöhen.

Die Fallout-Reihe erlebt seit der neuen Amazon-Serie einen regelrechten Hype. Neben bis zu 20.000 zusätzlichen Spielern pro Tag waren am Wochenende sogar die Server von NexusMods überlastet, da so viele auf Fallout-Mods zugreifen wollten.

PC-Spieler:innen dürfen sich demnächst auf die riesige Fallout: London Mod freuen, die mit neuem Gebiet, Waffen und Inhalten fast wie ein eigener neuer Teil wirkt. Auch die Einbindung von Fallout 4 in den Epic Games Store und die Verifizierung fürs Steam Deck wurden angekündigt.

Quelle: PCGamesN

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.

Ultimatives Tierzähmungs-Abenteuer

Nach oben