Next-Gen-Bug

Fallout 4 Next-Gen-Update: Qualitätsmodus auf Xbox Series X macht Probleme

Der Hauptcharakter von Fallout 4 mit dem ikonischen Begleiter Dogmeat. Next-Gen-Update Bug Titelbild

Das neue Fallout 4 Next-Gen-Update hat auf der Xbox Series X einen ungewollten Nebeneffekt – der Qualitätsmodus funktioniert nicht wie vorgesehen.

FAKTEN

Das neue Next-Gen-Update für Fallout 4 hat auf der Xbox Series X einen unerwünschten Nebeneffekt. Der neu eingeführte Qualitätsmodus funktioniert nicht wie vorgesehen.

Bethesda hat kürzlich ein umfangreiches Update veröffentlicht, das Fallout 4 für die aktuelle Konsolengeneration fit macht. Es verbessert primär Grafik und Performance. Wie bei vielen modernen Spielen gibt es zwei Grafikmodi: Qualität und Leistung.

Der Qualitätsmodus priorisiert die Grafikqualität mit Ultra-Einstellungen und stabilen 30 FPS. Der Leistungsmodus setzt auf 60 FPS, reduziert aber einige Details. Er verwendet die Standardgrafik.

Spieler:innen auf der Xbox Serie X bemerkten nach dem Update ein Problem: Der Qualitätsmodus ist nicht zugänglich. Auch in diesem Modus läuft das Spiel mit 60 FPS. In den Einstellungen wird immer der Leistungsmodus angezeigt.

Der 60-FPS-Modus wird als Hauptanreiz des Updates gesehen. Viele wollen aber die Vorteile des Qualitätsmodus erleben. Das Update verursachte auch andere Probleme. PlayStation Plus Collection Nutzer:innen werden beispielsweise zum erneuten Kauf aufgefordert.

KONTEXT

Das Next-Gen-Update und seine Folgen

Vor kurzem hat Bethesda das kostenlose Next-Gen-Update für Fallout 4 auf Xbox X/S und Playstation 5 veröffentlicht, das Leistungs- und Qualitätsverbesserungen wie 60 FPS auf den Konsolen und Verbesserungen für Stabilität und Mods mit sich bringt. PC-Spieler:innen erhalten Quest-Anpassungen, Widescreen-Unterstützung und kostenlose Creation Club-Inhalte. Das Spiel wird auch im Epic Games Store erhältlich sein und ist für das Steam Deck verifiziert.

Mit einer Mod für Fallout 4 auf dem PC kann das umstrittene Next-Gen-Update rückgängig gemacht werden. Das Update beeinträchtigte die Kompatibilität mit beliebten Mods, darunter der Fallout 4 Script Extender, der für viele Mods unverzichtbar ist.

Die Mod „Steam-Revert Next-Gen-Update“ ist eine Anleitung, die Spieler:innen zeigt, wie sie ihre Steam-Installation von Fallout 4 auf eine frühere Version zurücksetzen können. Die Modding-Community war mit dem Update unzufrieden, was dazu führte, dass die Entwicklung von Mods wie Fallout London auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.

Die von Fans entwickelte Mod Fallout London musste seine Veröffentlichung außerdem aufgrund des Next-Gen-Updates verschieben. Das Team FOLON, das hinter der Mod steht, sieht trotz der Verzögerung aber auch Vorteile in der verbesserten Engine.

Mit 30 bis 40 Gigabyte ist Fallout London zu groß für Konsolen und passt nicht auf die beliebte Modding-Plattform Nexus Mods. Die Mod wird über GOG, Steam und möglicherweise den Epic Games Store spielbar sein, sobald sie online geht. Ein neues Veröffentlichungsdatum steht bisher nicht fest.

Quelle: Coldeastwood on X

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.

Ultimatives Tierzähmungs-Abenteuer

Nach oben