Alles auf Anfang

Fallout 4: Fans rebellieren mit Mod gegen umstrittenes Next-Gen-Update

Der Hauptcharakter von Fallout 4 schaut auf den Roboter Codsworth. Next-Gen-Update Titelbild

Fallout 4 Mod macht das umstrittene Next-Gen-Update rückgängig und rettet beliebte Mods wie den Script Extender.

FAKTEN

Eine Mod für Fallout 4 auf dem PC ermöglicht es, das jüngste Next-Gen-Update rückgängig zu machen. Laut NexusMods, einer Plattform für Spielmodifikationen, beeinträchtigte das Update die Kompatibilität mit beliebten Mods, darunter dem Fallout 4 Script Extender.

Die Mod „Steam-Revert Next-Gen-Update“ ist eine Anleitung. Sie zeigt Spieler:innen, wie sie ihre Steam-Installation von Fallout 4 auf eine frühere Version zurücksetzen können. Dazu müssen sie ältere Versionen der Spieldateien herunterladen und bestimmte Ordnerpfade ersetzen.

Der Fallout 4 Script Extender ist ein unverzichtbares Tool für viele Mods. Es erweitert das Spielerlebnis von Fallout 4, und das Next-Gen-Update brach die Kompatibilität mit diesem Tool. Die Modding-Community war mit dem Update unzufrieden. Dies führte dazu, dass die Entwicklung von Mods wie Fallout London auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.

Der bekannte Modder Dean Carter veröffentlichte kürzlich ein Video über die kommende Mod „Fallout London“. Er beschrieb sie als etwa so groß wie ein DLC. Der Veröffentlichungstermin wurde jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Grund: Die für die Entwicklung benötigten Tools sind nicht mehr mit der aktuellen Version von Fallout 4 kompatibel.

Die Fallout 4 Script Extender Seite erwähnt, dass das Update am 25. April 2024 den F4SE und die gesamte Native Code Modding Szene zerstört hat. Es gibt derzeit weder einen Zeitplan für ein Update noch Informationen über mögliche technische Probleme, die ein Update verhindern könnten.

KONTEXT

Fallout London: Riesige Fan-Mod verzögert sich

Die von Fans entwickelte Modifikation Fallout London für das Rollenspiel Fallout 4 musste aufgrund des Next-Gen-Update ihre Veröffentlichung verschieben. Ursprünglich für den 23. April geplant, löste das große Update für Fallout 4 am 25. April eine Kettenreaktion aus.

Fallout London basiert auf vielen anderen Mods, die erst an das Update angepasst werden müssen. Erst dann kann das Team FOLON, das hinter der Mod steht, Fallout London weiter anpassen. Trotz der Verzögerung sieht das Team auch Vorteile. Die verbesserte Engine ermöglicht es, noch mehr aus der Mod herauszuholen. Mit 30 bis 40 Gigabyte ist Fallout London zu groß für Konsolen und passt auch nicht auf die beliebte Modding-Plattform Nexus Mods.

Die Mod wird aber über GOG, Steam und möglicherweise den Epic Games Store spielbar sein, sobald sie live geht. Ein Veröffentlichungsdatum steht bisher nicht fest, da alle Beteiligten ehrenamtlich arbeiten.

Quellen: NexusMods, F4SE, Team FOLON on YouTube

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.

Ultimatives Tierzähmungs-Abenteuer

Nach oben