Klassen, Crafting, Schnellreisen

Elden Ring Previews verraten Gameplay-Details

Ein Monster aus dem Spiel Elden Ring.
Das Cover von Elden Ring.
Status: Beta
Release: 25.02.2022

Die bisher erschienen Previews zu Elden Ring verraten Neues zum Charaktersystem, Crafting und weiteren Spielmechaniken.

Heute beginnt die zweite Phase des Closed Network-Tests von Elden Ring. Erste Vorschauen und Anspielberichte sind bereits erschienen. In diesem Artikel fassen wir neue Infos und Erkenntnisse zu Elden Ring aus den bisher veröffentlichten Previews zusammen.

FAKTEN

Elden Ring: Spielklassen, Charakter-Werte und Waffen

Im Closed Network-Test waren bislang fünf Spielklassen wählbar: Krieger, verzauberter Ritter, Prophet, Held und blutiger Wolf. Sie unterscheiden sich in Aussehen, Bewaffnung, Ausrüstung und folgenden Grundwerten:

  • Kraft
  • Geist
  • Kondition
  • Stärke
  • Geschick
  • Weisheit
  • Glaube
  • Arkanenergie

Diese Werte dürft ihr im weiteren Verlauf beliebig anpassen. Zu den bisher bekannten Waffen zählen Langschwerter, Großschwerter, Pfeil und Bogen und Beile, die mit der sogenannten „Kriegsasche“ verbessert werden können.

Durch diese teils magischen Modifikationen erhaltet ihr waffenspezifische Spezialfähigkeiten, die bei manchen Gegnern und Bossen entscheidend sein können. Ausrüstungsgegenstände findet ihr wie in den Souls-Spielen in der Spielwelt oder kauft sie bei Händlern. Als Währung und Erfahrungspunkte dienen Runen. Ihr erhaltet sie nach gewonnenen Kämpfen. Unterliegt ihr, gehen die Runen verloren und bleiben an Ort und Stelle liegen.

Elden Ring bietet Tutorial für Souls-Einsteiger

Elden Ring bietet einen umfangreichen Tutorial-Dungeon. In der „Höhle des Wissens“ werdet ihr mit den Grundlagen der Steuerung vertraut gemacht und dürft zum Schluss gegen einen Mini-Boss antreten.

Anschließend geht es in die Open World „Limgrave“. Durch deren Weitläufigkeit werdet ihr, wie schon aus From Softwares Gameplay-Trailer zu Elden Ring bekannt, überlegene Gegner umgehen und einfache Stealth-Mechaniken wie Schleichen und lautloses Töten einsetzen können.

Erstmals wird es eine detailreiche Karte in einem From Software-Titel geben. Sie wird durch gefundene Kartenfragmente erweitert und lässt euch schnellreisen. Droht keine unmittelbare Gefahr, könnt ihr einfach zwischen bekannten Orten hin und her springen. In der freien Erkundung verliert ihr zudem keine Ausdauerpunkte mehr außerhalb von Kämpfen und kommt so schneller voran.

Crafting und Heilmittel in Elden Ring

Beim Crafting baut ihr aus Materialien wie Kräutern, Knochen oder Fell Items wie Pfeile oder Wurfmesser. Für die Objektherstellung werden Baupläne und Werkzeugsätze benötigt. Beides findet ihr entweder in der Spielwelt oder bei Händlern.

Heilflaschen werden in Elden Ring neben der Stärkung von Lebensenergie auch für das Aufladen der Mana-Leiste verwendet. Ihr befüllt die Flaschen an den „Orten der Gnade“, dem Äquivalent zu den Leuchtfeuern der Souls-Reihe.

Neu ist, dass sich die Flaschen nach bestimmten Kämpfen automatisch füllen. Außerdem dürft ihr Arzneien mit verschiedenen Wirkungen zusammenpanschen.

KONTEXT

Elden Ring-Testphase startet heute

Mit der Verschiebung von Elden Ring gab Entwickler From Software auch die Durchführung eines öffentlichen Beta-Tests bekannt. Spieler:innen konnten sich über ein Kontaktformular anmelden und wurden anschließend mit etwas Glück ausgewählt.

Vor zwei Tagen verschickte From Software die Zugangscodes an alle Teilnehmer:innen und prompt landeten einige davon zu hohen Preisen auf eBay.

Wer einen Key erhalten und sich selbst an Elden Ring ausprobieren möchte, hat ab morgen die Möglichkeit dazu. Die Richtlinien zum Closed Network-Test findet ihr auf der Elden Ring-Webseite. Die Testläufe werden auf folgende Zeitfenster aufgeteilt:

  • Session 1: Freitag, 12. November 2021 12:00 bis 15:00 Uhr
  • Session 2: Samstag, 13. November 2021 04:00 bis 07:00 Uhr
  • Session 3: Samstag, 13. November 2021 20:00 bis 23:00 Uhr
  • Session 4: Sonntag, 14. November 2021 12:00 bis 15:00 Uhr
  • Session 5: Montag, 15. November 2021 04:00 bis 07:00 Uhr

Elden Ring wird am 22. Februar 2022 für PC, Xbox One, Xbox Series, PS4 und PS5 veröffentlicht.

MEINUNG

Langsam wird ein Spiel draus

Je weiter sich das Jahr dem Ende neigt, desto mehr lichtet sich der Schatten um Elden Ring. Erst die Ankündigung zur Beta-Phase, dann der zwanzigminütige Gameplay Trailer und nun die ersten längeren Previews.

Noch hatte ich nicht das Vergnügen, selbst nach Limgrave zu reisen. Meine Eindrücke aus dem Gameplay-Trailer und bisher erschienen Vorschauen sind allerdings durchwachsen. Zum einen kann ich es kaum erwarten, auf Abenteuerreise in dieser rohen und bedrohlichen Welt zu gehen. Zum anderen sehe ich da nicht viel mehr als ein umfangreicheres und aufgehübschtes Dark Souls 3.

From Software scheint sich mit Elden Ring auf sicheren Souls-Pfaden zu bewegen und wenig Risiko zu gehen. Mir fehlt etwas der Mut zu Neuem. Allerdings sagt sich das leicht aus Ferne. Gut möglich, dass From Software kleine, aber dafür wichtige Stellschrauben zieht, um ein neues Open-World-Meisterwerk zu erschaffen.

Weitere Artikel zu Elden Ring:

Josef Erl

Josef Erl

Mit Monkey Island vorm AMIGA 500 aufgewachsen. Geheime Superkraft: Schafft es, sich in jedem Videospiel mindestens einmal zu verlaufen - auch in Pong.
Das Cover von Elden Ring.
Status: Beta
Release: 25.02.2022
Nach oben