Koop-Spiel mit Fun-Faktor

Content Warning angespielt: Was erwartet euch in dem Koop-Horror-Spiel und Twitch-Hit?

Kommentar
In Content Warning könnt ihr gemeinsam mit Freund:innen die alte Welt erkunden.

Das Multiplayer-Horror-Spiel Content Warning ist derzeit eines der am häufigsten heruntergeladenen Spiele. Worum es in dem Spiel geht und was der Indie-Titel verspricht, erfahrt ihr hier.

In diesem Content Warning Hands-on erfahrt ihr:

  • Was euch in Content Warning erwartet
  • Wie ihr gemeinsam mit Freund:innen spielt
  • Ob sich das Spiel wirklich lohnt

Content Warning wurde in den vergangenen Tagen über 6,2 Millionen Mal heruntergeladen. Dabei erreichte das Spiel innerhalb von 24 Stunden um die 200.000 Spieler:innen gleichzeitig. Das liegt vor allem daran, dass das Koop-Horror-Spiel vor kurzer Zeit noch kostenlos auf Steam verfügbar war. Ab sofort kostet es rund 7 Euro. Wir geben euch eine erste Preview in das Spiel und sagen euch, ob sich der Download wirklich lohnt.

Wie spielt sich Content Warning?

Zu Beginn startet ihr gemeinsam in eurem Haus, das besonders durch seine bunten Farben auffällt. Anschließend müsst ihr eure Ausrüstung zusammenstellen. Diese besteht am Anfang aus einer schwachen Taschenlampe und einer Kamera.

Letztere braucht ihr, um während eures Aufenthaltes in der „alten Welt“ gruselige Filmaufnahmen zu machen. Die Aufnahmen benötigt ihr wiederum, um sie später auf „SpöökTube“ hochzuladen und Klicks für eure Videos zu generieren.

Die alte Welt erreicht ihr über eine Tauchglocke. Dort geht ihr auf Entdeckungsreise, erkundet die alte Fabrik und trefft auf allerlei gefährliche Gegner. Dabei solltet ihr immer die Kamera auf das Geschehen richten, denn je mehr Aufrufe eure Videos auf SpöökTube bekommen, desto höher werden eure Einnahmen.

Klingelt die Kasse, habt ihr wieder neue Mittel, um eure Ausrüstung zu finanzieren. Wenn ihr alle Aufnahmen im Kasten habt, könnt ihr zur Tauchglocke zurückkehren und wieder in eure bunte Welt flüchten.

Ungefährlich ist es in der alten Welt nicht. Ihr könnt verletzt oder gar getötet werden. In einem schlicht gehaltenen Krankenhaus werdet ihr wieder aufgepäppelt und erhaltet eine glücklicherweise überschaubare Krankenhausrechnung.

Content Warning: Koop-Modus – so spielt ihr mit Freund:innen

Wollt ihr gemeinsam mit Freund:innen spielen, startet das Spiel und ladet direkt vom Menü aus weitere Spieler:innen ein. Um Content Warning spielen zu können, braucht ihr mindestens eine weitere Person. Allein könnt ihr nicht auf Entdeckungsreise gehen. Insgesamt sind vier Spieler:innen möglich.

Content Warning erobert aktuell Steam. Wir geben eine erste Preview und Meinung.
Content Warning erobert aktuell Steam. Wir geben eine erste Preview und Meinung. © Landfall Publishing

Wenn alle Spieler:innen versammelt sind, könnt ihr anschließend euren Avatar ändern und die Gesichter individuell gestalten. Auffällige Leuchtfarbe hilft später bei der Orientierung im Dunkeln.

MEINUNG

Content Warning: Mein Eindruck zum Multiplayer-Horror-Spiel

Die Welt von Content Warning ist einfach, aber liebevoll gestaltet. Das Spielprinzip erinnert unter anderem an Lethal Company oder Phasmophia. Man schnappt sich seine Ausrüstung und versucht, in der dunklen Fabrik Kreaturen zu finden. Als Zeitvertreib für zwischendurch ist das Spiel auf jeden Fall geeignet.

Es ist nicht zu überladen und selbsterklärend, was besonders den Einstieg angenehm macht. Je mehr Geld ihr verdient, desto mehr könnt ihr eure Ausrüstung variieren. Gesten und Emotes sorgen für Unterhaltung und durch unzählige Gegenstände, Räume oder begehbare Dächer, findet ihr immer wieder neue interessante Details.

Dennoch ist das Spiel noch ausbaufähig und könnte den einen oder anderen größeren Schocker vertragen. Man gerät zwar oft in brenzlige Situationen, aber ein richtiges Gruselgefühl kommt nur selten auf. Für den Preis von 7 Euro kann ich dennoch eine Kaufempfehlung aussprechen.

Weitere interessante Artikel

Ilona Frank

Ilona Frank

Fühlt sich in der Welt von Horror, Adventure und Jump n' Run am wohlsten. Würde sich wünschen, dass es auch im echten Leben Trophäen für Alltagssituationen gibt.
Guide
Unser Guide liefert die besten Tipps für Tales of Kenzera: Zau, damit ihr im ambitionierten Metroidvania als junger Schamane euren Vater zurück ins Reich der Lebenden bringt.
Guide
Ein Zombie mit Klingenhänden und Irokesenschnitt, blickt den Spielenden in Dead Island 2 mit geneigtem Kopf an. Im Hintergrund ist ein Riesenrad zu sehen.
Guide
Das Halperin Hotel aus Dead Island 2 © Dambuster Studios

Der Guide zum stärksten Schlächter in HELL-A

Nach oben