Leaks, Spoiler und Verspätung

Suicide Squad: Kill the Justice League – Spoiler & Epic Store-Release verschoben

Suicide Squad: Kill the Justice League - Screenshot mit Deadshot, Harley Quinn, King Shark und Captain Boomerang.

Aktuell sind bereits Spoiler zu Rocksteady’s Suicide Squad: Kill the Justice League im Umlauf. Außerdem wird sich das Release-Datum für die Epic Game Store-Version des Loot-Shooters verschieben. Die anderen Versionen sind jedoch nicht betroffen.

FAKTEN

Obacht vor Story-Spoilern

Wer die Geschichte von Suicide Squad: Kill the Justice League ohne Spoiler erleben will, muss sich bis zum Release in Acht nehmen. Große Teile der Story und was mit den bekannten DC-Charakteren passiert, sind durch Audio-Dateien aus einem geschlossenen Alpha-Test geleakt worden.

Entwicklerstudio Rocksteady hat bereits ein Statement zur Situation abgegeben. Es handelt sich also um reale Informationen aus Suicide Squad: Kill the Justice League und keine Fakes.

Epic Games Store-Version auf März verschoben

Suicide Squad: Kill the Justice League wird erst am 5. März 2024 im Epic Games Store veröffentlicht. Pre-Order-Bestellungen aus dem Epic Games Store werden erstattet, sodass ihr eine andere Version bestellen könnt.

Die Steam-Version für den PC und alle Konsolen-Versionen von Suicide Squad: Kill the Justice League erscheinen weiterhin am 2. Februar 2024.

KONTEXT

Loot-Shooter im DC-Universum

Suicide Squad: Kill the Justice League ist ein Loot-Shooter von Rocksteady Games, die zuvor Batman: Arkham Asylum, Batman: Arkham City und Batman: Arkham Knight entwickelt haben.

Alleine oder im Koop-Modus spielt ihr als King Shark, Harley Quinn, Captain Boomerang oder Deadshot und stellt euch den Helden der Justice League, die von Brainiac kontrolliert werden.

Suicide Squad: Kill the Justice League erscheint am 2. Februar 2024 für PC (Steam), Playstation 5, Xbox Series X und Xbox Series S. Die Epic Games Store-Version erscheint am 5. März 2024.

Quelle: IGN

Nach oben