Medizin gegen 30K

Star Citizen: Temporäre Lösung für 30K-Spielabbrüche kommt

Frachtschiff Caterpillar in Star Citizen vor einem Asteroidenfeld
Star Citizen
Status: Alpha
Release: TBA
Spielversion: Star Citizen Alpha 3.15

Eines der größten Ärgernisse der Star Citizen-Alpha: Server-Abstürze und damit verbundener Verlust von Fracht und Gegenständen. Jetzt kommt eine Lösung.

FAKTEN

Server-Abstürze gibt es in der Star Citizen-Alpha häufig. Dabei handelt es sich um die berühmt-berüchtigten „30K“-Crashes. Wer mal mit einer voll beladenen Caterpillar auf diese Weise abgestürzt ist und dadurch die komplette Ladung verloren hat, weiß, wie ärgerlich das ist.

Entwickler Cloud Imperium Games (CIG) bringt nun einen temporären Fix: Server Crash Recovery lässt Spieler:innen nach einem unvorhergesehenen Timeout des Servers das Schiff in exakt dem Zustand zurückholen, in dem es vor dem Crash war. Ladung, Schiffsstatus und sämtliche Gegenstände, die sich auf dem Schiff befanden, können an der Schiffskonsole in Landezonen wiederhergestellt werden.

Zu diesem Zweck wird eine regelmäßige Protokollierung des Schiffszustandes eingeführt, ein „Herzschlag“, wie CIG es nennt. Das ist allerdings nur eine Zwischenlösung. Künftig soll die Historie eines Servers durchgehend nachvollziehbar sein und Spieler:innen jederzeit exakt dort wieder einsteigen können, wo Server oder Client abgestürzt sind. Dafür benötigt es allerdings Server-Meshing.

Hinweis: Diese Lösung ist nur für Server-Abstürze vorgesehen.

Server Crash Recovery befindet sich derzeit in der internen Überprüfung und soll in Kürze auf den Testserver für Star Citizen Alpha 3.15 kommen.

KONTEXT

Performance in Star Citizen ist ein kritisches Thema. Selbst auf starken Rechnern bewegen sich die Bildraten oft nur rund um 30 FPS. Je nach Umgebung, etwa im Landezonen, treten immer wieder sogenannte Framedrops auf, teilweise in den einstelligen Bereich.

Um auch für die Zukunft mehr Inhalte und große Updates – etwa das Pyro-System – möglich zu machen, setzt CIG auf eine eigens dafür in Entwicklung befindliche Technologie, das sogenannte Server-Meshing. Vereinfacht gesagt wird dabei die Rechenlast je nach Position des Spielers auf unterschiedliche miteinander verbundene Server aufgeteilt.

Server-Meshing ist für Star Citizen Alpha 4.0 geplant.

MEINUNG

Das ist eine wichtige Nachricht, vor allem für Händler. Es ist wenig motivierend, wenn aufgrund eines Serverfehlers sämtliche Waren und Gegenstände einfach weg sind. Wenn die temporäre Lösung wie geplant funktioniert, könnte das dem Trading in Star Citizen wieder auf die Sprünge helfen.

Benjamin Danneberg

Benjamin Danneberg

Hat die komplette Baldur's Gate-Saga sieben Mal durchgespielt. Life is Strange-Fanboy, Factorio-Addict, Freizeit-Witcher, Star Citizen-Träumer. Will alles wissen, aber nicht alles essen. Bezieht Stellung gegen Extremismus.
Star Citizen
Status: Alpha
Release: TBA
Nach oben