Neuer Luxus-Explorer

Star Citizen: Neues Explorer-Schiff Origin 400i kommt mit Alpha 3.15

Raumschiff Origin 400i in Star Citizen, gelandet, davor Charaktere bei der Untersuchung von Gegenständen in einem Flussbett
Star Citizen
Status: Alpha
Release: TBA

Ein Alleinstellungsmerkmal von Star Citizen sind riesige, detaillierte Raumschiffe. Die Origin 400i kommt bereits in wenigen Wochen ins Spiel.

FAKTEN

Origin 400i ist für Erkundung konzipiert

Auf der CitizenCon 2021 wurde in einer Gameplay-Demo zum kommenden neuen Sternensystem Pyro auch das neue Explorer-Raumschiff Origin 400i vorgestellt. Es kommt schon mit Alpha 3.15 ins Spiel. Auf dem Testserver ist 3.15 bereits aufgespielt, die 400i kann dort geflogen werden.

Das 60 Meter lange Raumschiff ist nicht so gut bewaffnet und hat weniger Frachtkapazität als etwa die Constellation Aqulia. Hersteller Origin Jumpworks legt bei der 400i mehr Wert auf Luxusausstattung. Das Schiff kann für 238,42 € auf der offiziellen Star Citizen-Webseite erworben werden.

Die Daten der Origin 400i in der Übersicht:

KONTEXT

Schiffsverkäufe finanzieren Star Citizen

Star Citizen wird fast ausschließlich durch Unterstützergelder finanziert. Die Geldmittel kommen durch Abos, Merchandising oder den Verkauf von sogenannten Game Packages, die jeweils Zugang zum Spiel und in der Regel ein Starterschiff beinhalten.

Allerdings lassen sich weitere, teils teure Schiffe hinzukaufen. Die Schiffsverkäufe machen wohl den größten Teil der Einnahmen von Entwicklerstudio Cloud Imperium Games (CIG) aus. Früher gab es zudem sogenannte Konzeptverkäufe: Spieler:innen konnten Raumschiffe sozusagen vorfinanzieren, die noch nicht produziert waren oder sind und erst zu einem späteren Zeitpunkt ins Spiel kamen oder noch kommen sollen.

MEINUNG

Ein wenig erinnert mich das Design der 400i an Scrat aus Ice Age – einen Redditor offenbar auch. Davon abgesehen gefällt mir das Design des Schiffszugangs mit der absenkbaren Rampe gut. Allerdings bevorzuge ich bei einem Explorer doch eher mehr Rundumsicht. Die Carrack ist mir allerdings fast schon etwas zu groß. Da ist die Constellation Aquila dann keine schlechte Wahl, sozusagen die Budget-Alternative.      

Benjamin Danneberg

Benjamin Danneberg

Hat die komplette Baldur's Gate-Saga sieben Mal durchgespielt. Life is Strange-Fanboy, Factorio-Addict, Freizeit-Witcher, Star Citizen-Träumer. Will alles wissen, aber nicht alles essen. Bezieht Stellung gegen Extremismus.
Star Citizen
Status: Alpha
Release: TBA
Nach oben