Startet jetzt den Download

Senua’s Saga: Hellblade 2 - Preload für Xbox und Game Pass gestartet

Hellblade 2 Senuas Sacrifice Titelbild

Ab sofort könnt ihr Senua’s Saga: Hellblade 2 für Xbox Series X|S vorab herunterladen. Alle Informationen zur Downloadgröße findet ihr hier.

FAKTEN

Der Preload zu Senua’s Saga: Hellblade 2 von den Xbox Game Studios und Ninja Theory ist ab sofort für die Xbox Series X und Series S verfügbar. Damit steht auch die Downloadgröße des actionreichen Adventures fest: Auf den Konsolen werden 47,76 GB freier Speicherplatz benötigt.

Digitale Vorbesteller und Xbox Game Pass-Abonnenten können das Spiel ab dem 15. Mai 2024 auf ihre Konsole laden. PC-Besitzer müssen sich noch etwas gedulden. Der Preload soll bereits den neuesten Patch enthalten, zum Release am 21. Mai könnte aber noch ein Day One Update folgen. Eine physische Version wird es nicht geben.

KONTEXT

Anspruchsvolle PC-Anforderungen

Ninja Theory hat außerdem die offiziellen Systemanforderungen für die PC-Version veröffentlicht. Senua’s Saga: Hellblade 2 stellt je nach gewählter Auflösung und Detailstufe unterschiedliche Anforderungen an den PC. Für niedrige Einstellungen in 1080p reicht ein Mittelklassesystem mit älterer CPU und Grafikkarte.

Bei einer Auflösung von 1440p und hohen Details benötigt man hingegen schon einen deutlich leistungsfähigeren Prozessor und eine aktuelle High-End-Grafikkarte. Für maximale Grafikpracht in 4K muss ein brandaktueller Top-Prozessor und eine absolute High-End-GPU verbaut werden. Der Arbeitsspeicher sollte in jedem Fall mindestens 16 GB betragen und das Spiel über 70 GB SSD-Speicherplatz verfügen.

Upscaling-Techniken wie NVIDIA DLSS 3, AMD FSR 3 und Intel XeSS 1.3 ermöglichen höhere Frameraten und Auflösungen. Mit der Unreal Engine 5 und aufwendigem Motion Capturing will das Studio die Immersion auf ein neues Level heben.

Quelle: Microsoft Store

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.

Ultimatives Tierzähmungs-Abenteuer

Nach oben