Die Gerüchteküche brodelt

Konkurrenz für EA Sports FC: Hat sich 2K die FIFA-Lizenz geschnappt? - Gerücht

Der Fußballprofi Kylian Mbappe dribbelt im aktuellen Videospiel FIFA 22.

2K Games soll Gerüchten zufolge die FIFA-Lizenz erhalten haben, um künftig die offiziellen Fußballspiele der Reihe zu entwickeln.

GERÜCHT

Einem unbestätigten Bericht eines Gaming-Händlers zufolge hat sich 2K Games die offizielle FIFA-Lizenz gesichert, um die nächsten Fußballspiele der Reihe zu entwickeln. Laut den Gerüchten sei „die Partnerschaft bestätigt und 2K wird eine neue Fußballspiel-Serie entwickeln“. Ein „FIFA 2K25“ soll zudem noch in diesem Jahr erscheinen. Eine konkrete Quellenangabe für diese Informationen fehlt jedoch.

EINORDNUNG

Alles nur Gerüchte

Es gibt derzeit keine Bestätigungen zu diesem Gerücht. Allerdings stützt es frühere Behauptungen, dass 2K und die FIFA in Gesprächen gewesen sein sollen, nachdem EA angekündigt hatte, seine Fußball-Franchise ohne die FIFA-Marke fortzuführen.

Das als glaubwürdig geltende Online-Magazin Insider Gaming hatte etwa Anfang des Jahres angedeutet, dass es ebenfalls von einer möglichen Partnerschaft zwischen FIFA und 2K gehört habe.

Abwegig wäre diese Partnerschaft nicht. Die FIFA hat bereits zum Ende der Zusammenarbeit mit EA angekündigt, die FIFA-Reihe mit einem neuen Entwickler weiterführen zu wollen und 2K ist nun mal der zweite große Player im Bereich der Sport-Simulationen neben EA Sports.

KONTEXT

EA Sports beendete Partnerschaft mit FIFA

EA überwies Berichten zufolge jährlich 86 Millionen Euro an die FIFA, um deren Namen im Spieletitel nutzen zu dürfen. Gleichzeitig verschlechterte sich das Image des Weltfußballverbands seit Jahren. Verschiedene Korruptionsskandale, Vertuschungsversuche und mangelhafte Aufklärungsarbeit lassen die FIFA schon lange nicht mehr gut dastehen.

Dennoch forderte der Fußballverband mehr Geld für seine Lizenz. EA stieg aus dem Deal aus, behielt aber alle wichtigen Lizenzen durch einen Deal mit der FIFPRO und brachte 2023 das erste Fußballspiel unter eigenem Namen heraus: EA Sports FC 24. Auch die UEFA Euro 2024 ist in EAs Fußballsimulation vertreten.

Quelle: MohPlay Inc

Nach oben