Der nächste Krieg beginnt

Helldivers 2: Generalbefehl nicht erfüllt – "Zweiter Galaktische Krieg" beginnt

Helldivers Zweiter Krieg Titelbild

Aufgepasst, Helldivers! Der gescheiterte Generalbefehl hat Konsequenzen – bereitet euch auf den „Zweiten Galaktischen Krieg“ vor.

FAKTEN

Den Spieler:innen von Helldivers 2 ist es nicht gelungen, den letzten Generalbefehl zu erfüllen, innerhalb von fünf Tagen zwei Milliarden Automatons zu zerstören. Als Belohnung wäre die neue taktische Ausrüstung“ Anti-Panzer-Minen“ freigeschaltet worden.

Laut Arrowhead Game Studios haben die Spieler:innen nur 78 Prozent des Ziels von zwei Milliarden besiegten Robotern erreicht. Die Anti-Panzer-Minen bleiben den Helldivers also vorerst verwehrt.

In einer Mitteilung auf dem offiziellen Helldivers Discord-Kanal kündigte Arrowhead an, dass der Konflikt nun zum „Zweiten Galaktischen Krieg“ eskaliere. Alle bisherigen Auseinandersetzungen seien nur „kostspielige Spezialoperationen“ gewesen.

Um die Reihen der SEAF (Super Earth Armed Forces) zu verstärken, werden neue Rekruten ausgebildet. Die Aufgabe der Helldivers wird es sein, die Ausbildungseinrichtungen zu bewachen, damit jeder Rekrut seine 72-stündige Grundausbildung absolvieren kann.

KONTEXT

Bisher sind Generalbefehle in Helldivers 2 nur Mittel zum Zweck

In der Vergangenheit dienten die Generalbefehle in Helldivers 2 hauptsächlich dazu, neue Ausrüstung oder Belohnungen für die Spielenden freizuschalten. So gab es im April die Wahl, entweder den Planeten „Choohe“ oder „Penta“ zu befreien, die jeweils mit einer eigenen taktischen Ausrüstung verbunden waren.

Die nun gescheiterte Mission gegen die Automaton sollte die Panzerabwehrminen freischalten, die bei der „Choohe“-Mission als Alternative zur Verfügung standen. Dass Arrowhead das Scheitern nun zum Story-Element macht und einen „Zweiten Galaktischen Krieg“ ausruft, ist eine neue Entwicklung.

Spieler:innen spekulieren, was diese Ankündigung bedeuten könnte. Einige vermuten, dass bald NPC-Truppen zur Verstärkung gerufen werden können. Fest steht, dass Helldivers 2 trotz Startschwierigkeiten mit 12 Millionen verkauften Exemplaren einen beeindruckenden Start hingelegt hat. Arrowhead-Geschäftsführer Johann Pilestedt kündigte an, den Krieg „für immer“ fortsetzen zu wollen. Die Story rund um den „Second Galactic War“ könnte der erste Schritt in diese Richtung sein.

Quelle: Helldivers Discord

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.

Ultimatives Tierzähmungs-Abenteuer

Nach oben