Erfolg trotz Early Access

Gray Zone Warfare stürmt trotz Early-Access-Problemen die Steam-Charts

Gray Zone Warfare EA Titelbild

Der taktische Shooter Gray Zone Warfare ist trotz Performance-Problemen und kritischer Stimmen ein großer Verkaufserfolg auf Steam.

FAKTEN

Der taktische Shooter Gray Zone Warfare von Entwickler Madfinger hat einen beeindruckenden Start hingelegt, und das, obwohl er sich noch im Early Access befindet. Wie das Studio am 1. Mai über die sozialen Medien mitteilte, verkaufte sich der Titel innerhalb kürzester Zeit über 400.000 Mal auf Steam.

Das Spiel verbindet klassische Elemente des Ego-Shooter-Genres mit taktischen Komponenten von Militärsimulationen. Insbesondere die Community rund um Escape from Tarkov zeigt großes Interesse an dem Titel. Der Verkaufserfolg dürfte die Entwickler nun anspornen, zeitnah Verbesserungen und neue Inhalte zu liefern. Für die Zukunft ist auch eine Konsolenversion geplant.

Trotz der beeindruckenden Zahlen gibt es auch Kritik. Einige Spieler:innen klagen über technische Probleme und fehlende Inhalte. So sind auf Steam bisher nur 62 Prozent der Rezensionen positiv. Viele Nutzer:innen bemängeln vorwiegend die schlechte Performance.

KONTEXT

Gray Zone Warfare zu früh im Early Access?

Der Extraction-Shooter Gray Zone Warfare hat das Potenzial, sich zu einem ernsthaften Konkurrenten für den Genre-Primus Escape from Tarkov zu entwickeln. Allerdings fehlt es dem Early Access-Titel derzeit noch an Inhalten und vor allem an Performance-Optimierungen.

Warum Madfinger Games das Spiel trotzdem schon jetzt veröffentlichte? Vermutlich wollte man die aktuelle Unzufriedenheit vieler Escape from Tarkov-Spieler:innen nutzen, die den kürzlich veröffentlichten Unheard-DLC kritisieren.

Es bleibt abzuwarten, ob die Entwickler das Feedback der Community umsetzen und die technischen Probleme sowie den Mangel an Inhalten zeitnah beheben können. Dann könnte Gray Zone Warfare auf jeden Fall ein starker Extraction-Shooter werden.

Quellen: Madfinger Games on X

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.

Ultimatives Tierzähmungs-Abenteuer

Nach oben