Ein treuer Freund

Diablo 4: Quest „Treuer Gefährte“ abschließen und Begleiter freischalten

Guide
Diablo 4 Gefährte freischalten.
Diablo 4 Cover
Status: Veröffentlicht
Release: 06. Juni 2023

In Diablo 4 ist es ab sofort möglich, einen Gefährten mit auf eure Missionen zu nehmen. Wie ihr ihn freischaltet, erfahrt ihr hier.

In diesem Diablo 4 Gefährten-Guide erfahrt ihr:

  • Wo ihr die Quest „Treuer Gefährte“ findet
  • Wie ihr euren Gefährten bekommt
  • Welche Begleiter es aktuell und in Zukunft geben wird

Im Action-Rollenspiel Diablo 4 nehmt ihr den Kampf gegen die Dämonin Lilith auf. Während ihr bisher selbst Gold und Handwerksmaterialien aufheben und sammeln musstet, übernimmt das ab sofort euer Gefährte. Wir verraten euch, wie ihr den Begleiter freischaltet.

Diablo 4: Fundort der Quest „Treuer Gefährte“

Die neue Quest, die mit dem Update hinzugefügt wurde, wird automatisch im Questlog angezeigt. Ihr müsst also nicht erst zu einem der NPCs laufen, um sie zu erhalten. Geht einfach in eure aktuellen Missionen und wählt unter den vorrangigen Quests „Treuer Gefährte“ aus.

Euren Gefährten könnt ihr in der Stadt Kyovashad freischalten.
Euren Gefährten könnt ihr in der Stadt Kyovashad freischalten. © Blizzard Entertainment, Inc.

Wenn ihr auf „Verfolgen“ klickt, wird euch das Questziel anschließend sogar auf der Weltkarte markiert. Achtet auf ein weißes Kreuz-Symbol.

Diablo 4: So könnt ihr den Hund als Gefährten freischalten

Um den gut erzogenen Hund zu bekommen, schickt euch die Quest nach Kyovashad. Ihr habt die Stadt bereits während der ersten Level besucht und solltet dementsprechend den Teleporter aktiviert haben. Falls nicht, schaut auf die Weltkarte und macht euch zu Fuß oder mit Pferd (falls bereits freigeschaltet) auf den Weg nach Kyovashad.

Wenn ihr bei dem Hund angekommen seid, könnt ihr mit ihm interagieren. Dazu klickt ihr einfach auf ihn und wählt „Wer ist ein guter Hund?“. Kurz darauf erscheint eine Benachrichtigung, dass ihr einen Gefährten freigeschaltet habt.

Geht nun zur Kommode, die auf der Karte mit einem Schrank-Symbol gekennzeichnet ist, und ruft den vierten Reiter im Menü auf. Dort könnt ihr jetzt euren Gefährten aktivieren. Mit der Quest steht euch allerdings vorerst nur der Hund zur Verfügung.

Was kann der Gefährte in Diablo 4?

Der Begleiter hilft euch beim Einsammeln von Gold und anderen Materialien, die ihr während eurer Missionen oder in den Dungeons findet. Das heißt, ihr müsst nicht mehr von Goldhaufen zu Goldhaufen rennen und könnt euch ab sofort ausschließlich auf das Erledigen von Gegnern oder Zerstören von Kisten konzentrieren. Zudem könnt ihr euren Begleiter mit dem Emote „Hallo“ streicheln und ihm so eure Liebe zeigen.

Welche Gefährten gibt es und welche sind in Planung?

Derzeit gibt es nur den normalen Hund als Begleiter. Wer die Erweiterung „Vessel of Hatred“ vorbestellt, erhält drei weitere Tiere. Mit dabei sind der Husky „Hratli“, der Tiger „Natalya“ und der weiße Leopard „Alkor“.

Darüber hinaus wird es voraussichtlich auch die Möglichkeit geben, neue Gefährten und Skins im Shop zu erwerben.

Weitere interessante Artikel

Ilona Frank

Ilona Frank

Fühlt sich in der Welt von Horror, Adventure und Jump n' Run am wohlsten. Würde sich wünschen, dass es auch im echten Leben Trophäen für Alltagssituationen gibt.
Diablo 4 Cover
Status: Veröffentlicht
Release: 06. Juni 2023
Nach oben