Solo-Spieler aufgepasst!

Das Survival-Spiel Nightingale bekommt Offline-Modus und zwei berühmte NPCs

Nightingale hat endlich einen Offline-Modus sowie weitere Anpassungen bekommen.

Nightingale hat endlich einen Offline-Modus bekommen. Alle Infos zum neuen Modus und sonstigen Neuerungen findet ihr hier.

FAKTEN

Das Survival-Spiel Nightingale hat vor wenigen Stunden ein neues Update erhalten, mit dem endlich der gewünschte Offline-Modus hinzugefügt wurde. Solo-Spieler:innen müssen sich ab sofort nicht länger mit Serverwartungen oder ähnlichem befassen und können sich direkt in die Fantasy-Welt stürzen.

Neben dem Offline-Modus hat Inflexion Games mit der Version 0.3.0 auch die Möglichkeit hinzugefügt, aus dem Lager zu bauen. Das hat den Vorteil, dass sich die Ressourcen nicht im Inventar befinden müssen.

Außerdem hat das Entwicklerstudio neue Monster hinzugefügt und die Stufen der Apex-Monster überarbeitet. Je höher die Stufe, desto besser die Beute. Bei euren Streifzügen durch die Welt trefft ihr ab sofort auch auf zwei neue Berühmtheiten. Die NPCs Edgar Allan Poe und Jeanne d’Arc bieten neue Quests und Ausrüstungsgegenstände.

Alle weiteren Neuerungen findet ihr im kürzlich veröffentlichten Trailer oder in den Patch Notes, die wir in der Quellenangabe verlinkt haben.

KONTEXT

Inflexion Games setzt auf regelmäßige Updates

Nightingale ist ein Survival-Crafting-Spiel aus der Ego-Perspektive. Auf eurer Reise könnt ihr alleine oder mit anderen Spieler:innen die Welt erkunden oder euch herausfordernden Kämpfen stellen. Mit dem neu hinzugefügten Offline-Modus wurde jetzt ein Wunsch aus der Community erfüllt, sodass euer Spielspaß ab sofort nicht mehr an einen Online-Server gebunden ist.

Obwohl Nightingale anfangs eher negative Bewertungen erhielt, hat Inflexion Games mit neuen Updates und dem im April angekündigten Offline-Modus Abhilfe geschaffen. Im selben Monat gab es auch ein großes Update mit Verbesserungen der QoL (Quality of Life) und einem überarbeiteten Crafting-System.

Quelle: Steam

Ilona Frank

Ilona Frank

Fühlt sich in der Welt von Horror, Adventure und Jump n' Run am wohlsten. Würde sich wünschen, dass es auch im echten Leben Trophäen für Alltagssituationen gibt.
Nach oben