Savegame-Bug noch nicht behoben

Baldur’s Gate 3: Ursache für Savegame-Bug auf Xbox gefunden

Eine Frau mit spitzen Elfen-Ohren und einer Rüstung hält steht vor einem hölzernen Tor.

Speicherstände auf der Xbox können in Baldur’s Gate 3 noch immer verschwinden. Jetzt gibt es eine offizielle Übergangslösung von Microsoft.

FACTS

Trotz eines kürzlichen Firmware-Updates für die Xbox, das das Problem beheben sollte, kommt es immer noch zu verlorenen Speicherdateien in Baldur’s Gate 3 auf der Xbox. Microsoft hat nun eine spezielle Methode zum Schließen von Baldur’s Gate 3 vorgeschlagen.

So verhindert ihr verlorenen Savegames

Das Unternehmen hat ein Problem identifiziert, das beim Beenden einer Spielsitzung auftritt und dazu führen kann, dass gespeicherter Fortschritt verloren geht. Microsoft arbeitet laut dem Xbox Support Account daran, das Problem so schnell wie möglich zu beheben.

In der Zwischenzeit sollt ihr laut Microsoft beim Speichern und Schließen Folgendes beachten: „Um dieses Problem zu vermeiden, sollten die Spieler ihr Spiel speichern und dann zum Xbox-Dashboard zurückkehren und im Spielmenü (Home, Game, Select und dann „Save to Quick Resume“ oder „Quit“) die Option „Quit“ oder „Save to Quick Resume“ wählen, wenn sie das Spiel beenden.“

KONTEXT

Spielabstürze führen zu Spielstand-Verlust

Am Montag rieten die Entwickler:innen von Baldur’s Gate 3 Spielenden, ihre Xbox-Konsolen manuell zu aktualisieren, um zu verhindern, dass Spielabstürze dazu führen könnten, dass Speicherdateien verschwinden. Baldur’s Gate 3 ist erst letzte Woche nach langem Warten auf der Xbox Series X/S erschienen.

Quelle: Xbox Support (on X), Microsoft

Nach oben