Hilfe naht

Baldur’s Gate 3: Xbox-Update soll gegen verlorene Savegames schützen

Eine Frau mit spitzen Elfen-Ohren und einer Rüstung hält einen glühenden Würfel in den Händen.

Die Baldur’s Gate 3-Entwickler haben einen Tipp für euch, wenn ihr von den Spielabstürzen und Savegame-Problemen auf der Xbox betroffen seid.

Baldur’s Gate 3 ist seit dem 8. Dezember 2023 für Xbox Series S/X verfügbar. Seit dem Tag der Veröffentlichung mehren sich aber Meldungen von Xbox-Spieler:innen, bei denen das Spiel abstürzt und anschließend Speicherstände nicht mehr geladen werden können. Nun schaffen Larian und Xbox Abhilfe.

FAKTEN

Mischung aus Konsolen- und Spiel-Update soll helfen

Als Reaktion auf Berichte über Spielabstürze und verschwundene Speicherdateien hat Larian, Entwickler von Baldur’s Gate 3, Xbox-Spielern geraten, ihre Konsolen manuell über das Systemmenü zu aktualisieren.

Das Studio gab dies in einem Post auf X (früher Twitter) bekannt, in dem es auch die Veröffentlichung eines „kleinen“ Patches bekannt gibt, der es immerhin auf 18 GB bringt.

Das manuelle Konsolen-Update, das von Xbox zur Verfügung gestellt wird, sollte zusammen mit Larians Patch für das Spiel die Stabilität verbessern und möglicherweise weitere Abstürze und den Verlust von Speicherdateien verhindern.

KONTEXT

Baldur’s Gate 3: Später Xbox-Release

Baldur’s Gate 3 wurde letzte Woche nach langem Warten endlich für die Xbox Series S/X veröffentlicht, nachdem es bereits im August für PC und kurz darauf auf PS5 erschienen war.

Die Xbox-Version verzögerte sich aufgrund von Problemen mit dem Splitscreen-Koop-Modus auf der leistungsschwächeren Series S-Konsole, der schließlich zugunsten einer früheren Veröffentlichung aufgegeben wurde. Der Modus soll später per Patch nachgereicht werden.

Guide
Pengullet gehört zum Element Wasser und liefert euch Palsaft in Palworld.

Palsaft für mehr Zufriedenheit

Guide
Nightingale Tipps Guide
Guide
Pals bei der Arbeit im Lager. Sie stellen Munition, Waffen und Nahrung her.

Ein Geheimnis kann noch gelüftet werden

Nach oben