Bald könnt ihr euch Dracula stellen

V Rising verlässt in wenigen Stunden den Early Access

Ein weiblicher Vampir aus dem Spiel V Rising sitzt auf einem Thron. V Rising Veröffentlichung Full Release

Nach einer erfolgreichen Early Access-Phase updaten Stunlock Studios das Vampir-RPG V Rising schon in wenigen Stunden auf Version 1.0. Sie implementieren viele neue Inhalte, darunter fügen sie ein neues Endgame-Gebiet und den finalen Boss Dracula hinzu.

FAKTEN

Stunlock Studios wechseln morgen mit ihrem Action-Rollenspiel V Rising vom Early Access in die Vollversion 1.0 und stellen in einem Launch-Trailer die neuen Inhalte vor. Zu diesen gehören ein neues Endgame-Gebiet namens „The Ruins of Mortium“, dynamische Endgame-Events und Dracula als neuer Endboss.

Aber auch weitere V-Blood-Bosse, neue Waffen, Ausrüstungsgegenstände und Verbesserungen der Magie kündigen sie an. Außerdem lassen sie zum Launch den legendären Simon Belmont aus der Castlevania-Reihe auftreten, den sie mit seiner todbringenden Peitsche bewaffnen, weshalb die Spieler diesen Gegner nicht unterschätzen sollten.

Darüber hinaus nehmen die Entwickler Optimierungen beim Burgenbau, der Dekoration und dem Inventar vor. Zudem integrieren sie die Controller-Unterstützung nativ, während sie gleichzeitig allgemeine Verbesserungen an Performance, Optik und Spielgefühl vornehmen. V Rising kann auf eine sehr erfolgreiche Early Access-Phase zurückblicken. Es verkaufte sich über 4 Millionen mal auf Steam und erhielt 88 Prozent positive Reviews.

KONTEXT

Auch 7 Days to Die verlässt bald den Early Access

Ähnlich wie V Rising steht auch dem Zombie-Survival-Spiel 7 Days to Dienach fast 12 Jahren Early Access der Schritt in die Vollversion bevor. Nach einem experimentellen Start im Mai ist der offizielle Launch für Juni 2024 geplant.

Mit der 1.0-Version kommen viele Neuerungen wie überarbeitete Fahrzeuge, neue Tiere, ein verbessertes Gore-System, mehr Zombie-Varianten und ein Herausforderungssystem hinzu. Die Entwickler haben zudem eine ambitionierte Roadmap bis 2025 vorgestellt. Sie sieht unter anderem ein neues Wettersystem, Fortschritte bei den Biomen, ein Garderobensystem und einen Story-Modus vor.

7 Days to Die hat sich im Early Access stetig weiterentwickelt und verbessert. Durch Modding-Support lässt sich das Sandbox-Gameplay noch zusätzlich an die eigenen Vorlieben anpassen. Für Fans von Survival-Spielen ist es nach dem langen Early Access einen Blick wert.

Quelle: Stunlock Studios on YouTube

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.

Ultimatives Tierzähmungs-Abenteuer

Nach oben