Neues von Naughty Dog

The Last of Us Part II Remaster: Neue Details zu den Lost Levels

Ellie aus The Last of Us mit wuterfülltem Blick und Blutspritzern im Gesicht.
the-last-of-us-2_cover_s4g
Status: Veröffentlicht
Release: 19.06.2020

Das Remaster zu The Last of Us Part II erscheint schon im kommenden Januar. Nun gibt es Neuigkeiten zu den geplanten Zusatzinhalten.

Sony und Naughty Dog haben kürzlich The Last of Us Part II Remastered angekündigt, das mit zusätzlichen Inhalten wie „Lost Levels“ und „No Return“ ausgestattet ist. Auf der offiziellen Website des Spiels sind nun neue Details zu den Spielmodi aufgetaucht.

Neue Charaktere für No Return stehen fest

Bei „No Return“ handelt es sich um einen Roguelike-Survival-Modus, in dem ihr in aus dem Hauptspiel bekannten Gebieten gegen unterschiedliche Gegner antreten müsst und jede Runde mit einem Boss-Kampf abschließt.

Bislang standen nur die Charaktere Lev und Dina als Teil von No Return fest. Nun ist klar, dass auch Joels Bruder Tommy und Jesse dabei sein werden. Im Spielverlauf werdet ihr verschiedene Modifikatoren und Kostüme für die Spielfiguren freischalten können.

Das sind die Namen der Lost Levels

Ebenfalls neu im Remaster sind die „Lost Levels“. Das sind spielbare Abschnitte aus frühen Entwicklungsphasen des Spiels, die aus der finalen Version entfernt wurden. Wie genau sie aussehen werden, bleibt noch offen. Da nun aber die Namen bekannt sind, lässt sich zumindest schon mal spekulieren: „Jackson Party“, „Boar Hunt“ und „Sewers“.

KONTEXT

Remaster erscheint im Januar

Die Remastered-Version wird am 19. Januar 2024 für die PS5 veröffentlicht und bietet verbesserte Grafik, einschließlich nativer 4K-Ausgabe im Fidelity Mode und 1440p hochskaliert auf 4K im Performance Mode. Besitzer:innen der PS4-Version können für 10 Euro ein Upgrade durchführen. Weitere Informationen zu den neuen Funktionen findet ihr auf der offiziellen PlayStation-Website.

MEINUNG

Ist ein Remaster zu TLoU Part II gerechtfertigt?

Die Ankündigung des Remasters von The Last of Us Part II hat viele Fans überrascht. Das Originalspiel ist erst drei Jahre alt und technisch wie spielerisch immer noch auf einem sehr hohen Niveau. Zudem erschien im Mai 2021 ein Performance-Update für die PS5, das das Spiel auf 60 FPS brachte und die Auflösung verbesserte.

Die Rufe, Naughty Dog solle sich endlich auf neue Spiele konzentrieren, anstatt ständig alte Spiele neu aufzulegen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Zum einen handelt es sich nicht wie bei The Last of Us Part I um ein von Grund auf neu entwickeltes Remake. Zum anderen hat die Arbeit am Remaster nur einen kleinen Teil des Studios beschäftigt, während Druckmann & Co. längst am nächsten großen Release sitzen. Also bitte Ruhe bewahren.

Zugegeben: Die bisher geteilten Grafikvergleiche reißen mich auch nicht vom Hocker. Aber große Sprünge erwarte ich hier ohnehin nicht. Viel mehr freue ich mich als großer Fan der Serie auf die Entwicklerkommentare, die Lost Levels und den neuen Roguelike-Spielmodus. Die zehn Euro Aufpreis erscheinen mir dafür fair.

Quelle: Playstation

the-last-of-us-2_cover_s4g
Status: Veröffentlicht
Release: 19.06.2020
Nach oben