PSP-Titel auf Konsolen

Soulcalibur: Broken Destiny mit Kratos aus God of War neu veröffentlicht

Mitsurugi, Ivy und Kratos aus God of War sind auf dem Cover von Soulcalibur: Broken Destiny

Soulcalibur: Broken Destiny wurde für Playstation 4 und Playstation 5 veröffentlicht. Im früheren PSP-Titel könnt ihr Kratos aus God of War als Gastcharakter spielen.

FAKTEN

Prügelspiel-Klassiker ohne Multiplayer-Modus

Soulcalibur: Broken Destiny wurde am 14. Dezember 2023 als Teil des Playstation-Klassikerkatalogs veröffentlicht. Die Portierung des PSP-Prügelspiels kostet im Playstation Store einzeln 9,99 Euro oder ist im Playstation Plus Premium-Abo enthalten.

Einen Multiplayer-Modus gibt es in der Playstation 4/5-Portierung von Soulcalibur: Broken Destiny jedoch nicht, da dieser im PSP-Original mit zwei separaten PSP-Konsolen gespielt wurde. Kauft euch das Spiel also nur, wenn ihr mit Kämpfen gegen Computer-Gegner:innen zufrieden seid.

Soucalibur: Broken Destiny bietet den Gauntlet-Modus, der aus sehr kurzen Challenges besteht, bei denen ihr die tieferen Soulcalibur-Mechaniken und das Verteidigen gegen spezielle Angriffe lernt. Der Gauntlet-Modus erzählt außerdem die teils sehr seltsamen Hintergrundgeschichten der Soulcalibur-Kämpfer:innen.

Obendrein gibt es drei verschiedene Trial-Modis, die an klassischen Arcade- und Survival-Modis aus anderen Fighting Games erinnern.

Soulcalibur: Broken Destiny hat 28 Charaktere samt Kratos

Neben den 28 Kämpfer:innen könnt ihr euren eigenen Charakter erschaffen und mit allerlei Kleidungsstücken ausrüsten, die im Spielverlauf freigespielt werden.

Kratos aus God of War tritt in Soulcalibur: Broken Destiny als Gastcharakter auf, jedoch handelt es sich um sein klassisches Design aus den frühen God of War-Spielen. Neben Kratos hat Soulcalibur: Broken Destiny mit Dampierre einen komplett neuen Charakter, der wie eine französische Version von Nintendo’s Wario aussieht und mit Dolchen kämpft.

Neben Dampierre und Kratos könnt ihr mit Algol, Amy, Astaroth, Assandra, Cervantes, Hilde, Ivy, Kilik, Lizardman, Maxi, Mitsurugi, Raphael, Rock, Seong Mi-na, Setsuka, Siegfried, Sophitia, Taki, Talim, Tira, Voldo, Xianghua, Yoshimitsu, Yun-seong und Zasalamel in den Kampf ziehen.

KONTEXT

Die Soulcalibur-Reihe

Soulcalibur: Broken Destiny wurde 2009 exklusiv für die PSP veröffentlicht und ist der einzige Ableger der Reihe, der auf einer Handheld-Konsole erschien.

Soulcalibur ist Namco Bandais zweite 3D-Prügelspielreihe, die sich von Tekken durch Kämpfe mit Waffen unterscheidet. Die Serie startete 1995 unter dem Titel Soulblade, heißt seit dem 1998 erschienen Sequel jedoch Soulcalibur. Als bisher letzter Teil erschien 2018 Soulcalibur 6 für Playstation 4, PC und Xbox One.

Quellen: Namco Bandai, Soulcalibur Wiki

Guide
Pengullet gehört zum Element Wasser und liefert euch Palsaft in Palworld.

Palsaft für mehr Zufriedenheit

Guide
Nightingale Tipps Guide
Guide
Pals bei der Arbeit im Lager. Sie stellen Munition, Waffen und Nahrung her.

Ein Geheimnis kann noch gelüftet werden

Nach oben