So reist ihr sicher durch Solistia

Octopath Traveler 2 Tipps: Der ultimative Guide für das JRPG

Guide
In unserem Tipps-Guide zu Octopath Traveler 2 zeigen wir euch, wie ihr erfolgreich kämpft, welche Objekte wirklich wichtig sind und mit welchen Tricks ihr die Reise durch Solistia sicher übersteht.
Update: 2023-04-21

In unserem Tipps-Guide zu Octopath Traveler 2 zeigen wir euch, wie ihr erfolgreich kämpft, welche Objekte wirklich wichtig sind und mit welchen Tricks ihr die Reise durch Solistia sicher übersteht.

In diesem Tipps-Guide zu Octopath Traveler 2 erfahrt ihr:

  • Wie ihr den Tag-Nacht-Zyklus für euch nutzt
  • Wie ihr Fähigkeiten richtig einsetzt
  • Welche Eigenschaften Objekte und Materialien haben
  • Wo ihr Nebenmissionen entdeckt
  • Wie ihr die Rundenkämpfe gewinnt
  • Wie sich Statuseffekte auswirken

Mit unserem ultimativen Tipps-Guide zu Octopath Traveler 2 gelingt euch der perfekte Einstieg in das JRPG. Damit ihr die taktischen Rundenkämpfe und die Eigenheiten der Welt Solistia übersteht, müsst ihr einiges beachten. Wir führen euch in die wichtigsten Gameplay-Elemente ein, damit ihr sicher durch die charmante Pixel-Welt navigiert.

  • Update vom 24.04.2023: Neue Tipps und weitere Objekte zur interaktiven Tabelle hinzugefügt.

Allgemeine Tipps zu Octopath Traveler 2

Vorsicht bei der freien Erkundung

Zwischen den einzelnen Kapiteln reist ihr in Octopath Traveler 2 viel herum. So schön die Landschaften auch sein mögen, sie sind nicht ungefährlich. Immer wieder werdet ihr in zufällige Kämpfe verwickelt, die vor allem in unbekanntem Terrain schnell tödlich enden können.

Die schwarz-weißen Marker auf der Karte geben Aufschluss über die Gefahrenstufen der jeweiligen Gebiete in Octopath Traveler 2.
Die schwarz-weißen Marker auf der Karte geben Aufschluss über die Gefahrenstufen der jeweiligen Gebiete in Octopath Traveler 2. © Square Enix / S4G

Achtet deshalb immer auf die Gefahrenstufen in den jeweiligen Gebieten. Ihr seht sie an den schwarz-weißen Markierungen auf der Karte. Wenn ihr allein unterwegs seid, solltet ihr euch nicht in Gebieten aufhalten, deren Gefahrenstufe höher ist als eure aktuelle Charakterstufe.

Nur in der Gruppe könnt ihr euch gelegentlich in gefährlichere Gebiete wagen. Aber auch hier gilt: Mindestens ein Mitglied eurer Gruppe sollte der Gefahrenstufe gewachsen sein.

  • Tipp: Möchtet ihr die Zufallsbegegnungen vermindern, geht durch die Spielwelt anstatt zu rennen. Habt ihr Osvald in eurer Gruppe, rüstet ihn mit der passiven Fähigkeit „Ausweichen“ aus. Damit reduzieren sich die zufälligen Kämpfe deutlich.

Sucht die Umgebung nach Schätzen ab

Wenn ihr euch in sicherem Gelände befindet, sucht die Umgebung gründlich ab. Ihr werdet immer wieder auf schwer einsehbare Abzweigungen und Lichtungen stoßen, die euch mit versteckten Truhen belohnen.

Darin findet ihr nützliche Objekte, Waffen, Ausrüstungsgegenstände oder Blätter (die Währung im Spiel). Merke: Rote Truhen beinhalten wertigere Fundstücke, wie besondere Waffen oder hohe Geldsummen.

Wenn ihr am Bildschirmrand Truhen seht, die scheinbar unerreichbar sind, haltet nach Stegen Ausschau. Oft gelangt ihr über Flüsse und Seen in entlegene Gebiete, zu denen kein Fußweg führt. In den Städten lohnt sich meist ein Blick in die größeren Häuser. Aber Vorsicht: Auch hier kann es zu Konfrontationen kommen.

  • Tipp: Um euch in Dungeons, offenen Gebieten oder großen Gebäuden zu orientieren, haltet nach Fackeln und Teppichen Ausschau. Sie halten euch auf dem Hauptweg. Alle anderen Pfade führen meist zu Truhen.

Behaltet eure Ausrüstung im Blick

Die richtige Ausrüstung ist in Octopath Traveler 2 Gold wert. Nur, wenn ihr eure Partymitglieder mit passenden Waffen, Rüstungen und Ringen bestückt, kämpften sie effizient. Denn das Tragen der Ausrüstungsgegenstände wirkt sich positiv auf deren Attribute aus.

Ihr findet Ausrüstungsgegenstände in versteckten Truhen, könnt sie Einwohnern abluchsen oder bei Händlern in den Städten kaufen. Dort müsst ihr aber ordentlich blechen, wenn ihr hochwertige Ware möchtet.

Die automatische Optimierungs-Funktion spart euch Zeit bei der Wahl der richtigen Ausrüstung in Octopath Traveler 2.
Die automatische Optimierungs-Funktion spart euch Zeit bei der Wahl der richtigen Ausrüstung. © Square Enix / S4G
  • Tipp: Ist euch das Experimentieren mit Ausrüstungsgegenständen zu mühsam, geht in das Menü „Ausrüstungen“ und wählt „Alles“. Dort habt ihr die Möglichkeit, vorhandene Ausrüstungsgegenstände automatisch optimal auf die Party-Mitglieder zu verteilen. Allerdings lohnen sich dennoch manchmal Feinjustierungen, um die Charaktere eurem Spielstil anzupassen.

Im Lauf des Spiels kann sich dadurch einiges an Ausrüstung ansammeln. Geht deshalb gelegentlich euer Inventar durch und prüft, ob ihr eure Charaktere mit Rüstungen oder Waffen verbessern könnt.

Das gilt vor allem vor anstehenden Boss-Kämpfen. Mit der richtigen Ausrüstung und etwas Gespür für die richtige Verteilung könnt ihr entscheidende Verbesserungen an euren Party-Mitgliedern erwirken. Manche Waffen haben auch passive Eigenschaften, die bestimmten Attribute oder Fähigkeiten eurer Figuren können zugutekommen.

Verkauft euren Krempel

Ihr findet gelegentlich Objekte, die auf den ersten Blick keine besondere Funktion haben. Die sind dazu gedacht, dass ihr sie bei Händlern verkauft. Sie bringen zum Teil beachtliche Summen ein, die ihr sofort wieder reinvestieren könnt. Auch Waffen und Ausrüstung, die ihr nicht mehr benötigt, solltet ihr möglichst schnell verkaufen.

  • Tipp: Mit Diebin Throné in der Gruppe könnt ihr tagsüber jeden NPC bestehlen, über dem eine Sprechblase schwebt. Dadurch könnt ihr besonders in großen Städten einige wertvolle Gegenstände ohne Mühe „einsammeln“. Achtet allerdings auf die angegebene Erfolgschance. Bei Werten unter 70 Prozent solltet ihr eure Finger lieber bei euch lassen.

Sprecht mit allen Einwohnern und nutzt eure Fähigkeiten

In Octopath Traveler 2 bereist ihr viele Städte und Dörfer. Nehmt euch die Zeit und sprecht dort mit möglichst vielen Einwohnern. Die tragen nicht selten Geheimnisse mit sich herum, starten Nebenmissionen oder helfen euch, welche zu lösen.

Die Einwohner in Octopath Traveler 2 können nützliche Informationen preisgeben. Nehmt euch die Zeit und plaudert mit ihnen.
Die Einwohner in Octopath Traveler 2 können nützliche Informationen preisgeben. Nehmt euch die Zeit und plaudert mit ihnen. © Square Enix / S4G

Setzt bei den Gesprächen unbedingt die Fähigkeiten eurer Party-Mitglieder ein. Osvald ist beispielsweise in der Lage, Menschen zu studieren und ihnen Geheimnisse zu entlocken und Agnea kann Einwohner dazu bringen, sich vorübergehend eurer Gruppe anzuschließen.

Octopath Traveler 2 Tipps: Nutzt den Tag-Nacht-Zyklus

Der Wechsel von Tag und Nacht bringt in Octopath Traveler 2 einige Veränderungen mit sich. Er beeinflusst das Verhalten von Einwohnern und die Wege-Aktionen eurer Charaktere ändern sich ebenfalls. Kommt ihr in einem Kapitel tagsüber nicht weiter, versucht es nachts und umgekehrt.

Nachts ändern sich die Wege-Aktionen der Charaktere in Octopath Traveler 2. Throné kann beispielsweise wie hier Menschen hinterrücks außer Gefecht setzen.
Nachts ändern sich die Wege-Aktionen eurer Charaktere. Throné kann beispielsweise Menschen hinterrücks außer Gefecht setzen. © Square Enix / S4G

Ein Beispiel: Ein Türsteher blockiert den Zugang zu einem wichtigen Gebäude. Habt ihr Throné in der Gruppe, könnt ihr nachts Bewohner hinterrücks außer Gefecht setzen. Apothekerin Castti legt nachts Bewohner mit Medizin schlafen und Agnea und Partitio können tagsüber Menschen dazu bringen, ihnen zu folgen. Ihr seht also, es gibt viele Wege, Probleme aus dem Weg zu schaffen.

Zudem haben manche Charaktere passive Fähigkeiten, die nur zu einer bestimmten Tageszeit greifen. Throné erhöht beispielsweise bei nächtlichen Kämpfen die Attribute aller Verbündeter während Temenos Gegner automatisch mit schwächenden Effekten belegt.

Octopath Traveler 2: Die wichtigsten Objekte in der Übersicht

Im Lauf des Spiels sammelt ihr unzählige Objekte und Materialien mit den kuriosesten Namen ein. Sie alle haben nützliche Eigenschaften, die ihr zur Heilung, Unterstützung oder zur Stärkung von Charakteren einsetzen könnt.

  • Nüsse verbessern Attribute dauerhaft
  • Früchte und andere Nahrungsmittel haben regenerierende Wirkungen
  • Kräuter heilen Status-Effekte wie Gift, Schlaf oder Verwirrung
  • In Flaschen befinden sich Tränke, die Status-Schaden verursachen können
  • Steine verursachen Elementar-Schaden
  • Blumen, Blätter und andere Pflanzen sind Zutaten für heilende oder schädliche Präparate
  • Tipp: Heiltrauben und anregende Pflaumen solltet ihr stets in rauen Mengen bei euch tragen, um GP (Gesundheit) und BP (Mana) auffüllen zu können. Auch die Olive des Lebens zur Wiederbelebung gefallener Party-Mitglieder ist essenziell wichtig.

Damit ihr auch in den hitzigsten Gefechten schnell nachschlagen könnt, welchen Vorteil eine ermächtigende Litschi oder eine klebrige Blume einbringen, haben wir die wichtigsten Objekte in unserer interaktiven Tabelle zusammengetragen.

Hinweis zur Nutzung der interaktiven Tabelle: Klickt auf den kleinen Pfeil rechts, um Informationen und Hinweise zu den Objekten zu öffnen. Über den Filter könnt ihr direkt nach Kategorien, Objekten oder Effekten suchen.

Octopath Traveler 2 Tipps: So kämpft ihr richtig

Während eurer Reise stoßt ihr zwischen den Städten immer wieder auf zufällig generierte Gegner. Dabei entstehen rundenbasierte Kämpfe. Alle Beteiligten dürfen also nacheinander in einer bestimmten Reihenfolge Aktionen auslösen, die Schaden zufügen, unterstützen oder heilen. Auch Boss-Kämpfe funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Nachfolgend erklären wir, wie ihr die strategischen Konfrontationen für euch entscheidet.

Nutzt Schwächen aus, um die Verteidigung zu brechen

Alle Gegner in Octopath Traveler 2 werden von einem Schild geschützt. Damit ihr effizient angreifen könnt, müsst ihr den zunächst brechen. Der sogenannte „Bruch“ entsteht, wenn ihr die Schild-Punkte eures Gegenübers auf null senkt.

Die Schwächen eurer Gegner sind zunächst verdeckt. Ihr könnt sie nur durch Ausprobieren oder besondere Fähigkeiten aufdecken.
Die Schwächen eurer Gegner sind zunächst verdeckt. Ihr könnt sie nur durch Ausprobieren oder besondere Fähigkeiten aufdecken. © Square Enix / S4G

Das gelingt am besten, wenn ihr die Schwächen eurer Gegner ausnutzt. Ist ein Monster beispielsweise anfällig gegen Stab-Attacken und verfügt über zwei Schildpunkte, brecht ihr den Schild mit zwei erfolgreichen Stab-Attacken. Nutzt ihr stattdessen Magie oder Waffen, gegen die er keine Schwäche hat, löst ihr kaum Schaden aus.

Das klingt zunächst einfach, ist es aber nicht. Die Schwächen sind nicht sofort offengelegt. Ihr deckt sie nur auf, wenn ihr zufällig den richtigen Angriff einsetzt. Danach bleiben sie für den entsprechenden Gegnertyp allerdings bekannt und sind bei der nächsten Begegnung von Beginn an einsehbar. 

  • Tipp: Manche Charaktere haben Talente (oder können sie lernen), womit sie Gegner zu Beginn des Kampfes analysieren können. Osvald eignet sich dazu hervorragend. Je mehr Boos-Punkte ihr dabei nutzt, desto mehr Schwächen deckt ihr auf.

Setzt Bruch und Boost-Punkte taktisch ein

Der „Bruch“ ist das wichtigste Element in den Rundenkämpfen von Octopath Traveler 2 und sollte Dreh- und Angelpunkt eurer taktischen Überlegungen sein. Denn er führt zu einer vorübergehenden Bewegungsunfähigkeit und Anfälligkeit gegen sämtliche Schadenarten.

Der Bruch ist vor allem im Kampf gegen Gruppen hilfreich. Eine mögliche Taktik: Nehmt durch geschicktes Vorausplanen eurer Attacken Heiler oder Unterstützer für mehrere Runden aus dem Spiel. Während ihrer Bewegungsunfähigkeit konzentriert ihr euch auf die stärksten Angreifer und reduziert deren Lebensbalken.

Mit Boost-Punkten könnt ihr die Durchschlagsfähigkeit eurer Angriffe in Octopath Traveler 2 um ein Vielfaches verstärken.
Mit Boost-Punkten könnt ihr die Durchschlagsfähigkeit eurer Angriffe um ein Vielfaches verstärken. © Square Enix / S4G

Auch die Verwendung von Boost-Punkten stellt ein wichtiges strategisches Mittel dar. Mit jeder neuen Runde erhaltet ihr einen zusätzlichen Boost-Punkt, der bei Aktivierung die Schadenszahl eurer Angriffe verdoppelt.

  • Hinweis: Verwendet ihr Boost-Punkte, erhaltet ihr erst in der übernächsten Runde wieder einen neuen Punkt. Ihr könnt insgesamt fünf Boost-Punkte ansammeln, aber nur maximal drei auf einmal einsetzen.

Habt ihr die Schwäche eines Gegners ausgemacht, boostet eine Attacke, um mehrere Schildpunkte auf einmal einzukassieren. Ist ein Gegner bereits gebrochen, attackiert ihn in der nächsten Runde mit Boost-Attacken, um den Schaden zu maximieren. Boost-Punkte stärken alle Angriffsarten sowie Heil- und Unterstützungs-Talente.

Manipuliert die Reihenfolge der Kämpfer zu eurem Vorteil

Am oberen Bildschirmrand seht ihr, welche Spielfigur als Nächstes am Zug ist. Gerade bei Kämpfen gegen größere Gegnergruppen müsst ihr die Reihenfolge immer im Auge behalten. Habt ihr die Schwächen von Gegnern aufgedeckt, versucht die Reihenfolge zu euren Gunsten zu manipulieren. Dazu stehen euch verschiedene Optionen zur Verfügung.

Links oben seht ihr die Reihenfolge der aktuellen Runde, in der Mitte die der Folgerunde. Behaltet sie immer im Blick.
Links oben seht ihr die Reihenfolge der aktuellen Runde, in der Mitte die der Folgerunde. Behaltet sie immer im Blick. © Square Enix / S4G

Mit „Verteidigen“ setzt eine Figur in der aktuellen Runde zwar aus, reiht sich aber für die nächste weiter vorn wieder ein und nimmt bei Angriffen weniger Schaden. Auch bestimmte Effekte wie „Schlaf“ beeinflussen die Reihenfolge und lassen Gegner aussetzen oder bremsen ihre Aktionen anderweitig aus.

Versucht eure Formation so aufzustellen, dass ihr in den ersten Zügen Figuren platziert, die mit starken Attacken den Bruch herbeiführen können. Heiler und weniger versierte Kämpfer können angeschlagene Gegner dann ebenfalls erfolgreich attackieren oder mit schwächenden Effekten belegen.

Octopath Traveler 2 Tipps: Vorsicht bei der Flucht

Geratet ihr in Konfrontationen mit Gegnern, die euch hoffnungslos überlegen sind, könnt ihr fliehen. Das gelingt allerdings nicht immer. Scheitert der Versuch, steht ihr mit dem Rücken zum Gegner und seid sofort verwundbar.

Versucht den Gegner erst zu betäuben und zu fliehen, während er bewegungsunfähig ist. Dadurch entgeht ihr zumindest dem ersten sicheren Treffer, wenn der Fluchtversuch scheitert. Habt ihr Temenos in der Gruppe, könnt ihr ihm eine passive Eigenschaft zuweisen, die eure Fluchtchancen enorm steigert.

Alle Statuseffekte und wie sie sich auswirken

Mit Objekten, Talenten oder Zaubern könnt ihr zahlreiche stärkende und schwächende Statuseffekte wirken. Damit boostet ihr eure Party-Mitglieder oder schwächt Gegner mit passiven Angriffen über mehrere Runden hinweg. Greift ein Statuseffekt, achtet auf die Zahl neben dem jeweiligen Symbol. Sie gibt an, wie viele Runden er anhält.

Folgende Tabelle zeigt euch sämtliche Statuseffekte und wie ihr sie nutzt:

Weitere Guides & Artikel

Auf geht's in uralte Zivilisationen

Guide
Um Serum Rezepte zu brauen, benötigt ihr ausreichend Materialien.
Guide
Hier findet ihr alle Guides, Tipps und News zu Helldivers 2.

Alle Guides im Überblick

Nach oben