Die Switch-Gerüchteküche brodelt

Nintendo Switch 2 könnte abwärtskompatibel sein – Gerücht

Die Konsole Nintendo Switch im Handheld-Modus.

Die Gerüchte um eine Nachfolge-Konsole für die Nintendo Switch reißen nicht ab. Dieses Mal geht es um eine mögliche Abwärtskompatibilität.

FAKTEN

Einem aktuellen Bericht der portugiesischen Website Universo Nintendo zufolge wird die kommende Nintendo Switch 2 abwärtskompatibel zu aktuellen Switch-Titeln sein.

Außerdem sollen Entwickler diese Spiele dank der zusätzlichen Rechenleistung der neuen Konsole verbessern können. Die Abwärtskompatibilität soll sowohl für digitale als auch physische Spiele gelten.

Die Informationen stammen von dem brasilianischen Content Creator und Videospiel-Journalisten PH Brazil, der in der Vergangenheit bereits durch korrekte Vorhersagen zu Nintendo aufgefallen ist.

KONTEXT

Nintendo Switch 2 wird für dieses Jahr erwartet

Momentan sieht vieles danach aus, dass wir noch in diesem Jahr mit einem Nachfolger zur Nintendo Switch rechnen dürfen. Einem aktuellen Bericht von Reuters zufolge wird die Nintendo Switch 2 mit einem speziell angefertigten Nvidia-Chip ausgestattet sein.

Nvidia ist demnach gerade dabei, eine neue Geschäftseinheit zu gründen, die sich auf die Entwicklung maßgeschneiderter Chips für Hardwarehersteller konzentriert.

Dazu sollen auch Designs für die nächste Iteration von Nintendos Handheld-System gehören. Dieses soll laut den Quellen, auf die sich Reuters beruft, noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Die Nintendo Switch erschien bereits im März 2017 und wurde durch ihr hybrides Design, das sie sowohl als stationäre Konsole durch Anschluss an einen Fernseher als auch als tragbare Konsole nutzbar macht, enorm erfolgreich.

Quellen: Universo Nintendo, Reuters

Guide
Pengullet gehört zum Element Wasser und liefert euch Palsaft in Palworld.

Palsaft für mehr Zufriedenheit

Guide
Nightingale Tipps Guide
Guide
Pals bei der Arbeit im Lager. Sie stellen Munition, Waffen und Nahrung her.

Ein Geheimnis kann noch gelüftet werden

Nach oben