Hoffnung für Nier-Fans

Nier: Automata - Fortsetzung soll erst in einigen Jahren kommen

Die Androiden 2B und 9S stehen vor einer zerstörten Umgebung.

Nier-Erfinder Yoko Taro und Produzent Yosuke Saito bestätigen, dass die Reihe fortgesetzt wird. Auf einen neuen Teil müsst ihr jedoch noch warten.

FAKTEN

Nier-Sequel erst nach unbekanntem Yoko Taro-Projekt geplant

Nier-Erfinder Yoko Taro und Produzent Yosuke Saito bestätigten auf der koreanischen Messe G-Star 2023, dass sie Fortsetzungen von Nier: Automata veröffentlichen wollen. Yoko Taro will das Nier-Franchise so lange weiterführen, wie er am Leben ist.

Yoko Taro arbeitet aktuell an einem anderen Projekt, dass 2024 angekündigt wird und nichts mit dem Nier-Franchise zu tun hat. Nach diesem unangekündigten Projekt soll ein Sequel zu Nier: Automata folgen.

KONTEXT

Nier: Automata-Fortsetzung lässt weiter auf sich warten

Das Action-Rollenspiel Nier: Automata von PlatinumGames und Square Enix erschien im 2017 für Playstation 4 und PC. 2012 erschien eine Xbox One-Version und 2022 eine Nintendo Switch-Version.

Ihr spielt die Androiden 2B und 9S, die von den Menschen in einem Proxi-Krieg zwischen Androiden und Maschinen geschickt werden. Nier: Automata ist für Existenzialismus und eine Geschichte, die mehrere Male aus verschiedenen Perspektiven gespielt wird, bekannt. Nier spielt im selben Universum wie die Drakengard-Serie, die auch von Yoko Taro erfunden wurde. Nier funktioniert jedoch als eigenständige Geschichte.

Quellen: 4gamer / Eurogamer

Nach oben