Die Geschichte geht weiter

Mortal Kombat 1 bekommt eine Story-Erweiterung und längeren Support

Omni-Man (Invincible), Quan Chi, Peacemaker (DC), Ermac Patriota (The Boys) undTakahashi Takeda aus Mortal Kombat 1.

Ed Boon hat während der CCXP-Messe eine Story-Erweiterung für Mortal Kombat 1, ähnlich zu MK11: Aftermath, sowie längeren Support und eine geheimnisvolle Überraschung angekündigt.

FAKTEN

Mortal Kombat-Erfinder verspricht mehr Inhalte als Mortal Kombat 11

Während Netherrealm bereits einen neuen Gameplay-Trailer mit den DLC-Charakteren Quan-Chi, Peacemaker und Khameleon gezeigt hat, wurden auf der Omlette CCXP23 in Brazilien weitere Inhalte für Mortal Kombat 1 angekündigt, die über das bereits bekannte Kombat Pack 1 hinausgehen.

Ed Boon verspricht eine Singleplayer-Erweiterung, die den Story-Modus des Hauptspiels fortsetzt. Vorgänger Mortal Kombat 11 hat mit der Aftermath-Erweiterung bereits ein ähnliches DLC-Packet bekommen, das neben der neuen Kampagne auch drei weitere DLC-Kämpfer:innen enthielt.

Mortal Kombat 1 soll über die noch namenlose Erweiterung hinweg mit neuen Inhalten erweitert werden. Laut Ed Boon soll Mortal Kombat 1 länger unterstützt werden als der letzte Teil. Außerdem sprach der Miterfinder von Mortal Kombat von einer weiteren Überraschung, ohne jedoch Details zu nennen.

Mortal Kombat 11 hat seinerzeit zwei Kombat Packs mit jeweils sechs spielbaren Charakteren und die Aftermath-Erweiterung mit drei DLC-Kämpfer:innen erhalten. Wir können also davon ausgehen, dass Mortal Kombat 1 neben der Erweiterung noch mindestens zwei weitere Kombat Packs bekommt.

KONTEXT

Mit Mortal Kombat 1 ist am 19. September 2023 für PC, Playstation 5, Playstation 4, Xbox Series X, Xbox Series S und Nintendo Switch erschienen. Trotz der Eins im Titel handelt es sich um den Nachfolger von Mortal Kombat 11. Jedoch wurde nach den Ereignissen des elften Teils ein neues Universum erschaffen, wodurch viele Charaktere in Mortal Kombat 1 anders als zuvor auftreten.

Quelle: Twisted Voxel

Nach oben