15 Jahre Minecraft-Geschichte

Minecraft feiert 15. Jubiläum mit kostenloser Museumskarte

Ein Raum aus der neuen Museumskarte des Minecraft Jubiläum.

Zum 15. Jubiläum von Minecraft hat Entwickler Mojang eine neue kostenlose Karte veröffentlicht, die Spieler:innen auf eine Reise durch die Geschichte des Spiels schickt.

FAKTEN

Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums von Minecraft hat der Entwickler Mojang in Zusammenarbeit mit den Oreville Studios eine spezielle Karte namens „15 Year Journey“ veröffentlicht, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Die Karte führt Spieler:innen durch ein virtuelles Museum. Dort können sie die Entwicklung des Spiels über die letzten eineinhalb Jahrzehnte erkunden.

Dabei bietet das Minecraft-Museum mehr als nur Ausstellungsstücke zum Bestaunen. Spieler:innen können sich in Minispielen und Herausforderungen beweisen, darunter eine „Dig Straight Down“-Challenge, bei der es darum geht, als Erster einen Schatz zu finden, ohne dabei in die Lava zu stürzen. Außerdem gibt es ein Rätsel-Minispiel, bei dem die Alpha-Version von Minecraft freigeschaltet werden kann.

Weitere Höhepunkte der Karte sind ein Aquarium, ein Gewächshaus und ein riesiger Bienenstock voller Honig. Entwickelt wurde die Karte von den Oreville Studios, die bereits für DLCs wie die Angry Birds-Erweiterung und das kostenlose Planet Earth III Paket verantwortlich waren.

Als kostenloses Item gibt es heute im Rahmen der Feierlichkeiten die „Toe Guardians“ – Hausschuhe, die einem Wächter aus dem Update 1.8 nachempfunden sind. Sie sind in der Umkleidekabine des Spiels erhältlich.

KONTEXT

Microsoft nutzt KI zur Verbesserung des Supports

Laut einem Bericht von The Verge testet Microsoft derzeit einen Prototyp eines KI-gesteuerten Chatbots. Er soll Xbox- und Minecraft-Nutzer:innen bei Supportanfragen unterstützen. Der Bot greift auf bestehende Support-Dokumentationen zu und kann Fragen beantworten sowie Rückerstattungen für Spiele abwickeln.

Intern wird der Chatbot bereits zur Bearbeitung von Supportanfragen für den Serverhosting-Service Minecraft Realms eingesetzt. Die Entwicklung des Bots ist Teil von Microsofts Strategie, KI-Funktionen umfassend in die Xbox-Plattform zu integrieren. Etwa für die Erstellung von Spielinhalten, den Spielbetrieb und die Hardware. Auch die Integration von KI-Assistenten direkt in Spiele wird untersucht.

Quelle: Minecraft on YouTube

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.
Nach oben