Weitere Enlassungen durch Embracer

Deus Ex: Embracer beendet die Enwicklung des neuen Ablegers

Ein weiteres Spiel fällt den Umstrukturierungsmaßnahmen der schwedischen Embracer Group zum Opfer. Dieses Mal trifft es Deus Ex und somit das Studio Eidos Montreal.

FAKTEN

In den vergangenen Monaten war im Zusammenhang mit Embracer immer wieder von Entwicklerstudios, die schließen oder von Spielen, deren Entwicklung eingestellt wird, zu hören. Wie Bloomberg berichtet, hat es dieses Mal den neuen Teil der Deus Ex-Reihe getroffen.

Der Titel, der sich bereits seit zwei Jahren in Entwicklung befand, wird nun eingestellt. Im Zuge dessen soll es auch zu mehreren Entlassungen beim zuständigen Entwicklerstudio Eidos Montreal gekommen sein.

Wie viele Mitarbeiter:innen gehen mussten, ist nicht bekannt. Die verbliebenen Teammitglieder sollen jetzt an einer neuen, noch unbekannten Marke arbeiten.

KONTEXT

Entwicklerbranche erfährt aktuell viele Entlassungen

Nachdem bereits 2023 zahlreiche Stellen in der Gaming-Branche gekürzt wurden, scheint dieser Trend auch dieses Jahr weiterzugehen. Zu den betroffenen Studios gehören unter anderem Riot Games, Behaviour Interactive und CI Games.

Auch Microsoft kündigte kürzlich an, insgesamt 1.900 Mitarbeiter:innen zu entlassen. Es bleibt zu hoffen, dass die Entlassungen und Schließungen 2024 nicht in diesem Tempo weitergehen.

Quellen: Bloomberg

Kevin Link

Kevin Link

Liebt Spiele die besonders fordernd sind. Von Souls-Likes über Rogue-Likes hin zu Hardcore Shootern gibt es kaum Spiele die schwer genug sind. Neben dem Zocken wird an Hardware geschraubt, PCs gebaut und gekocht.
Guide
Pengullet gehört zum Element Wasser und liefert euch Palsaft in Palworld.

Palsaft für mehr Zufriedenheit

Guide
Nightingale Tipps Guide
Guide
Pals bei der Arbeit im Lager. Sie stellen Munition, Waffen und Nahrung her.

Ein Geheimnis kann noch gelüftet werden

Nach oben